Wann?

Die Kleine ist heute morgen aufgewacht und stellte wie jeden Morgen die gleiche Frage: “Wo geh ich heute hin?” Und je nachdem, welcher Tag ist, sage ich ihr dann “Heute gehst du in die KiTa, heute ist Mitbringtag” oder “Heute gehst du in die KiTa, heute ist Turnen” oder “Heute bleiben wir zu Hause, es ist Wochenende.” Und auch heute morgen lautete meine Antwort: “Wir gehen heute nirgends hin, wir bleiben zu Hause. Es ist Sonntag.” Sie: “Ich will aba nich zu Hause bleiben!” “Wo möchtest du denn hin? “Ich will meinen vierten Geburtstag feiern! Wann ihr vierter Geburtstag ist, das fragt sie in letzter Zeit des öfteren. Jetzt mach ihr mal die Zeit vernünftig klar. Sie hatte ja erst Ende des Jahres Geburtstag. Wie soll ich einer dreijährigen das ganze Jahr erklären? Ich habe ihr dann gesagt, dass das noch ganz lange dauert. Jetzt ist ja erst der Winter, in dem sie schon Geburtstag hatte, dann kommt Frühling, dann Sommer, dann Herbst und wenn wieder Winter ist, dann hat sie auch wieder Geburtstag.

Gestern, als wir nach der Geburtstagsfeier ihrer Freundin wieder zu Hause waren, hatten wir einen Zettel im Briefkasten, dass bei den Nachbarn ein Paket abgegeben wurde. Die Kleine wusste sofort, dass das ihr heißersehnter Besen zum Faschingskostüm sein musste. Und so war es dann auch. Aber weil es gestern schon fast Schlafenszeit war, haben wir das Auspacken auf heute verschoben. Heute morgen war dann vielleicht eine glücklich. IMG_4565

Sie fand den “Besen” einfach toll und hätte am liebsten gleich ihr vollständiges Kostüm wieder angezogen. Fürs erste hat sie sich aber mit Hut und Besen zufrieden gegeben. Plötzlich fragte sie: “Und wann fiegt der von alleine?” Oh Gott, war das süß! Ich möchte auch noch mal in dieser Welt leben, in der Magie, Wunder, Zauber und Märchen noch existieren. Aber wer möchte das nicht? Es muss ja einen Grund haben, warum auch viele Erwachsene (und ich bin da keine Ausnahme) die “Harry Potter”-Bücher mit Begeisterung “verschlungen” haben. Wann wird die Kleine den Glauben an Magie und Wunder verlieren? Ich hoffe: noch lange nicht!!!

Nicht schon wieder! – Das ist so ärgerlich!

Bevor wir im letzten Jahr am ersten Mai-Wochenende mit der Kleinen zum Kurzurlaub aufgebrochen sind, habe ich ihr noch einen “Aqua Doodle Travel” von Ravensburger (bei Spiele Max für € 24,99)  gekauft.  Sie war da zwar schon zweieinhalb (Altersempfehlung ab 18 Monaten), aber der Kauf hat sich trotzdem (noch) gelohnt. Sie benutzt den wirklich auf jeder längeren Autofahrt. Daher darf er auch noch immer auf keiner längeren Autofahrt fehlen. 

IMG_4685  IMG_4692

Da wir so begeistert davon sind, haben wir (in Absprache mit meiner Schwester) auch meinem Neffen zu Weihnachten einen geschenkt. (bei Thalia für € 19,99 bestellt und gekauft) Kaum ausgepackt, habe ich mich aber sehr geärgert, da die Lasche für den Stift fehlte. Meine Schwester nahm das sehr gelassen, aber ich finde der Sinn des “Travel” ist dann doch gar nicht mehr gegeben. Schließlich ist der ja für unterwegs, da sollte man doch auch den Stift entsprechend verstauen können. Aber meine Schwester meinte, wir bräuchten ihn nicht umtauschen, sie würde schon eine Lösung finden. Entweder würde sie den Stift woanders einpacken oder sie würde versuchen, eine Lasche anzunähen… Nun gut, es war das Geschenk für ihren Sohn, da sollte sie entscheiden.

