Jetzt kommen sie leider doch noch :(

Dieses Jahresende bin ich ja weitest gehend von deprimierenden und traurigen Gedanken verschont geblieben und auch mit Weihnachten bin ich (durch die Prinzessin) halbwegs wieder versöhnt, wir hatten Spaß beim Plätzchen backen und verzieren, beim Weihnachtsbaum aufstellen und beim Geschenke (für sie und mit ihr) aus(zu)packen…

Ich dachte, dieses Jahr werde ich sie nicht haben: Weihnachts- und Jahresenddepressionen… Aber scheinbar kommen sie nun doch wieder… 😦

Was werden wir zu Silvester machen? Gar nichts! Mit wem werden wir feiern? Mit niemandem! Haben wir Freunde? Nein! Habe ich in diesem Jahr etwas besonderes vorzuweisen? Nein! Habe ich Arbeit, die Spaß macht und Geld bringt? Nein! Und so weiter und so fort… Das sind die Gedanken, die ich eigentlich jedes Jahr habe, aber dieses Jahr wurden sie noch verstärkt, durch die mangelnde Kommunikation mit der Mama des besten Freunds der Prinzessin. Wir sind (waren?) so super auf einer Wellenlänge, haben uns super verstanden, die gleichen Interessen und Einstellungen geteilt, unsere Kinder sind (waren?) die besten Freunde… Und jetzt? Ich weiß gar nicht mehr woran ich bin und was passiert ist (falls was passiert ist)… Sie waren ja zum Geburtstag der Prinzessin eingeladen und haben ja abgesagt und seitdem ist die Kommunikation irgendwie merkwürdig… Wir hatten ja dann vor, uns hinterher zu treffen, aber immer kam irgendwas dazwischen: der Kleine war krank, sie war krank, die ganze Familie war krank, es konnten keine SMSen empfangen werden… Auf facebook haben wir noch ab und zu ein paar Nachrichten geschickt… aber auch da war es komisch: sie hat sich jedes Mal nach unserem Befinden erkundigt und mir ganz viele Fragen gestellt, was mir eindeutig zeigt, dass sie Interesse an uns (und unserer Freundschaft?) hat, aber sie hat keine einzige meiner Fragen beantwortet… Irgendwann (ist jetzt schon etwas her) hatte ich sie dann gefragt, was sie zu Silvester machen, denn letztes Jahr haben sie allein zu Hause gefeiert und wir allein zu Hause gefeiert und das fand ich schade; da hätten wir genauso gut zusammen feiern können. Ich wollte einfach nicht, dass das dieses Jahr wieder passiert… In den ersten Nachrichten hat sie die Frage ignoriert und als ich letztens noch mal nachgehakt habe, meinte sie, sie würden mit Freunden auswärts feiern, diese hätten mehrere Schlafzimmer und “anders hätte sie es mit dem Kleinen auch nicht gewollt”. Dieser Satz hat mir einen Knoten in die Magengegend gemacht. Vielleicht hat sie es ja gar nicht so verschärft gemeint, wie es bei mir angekommen ist, aber wenn man sowieso schon depri drauf ist, kommt so was einfach nicht gut. 😥 Ich hatte ja gar nicht gefragt, ob wir bei ihnen oder bei uns feiern wollen, sondern nur, ob wir zusammen feiern wollen, alles andere hätte man ja noch klären können. Es stört mich auch nicht, dass wir nicht zusammen feiern (können), aber diese eine Satz… ich weiß ja auch nicht… Und ich weiß auch gar nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll… Ich habe ihr geschrieben, dass ich es schade finde, dass wir uns in diesem Jahr nicht mehr sehen und ihnen einen guten Rutsch gewünscht und das habe ich auch genauso gemeint!

Das heißt, dass wir uns in diesem Jahr nicht mehr sehen… schade! 😥 Was mit nächstem Jahr ist… steht noch in den Sternen… Mir kommen dann aber solche Gedanken wie: Diese Freundschaft wäre einfach zu gut gewesen, es wäre ja auch zu schön, um wahr zu sein. Gibt es das überhaupt noch: echte Freundschaft? Ich habe wohl keine… Sagt man nicht: “Der beste Weg, um (echte) Freunde zu haben, ist, einer zu sein”? Und heißt das nicht im Umkehrschluss, dass ich kein guter Freund bin/sein kann?

Und was ich noch viel viel trauriger finde ist, dass die Prinzessin ihren ersten, besten und einzigen Freund verliert. 😥  Wenn sie telefonieren spielt, dann tut sie so, als würde sie ihn anrufen, wenn wir uns Bilder auf dem Laptop angucken, dann möchte sie nur Fotos von ihm und sich sehen und selbst wenn sie andere Fotos mit Jungs sieht, fragt sie, ob er es ist… mein armes Baby ist so traurig…

Das alles heißt für mich: Weihnachts- und Jahresenddepressionen – jetzt kommen sie leider doch noch. 😦

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s