Ich bin ein guter Mensch!!!

Aus heiterem Himmel kam heute diese SMS von der Mama des besten Freundes der Prinzessin:
”Hallo Kathinka, es tut mir leid, dass ich es nun so machen musste, aber ich wusste mir einfach keine andere Lösung mehr. Das was du da ständig per Facebook u.ä. gebracht hast, ist für mein Empfinden keine Art und auch nicht wirklich normal. Du solltest vielleicht mal darüber nachdenken, wie du Menschen behandelst, die dir nie böse gestimmt waren. Bitte lass mich KOMPLETT in Ruhe!”

Was soll der Scheiß??? Ich verstehe es nicht! Was musste sie wie jetzt machen? was habe ich bei fb gepostet? DAS hier:

am 31.12.:

31

am 29.12. (wobei nur der letzte Spruch für alle meine Freunde sichtbar ist – die anderen beiden kann nur ich sehen):

29-0 29-1 29

am 27.12.:

„Wie ein Seemann ohne Hafen.
Wie ein Schiff, das langsam sinkt.
Wie ein Lächeln, das weit weg ist.
Hinter Mauern – das war ich.

Und ich baute Barrikaden.
Ein Soldat, der niemals fällt.
Sag, wie kamst du durch die Mauern
ungefragt in meine Welt?“

(das ist von Rosenstolz)

am 24.12.:

“driving home for christmas…”

am 23.12.

“die tiefe traurigkeit in mir, dafür fehlte das gespür, hast du ganz anders als mein lächeln im trubel übersehn”

(frei nach Pur – hatte ich ja auch hier gepostet)

Davor habe ich gepostet, dass sie die Kleine ihre Gummistiefel zu Nikolaus putzen wollte und davor habe ich mich bei denen bedankt, die der Kleinen so einen schönen Geburtstag bereitet haben… und davor die Tisch”karten” zu ihrem Geburtstag und die Einladungen… Ich kann an all diesen Posts nichts verwerfliches oder schlimmes finden… die meisten drücken lediglich meine Gefühle aus. Aber wenn sie sich so darüber aufregt, muss ich doch irgendeinen Nerv getroffen haben, oder nicht???

Und was soll “u.ä.” heißen? Außer bei fb bin ich auf keiner anderen Plattform angemeldet! Habe ich vielleicht einen zweiten Account von dem ich nichts weiß??? Wie behandele ich denn Menschen? Ich habe mich (mit Ausnahme des Geburtstagsgeschenkes für den Kleinen) komplett an das gehalten, was sie gewünscht hat. Also habe ich sie doch bereits in Ruhe gelassen…

Und das Datum heute kann doch kein Zufall mehr sein – letztes Mal (einen Tag vor Heilig Abend) habe ich ja noch daran geglaubt, dass es Zufall sein könnte, aber dieses Mal denke ich, das ist psychologisch geplant – 18.17 Uhr an Silvester! ICH frage mich, wie man Menschen SO behandeln kann??? Also: Ich bin ein guter Mensch! Und ICH habe ein reines Gewissen! Ich habe absolut nichts falsch gemacht!!! Und ich denke gar nicht daran, mir den letzten Tag des Jahres vermiesen zu lassen, weder vom Finanzamt noch von sogenannten “Freunden” – und ab morgen gilt: Ich mache jetzt Diät!

Werbeanzeigen

Na, die hat mir heute gerade noch gefehlt

Eigentlich fing der Tag ganz gut an… Wir sind früh aufgestanden, einkaufen gegangen, es war auch wider Erwarten erstaunlich leer und wir waren pünktlich zum Mittag wieder zu Hause. Aber da das ganze Jahr schon nicht unseres war, musste uns heute natürlich auch noch eins reingewürgt werden. In der Post war ein Brief vom Finanzamt. Zunächst hat mein Mann sich gefreut, weil wir ja schon seit Wochen auf den Einkommensteuer-bescheid für 2014 warten, aber als er mir sagte, es ist ein dünner Brief, da wusste ich schon, das kann kein Bescheid sein. Und richtig, unsere “Freundin” vom Finanzamt wollte wieder zig Dinge, von denen sie das letzte Mal behauptet hatte, dass sie eben diese nicht brauchte bzw. sie ihr schon vorliegen würden. Wieso kann die uns nicht mal ein einziges Jahr in Ruhe lassen und unserer Erklärung folgen? Ich meine, wir sind nicht reich, bezahlen pünktlich unsere Steuern und bescheißen auch sonst das Finanzamt nicht. Das letzte Jahr hatte ich ja auch so einen Terz mit der – da hatte mir ein anderes Finanzamt mitgeteilt, dass sie sich weigert, meinem Mann seinen Bescheid auszustellen, obwohl das andere Finanzamt schon längst sein Okay gegeben hatte. Und das letzte Mal als ich mit der telefoniert habe, hat sie doch tatsächlich gesagt, es wäre ihr zu viel Arbeit in ihren Akten nachzusehen, ob sie eine bestimmte Rechnung (welche ich ihr bereits geschickt habe) schon hat. Geht`s noch??? Letztes Jahr war es so schlimm, dass ich schon überlegt habe, eine/n neue/n Sachbearbeiter/in zu beantragen. Aber im Internet wird mit dem Hinweis, es könne noch schlimmer werden, davon abgeraten…