Und jetzt hat ja ihre kleine Freundin ihren zweiten Geburtstag gefeiert und auch ihr haben wir (in Absprache mit deren Eltern) einen “Aqua Doodle Travel” zum Geburtstag geschenkt. Kaum ausgepackt, war auch hier die Enttäuschung wieder sehr groß. Hier hat die Lasche nicht komplett gefehlt, sondern sah aus, wie abgeschnitten.

IMG_4256      IMG_4254

        so sollte es laut Verpackung aussehen          und so sieht es tatsächlich aus

So was ärgerliches! Da er vorher eingeschweißt war, hatten wir ihn natürlich auch nicht vor dem Geburtstag geöffnet. Auch den Eltern der Freundin haben wir angeboten, ihn umzutauschen und das werden wir auch machen. Ich hoffe nur, dass wir dann an ein “ordentliches” Exemplar kommen.

Vielleicht sollte ich mich auch gleich direkt an Ravensburger wenden, das kann sich doch hier nur um Fehlproduktionen handeln….

Und dann gibt es da noch etwas, was ich nicht verstehe: exakt den gleichen “Aqua Doodle Travel” gibt es für € 19,99 und € 24,99 zu kaufen, nicht nur in verschiedenen Läden, sondern es gibt auch die identischen für verschiedene Preise bei ein- und demselben Anbieter – Thalia. Aber das nur so am Rande.

“viel gesund”

Die Kleine wachte heute morgen auf, murmelte etwas unverständliches, ich fragte nach, sie wiederholte es, aber ich verstand es noch immer nicht (wahrscheinlich weil meine Ohren durch den Schnupfen verstopft sind). Also habe ich meinen Mann gefragt, was die Kleine gesagt hat und er meinte, sie hätte “Ich bin schon viel gesund!” gesagt. Man könnte meinen, sie hatte Angst, dass sie heute nicht auf die Geburtstagsfeier ihrer Freundin darf…

Auch ein Krankenwagen braucht mal Hilfe

Nachdem die KiTa uns heute morgen mehr oder weniger wieder nach Hause geschickt hat, wollte die Kleine erst ein wenig im Bett kuscheln und ich habe die Gelegenheit genutzt, die erste Schublade (die für die Socken) aufzuräumen. Eine Freundin hatte diesen Post  http://mymonk.de/10-dinge/ bei fb geliked und ich versuche mal, mich daran zu halten…. Man glaubt ja nicht, wie viel Platz man hat, wenn man ausgeleierte, kaputte und Einzelstücke ausrangiert.

                                            vorher:                                nachher:

IMG_4074   IMG_4078

Danach wollte die Kleine mit Bausteinen spielen. Also haben wir erst Türmchen gebaut, sie wieder umgeschmissen, dann sollte ich mit den Bausteinen eine Hüpfburg bauen, die sie auch wieder kaputt machen wollte. Anschließend haben wir eine Straße gebaut und die Tut Tut Babyflitzer (heute ausnahmsweise mal ohne Geräusche) “darauf” fahren lassen. Auch ihre Puppen mussten mitspielen.

IMG_4083 IMG_4093 IMG_4094IMG_4104

Das haben wir wirklich eine ganze Weile lang gespielt (zwischendurch hat sie die Autos wieder und wieder gezählt), bis sie auf die Idee kam, auch die Straße kaputt zu machen. Alle Autos mussten dann auf die Seite gelegt werden, damit sie mit dem Arztkoffer weiter machen konnte. Ja, auch ein Krankenwagen braucht mal Hilfe…

IMG_4122  IMG_4135  IMG_4163

Ich glaube, ich muss Steno lernen…

So geht das einfach nicht… Die Kleine haut eine Schote nach der anderen raus, wenn sie sich mit Papa unterhält, aber wenn ich sie dann hier Abends aufschreiben/posten möchte, fällt mir entweder gar nichts oder nur noch die Hälfte von dem ein, was sie gesagt hat und erst Recht, wenn so wie die letzten Tage das Kabel der externen Festplatte mal wieder nicht funktioniert. Wenn ich dann nicht alles aufgeschrieben habe… noch dazu die Schwangerschaftsdemenz.. Eigentlich müsste ich immer mit Block und Stift daneben stehen und mit stenografieren. Nur leider habe ich von Steno so was von gar keine Ahnung (und die meiste Zeit auch keinen Block und keinen Stift zur Hand).

