Kinderärzte Feuerbachstr. IV

Meinem Mann ist aufgefallen, dass der rechte Daumen unseres Babys irgendwie merkwürdig aussieht und es hat ihn auch immer ganz komisch gehalten. Er ist kleiner als der linke Daumen, sieht anders aus und auch die Proportionen stimmen beim rechten Daumen irgendwie nicht… Ich habe dann gleich gefühlt, ob alle Knochen da sind und bin der Meinung: Ja, sie sind auch alle da. Und wenn dem nicht so wäre, hätte die Ärztin der Feindiagnostik das beim Ultraschall in der Schwangerschaft sicher auch gesehen (sie hat doch auch sonst tausend kleine Kleinigkeiten gesehen) – ich denke, mit ihren Muskeln stimmt was nicht… Und das ist auch noch keinem Arzt aufgefallen (!?), weder bei der U1, U2 (gut, da kann es sein, dass die Händchen noch zu klein waren) noch bei der U3! 😦 Und mir ist das leider auch nicht aufgefallen. 😦 Ich bin echt `ne miese Mama! 😦  Als wir beim Gesundheitsamt waren, da habe ich das schon mal angesprochen, die hat auch gefühlt und meinte, sie würde alle Knochen spüren und das Baby hätte auch Kraft in dem Daumen, sie wäre aber kein Neonatologe und wir sollten das doch mal der Kinderärztin sagen… Heute hatten wir ja dann den Impftermin und da fand ich die Praxis voll doof…. Wir hatten ja einen Termin und waren auch 20min nach (!!!!) vereinbartem Termin dran – na gut, das kann mal vorkommen… Ich hab auch immer betont, dass ich den Termin bei Frau Dr. Deres-Huyer habe – das war die, die unser Baby bei der U3 untersucht hatte und von der ich ja da total begeistert war… Wir sollten ins Untersuchungszimmer 4 (das konnte ich schon beim letzten Mal, als wir bei Dr. Kästner waren, wegen der Erkältung (da hatte Frau Dr. Deres-Huyer Urlaub) nicht leiden, das war irgendwie „keimig“, dort wo man sein Kind ausziehen sollte… Da unseres noch geschlafen hat und keiner was von ausziehen gesagt hat, hab ich es erst mal schlafen lassen…. Dann kam eine von diesen 100 Schwestern vorbei (da sind irgendwie jedes Mal andere..) und fragte, ob wir zum impfen kommen… ich meinte: „Ja., schon, aber ich hätte vorher noch ein paar Fragen an Frau Dr. Deres-Huyer bzw. würde gern noch mal mit ihr reden wollen”)… Die kam dann weitere Minuten später auch endlich und hat die selbe Frage gestellt bzw. bei ihr war es eher ne Feststellung, dass wir ja zur ersten Impfung kommen (und hat auch durchblicken lassen, dass es gleich alle drei Impfungen bekommen soll – wie jetzt? Ich dachte, heute sollte es NUR um die Impfung gegen Rotaviren gehen, wobei ich mir noch nicht mal sicher war/bin, ob unser Baby diese überhaupt bekommen soll und ich wollte/will auch nicht, dass es alle Impfungen gleichzeitig bekommt!!!) Dann hat die Ärztin gefragt, ob die Krankenkasse die Kosten der Impfung übernimmt (bei der Impfung gegen Rotaviren ist das wohl von Kasse zu Kasse verschieden). Ich meinte dann: “Ja, hab ich” und: “Ja, macht sie, aber ich hätte vorher noch ein paar Fragen.” Da sagt die doch tatsächlich zu uns: „Sie sehen ja wie voll das draußen ist! Zwei, drei Fragen kann ich Ihnen beantworten, aber mehr nicht!“ Boah! Ich dachte, ich hör nicht richtig! Mein Mann hat dann erst mal gefragt, wie das mit der Impfung ist, weil das Kleine ja erkältet ist, da meinte die Ärztin “Dann verschieben wir das”. Puh! Ich hatte das alles eh noch nicht unterschrieben.

Dann habe ich nach dem Däumchen unseres Babys gefragt. Erst meinte sie, es würde sich so anfühlen, als würde das obere Glied fehlen 😦 Ich bin zwar nur ein Laie, aber DAS glaube ICH allerdings nicht! Weiterhin meinte sie, mehr würde man aber erst nach dem röntgen wissen und jetzt würde man sowieso noch nicht operieren. (WIE???? WAS???? WER???? Hier glaubt doch wohl keiner, dass ich mein Einverständnis zu einer OP geben werde, solange es noch so klein ist!?) Und dann meinte sie doch tatsächlich, da könne sie jetzt auch nichts tun! 😦 Und schwupps war sie wieder aus dem Zimmer verschwunden 😦 Ja, geht`s noch? Wie behandeln die einen denn da? Dann kam sie doch noch mal wieder und hat uns einen Zettel mit dem Namen von einem Kinderorthopäden (Dr. Halbhübner) in die Hand gedrückt. Die war so unfreundlich und gestresst, dass ich gar nicht mehr nach der Haut, nach dem Köpfchen und nach dem Hämangiom unseres Babys gefragt habe. Mein Mann war auch auf 180. Das merke ich immer daran, dass er immer ruhiger wird, sich zurück nimmt und mir das reden überlässt, sonst würde er “austicken”. Mal wieder sind wir mit einem total miesen Gefühl, dem Gefühl, nicht ernst genommen zu werden und dem Gefühl, am Fließband abgefertigt worden zu sein aus der Praxis gegangen und haben beschlossen: WIR BRAUCHEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH EINE/N NEUE/N UND VOR ALLEM FÄHIGE/N KINDERARZT/ÄRZTIN, DER/DIE UNS UND UNSERE PROBLEME/BEFÜRCHTUNGEN/ÄNGSTE AUCH ERNST UND SICH DIE NÖTIGE ZEIT FÜR UNS NIMMT!!!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s