Vielleicht sollte ich das versuchen…

Ich habe es so satt, traurig und deprimiert zu sein, aus Kummer abzunehmen, die schönen Dinge nicht sehen zu können und mich nicht an dem freuen zu können und glücklich darüber sein zu können, was ich habe…

Auf fb ist mir gerade dieser Spruch begegnet:

”Ich bin auf Diät!

Ich verzichte auf: – Menschen, die mir nicht gut tun

                            – Dinge, die mein Lächeln rauben

                            – Dinge, die mir den Schlaf rauben

                            – Dinge, die mich traurig machen”

 

Vielleicht sollte ich das wirklich mal versuchen….

Was soll das jetzt schon wieder?

Die Mama des besten Freundes der Prinzessin  hat mich nicht nur aus ihrer Freundschaftsliste bei fb entfernt… nein, sie hat mich sogar blockiert. Gestern war das noch nicht so… Da war sie noch als Schatten rechts in der Liste zu sehen…. Was ist heute anders? ich weiß es nicht! Außer diesem beschissenen flauen, deprimierendem Gefühl bleibt nur noch ein Frage: Was soll das jetzt wieder? Und: Wieso kann ich nicht einfach loslassen? So vieles wäre dann um ein vielfaches einfacher…

Sie plant schon ihren Auszug…

Heute wollte die Kleine wieder baden gehen und endlich konnten sie und der Papa auch das neue Angelspiel ausprobieren, welches wir auf der Babymesse gekauft haben. Da der Papa ja gleich nach der Messe aufgrund seines Knies für 6  Wochen Badeverbot hatte und die Kleine das Spiel unbedingt mit ihm einweihen wollte, lag es bis heute im Karton….

IMG_3342

Sie hatten wohl viel Spaß… Als ich in das Bad kam, “pappte” sie die Fische gerade an die Fliesen. Ich: “Was machst du denn da, Süße?” Sie: “Ich maht meine neue Wohnug schön!” der Papa: “Oh, wann ziehst du denn aus?” Sie: “In drei Jahre nua!”

So sieht ihre Deko also nach dem Baden aus und der Papa hängte gleich die Angeln daneben:

IMG_3324  IMG_3327

Kein Gemüse für Kinder

Da wir heute viel zu spät los gegangen sind und nie pünktlich bis zum essen zurück gewesen wären, haben wir zwei (die Kleine und ich) heute mal bei Karstadt gegessen. Ich finde es dort zu laut, zu hektisch, zu unübersichtlich, zu groß… Das alles wusste ich aber vorher noch nicht. Was ich aber wusste, ist, dass es da auch einen Spielbereich für Kinder gibt…. Die Kleine hat sich für Nudeln entschieden und der Mensch, der diese zubereitet hat, hat uns einen Kinderteller angeboten. Diesen habe ich natürlich gerne angenommen. Zunächst das Positive: Die Soße war echt lecker und mit echten Tomatenstücken und die Nudeln waren al dente. Was ich aber unmöglich fand, war, dass der Mensch gesagt hat, für Kinderteller ist kein Gemüse vorgesehen; dann hätten wir einen großen Teller nehmen müssen. Hätte ich das VORHER gewusst, hätte ich das wahrscheinlich auch getan. Aber wer bitte verweigert denn Kindern das Gemüse? Schon mal was von gesunder Ernährung gehört? Hätte es nicht auch ein normales Essen auf die Hälfte der Masse reduziert als Kinderteller getan?

Das war die erste Enttäuschung. Und die zweite war der sogenannte “Spielebereich” Klar ist man als Mama froh, dass es überhaupt einen solchen Bereich gibt und wahrscheinlich bin ich von anderen bereits verwöhnt. Dieser hier bestand aus einem kleinen Podest mit kleiner Treppe dran und man konnte unter das Podest kriechen. Da spielten schon drei Kinder und mit meiner konnte es man schon “überfüllt” nennen. Fazit: Für uns nicht wieder!