“Was macht die Brut”?

Das ist nicht gerade die Frage, die du von deiner Gynäkologin erwartest, oder?

Heute war ich in der Arztpraxis, weil mein Arbeitgeber gerne eine Bescheinigung darüber haben möchte, dass ich schwanger bin und habe diese dort ausstellen lassen. Das machen ja die Sprechstundenhilfen, ich musste gar nicht erst zur Ärztin rein. Sie war aber wegen anderer Angelegenheiten kurz vorne am Empfang, hat gegrüßt, mich gefragt, wie es mir geht und als ich sagte, dass es mir gut geht, fragte die Ärztin doch tatsächlich: “Und was macht die Brut?” In dem Augenblick ist mir das gar nicht so aufgefallen, aber als ich aus der Praxis wieder raus war, dachte ich, das ist ja nicht gerade nett, oder? Aber vielleicht bin ich auch gerade wieder etwas empfindlich und sie hat das gar nicht so gemeint, wie es im Nachhinein bei mir angekommen ist…

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „“Was macht die Brut”?

  1. Brüten, werfen… Mich hat das nie gestört. Ist es wirklich erniedrigend, wenn man bei Menschen Wörter benutzt, die Tieren zugedacht sind? Ist das Tier nicht vielleicht sogar „der bessere Mensch“ und man könnte es als Kompliment nehmen?
    Mich hat es nie gestört und wenn ich sowas zu einer Schwangeren sagen WÜRDE, wäre es nie unfreundlich gemeint – im Gegenteil!
    Aber da ich weiß, dass es einige gibt, die das wirklich stört, lasse ich es generell sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s