Wie soll man denn da vergessen und wie soll ich mich verhalten?

Ich versuche nicht mehr an die Mama des besten Freundes der Prinzessin zu denken und mal klappt das ganz gut (wenn man tagsüber anderweitig beschäftigt ist oder mit der Kleinen spielt) und mal droht mich das Ganze wieder zu überrollen (besonders abends/nachts wenn alle anderen schon schlafen), weil ich es immer noch nicht verstehe, aber gut… Auch wenn ich ab und an doch mal auf fb bin, sagt meine Startseite mir alle zwei bis drei Tage, dass sie ihr Titelbild geändert hat. Auf denen sieht sie so glücklich aus (und das freut mich wirklich für sie) und mir gefallen die Fotos meist sehr gut; ich klicke aber trotzdem nicht “gefällt mir” – ich ziehe mich jetzt komplett zurück – es ist ihr Wunsch und den (und sie) respektiere ich!

Heute war es aber wieder ganz schlimm! Auf dem Weg zur Klinik muss ich an einem Park vorbei – das gab wieder ein Stich ins Herz… Das ist der Park, in dem wir vier gemeinsam so schöne Spaziergänge gemacht und tolle Gespräche geführt haben  – ich wollte da in dem Moment eigentlich nicht weiter darüber nachdenken – ich hatte und habe jetzt andere Sorgen…

Sie macht es einem aber nicht gerade einfach 😉 Denn dann kam es dicke: Nichts ahnend kam ich von der Klinik nach Hause und hatte einen Paketschein im Briefkasten, zur Händen der Prinzessin. Da wusste ich genau, das kann nur von der Mama des besten Freundes der Prinzessin stammen. Sie hatte ja bei unserer letzten Begegnung gesagt, dass sie noch das Geburtstagsgeschenk der Prinzessin zu liegen hat und dass sie es zu unpersönlich fand, es zu schicken… Jetzt hatte sie es sich wohl anders überlegt und es doch getan… und richtig, sie war der Absender…(Wieso hat sie nicht noch zwei Wochen gewartet und der Kleine hätte es der Prinzessin auf meiner Geburtstagsfeier selber geben können? Na, die Frage beantworte ich mir mal gleich allein: Weil sie nicht kommen werden!!!) Wie soll man denn da vergessen und wie soll ich mich verhalten? Die Höflichkeit gebietet, dass ich mich (auch im Namen der Kleinen) bedanken sollte, aber dann muss ich mich bei ihr melden. Das steht dem im Weg, dass ich mich komplett zurück ziehen möchte/sollte… Und: gebe ich der Kleinen das Geschenk? Es gehört ja schließlich ihr! Aber wie erkläre ich ihr, warum sie ein Geburtstagsgeschenk mitten im Sommer bekommt, wo sie doch im Winter Geburtstag hat? (Gut, ich müsste es ihr nicht als Geburtstagsgeschenk “verkaufen”, sondern nur als Geschenk.. aber wie erkläre ich ihr, warum sie mal so eben zwischendurch was eingepacktes geschenkt bekommt? Zumal die Mama des Kleinen es wieder viel zu gut gemeint hat) Ich müsste ihr ja dann auch sagen, dass das Geschenk von ihrem besten Freund ist. Aber dann wird sie wieder so unendlich traurig, dass sie ihn nicht sehen und nicht mit ihm spielen kann. Wie soll ich mich denn jetzt verhalten???IMG_2923

(passend zu unserer Biene-Maja Geburtstagsfeier im letzten Jahr hat sie sich wieder mit viel Liebe etwas einfallen lassen)

2 Gedanken zu „Wie soll man denn da vergessen und wie soll ich mich verhalten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s