Was ich aber noch weiß: Die Kleine wollte dem Papa heute einen Zopf machen. Dazu sollte ich vielleicht erwähnen, dass Papas Haare 6-9 mm lang bzw. kurz sind. Sie hat sich dann gewundert, dass das nicht ging.

Und etwas später: Ich:”Räumst du das bitte weg?!” Sie: “Nein, das brauhte ich noht!” “Aber du kannst es doch wiederholen, wenn du damit spielen möchtest. Räumst du das jetzt bitte in dein Zimmer?!” “Nein!” “Aber ich habe “Bitte” gesagt!” “Und ich habe “Nein!” gesagt!!!”

Besuch von der Hebamme

Heute kam nun endlich meine Hebamme vorbei. Es ist die gleiche, die ich auch bei der Prinzessin hatte und da war sie einfach super. Leider ist sie inzwischen keine Beleghebamme mehr, was ich sehr schade finde. Aber das ändert ja nichts an dem aufgebauten Vertrauen zu ihr. Die Prinzessin hatte ich bereits von der KiTa abgeholt und sie hat sehr genau beobachtet, was “mein Besuch” da macht.

Ich weiß jetzt noch immer nicht, ob ich noch mal einen Geburtsvorbereitungskurs machen sollte… Meine Hebamme meint, ich wäre herzlich willkommen, wenn ich mich dafür entscheiden würde. Allerdings ist der für Erstmamas… Einen für Zweit- oder Mehrfachmamas bietet man hier nicht an, da müsste ich bis nach Westend… Sie meinte aber auch ein Yogakurs für Schwangere wäre eine gute Alternative… Ich bin ja immer noch am Überlegen, Aquafitness für Schwangere zu machen, aber jedes mal wenn der Tag gekommen ist, habe ich es dann vergessen oder es fällt mir ein, wenn ich schon längst hätte losgehen müssen – und ich denke mal, auch da geht es nicht ohne Anmeldung. Irgendwas würde ich aber gern für mich und das Baby tun, denn die Schwangerschaft läuft hier so nebenbei und ich habe schon ein schlechtes Gewissen, dem Ungeborenem gegenüber…

Wer die Wahl hat…

Na, ihr kennt das Sprichwort ja alle.

Wir haben uns jetzt auf die Suche nach einem lila Hexenkostüm gemacht. Und ich hätte wirklich nicht gedacht, dass die Auswahl noch immer so groß ist, nachdem ich alle aussortiert hatte, die es nicht in der Größe der Prinzessin gab. Das hier ist die Auswahl:

hexe  hexe1  hexe2  hexe3  Bildrechte: Kostüme.com

hexe4  hexe5  hexe6

Bildrechte: Horror-Shop.com

hexe7  hexe9

                     Bildrechte: Narrenwelt                     Bildrechte: derpartymueller.de

Der Papa und ich haben gestern ganz klar unseren Favoriten gewählt und nachdem ich der Prinzessin heute morgen alle gezeigt habe, hat auch sie ihren Favoriten gewählt.

Na, was meint ihr, welches Kostüm soll es werden???

Ihre Definition von Eltern

Natürlich weiß die Kleine, dass ihre Mama und ihr Papa zusammen ihre Eltern sind. Meine Schwester allerdings ist alleinerziehend und das ist für die Kleine manchmal sehr schwer zu verstehen, daher bastelt sie sich oft ihre eigene Logik zusammen. Ich muss dazu noch anmerken, dass meine Eltern, mein Bruder, meine Schwester mit ihrem Sohn und mein Uropa alle im selben Haus, wenn auch nicht in der selben Wohnung, wohnen.

“Ist Benjamin schon 7?” “Nein, Benjamin ist erst 2 Jahre alt” “Wie meine Loulou!!! Ist Benamins Lulu auch schon 2?” ”Ich glaube nicht, dass sie schon 2 ist…” “Da muss ich ma Tante Kirsten, Onkel Alex, kleine Oma und kleinen Opa fragen – die sind ja Benamins Eltan!”

Und dann…

Die Nacht war heute Morgen bereits um 5.00 Uhr vorbei. Guten Morgähn! Die Kleine wollte auch gleich aufstehen. Ich habe sie aber doch noch bis um 07.00 Uhr im Bett behalten können, ein wenig kuscheln, ein wenig erzählen, ein wenig dösen… Um 07.00 Uhr wollte sie dann aber entweder aufstehen oder das Tablet haben. Da ich aber keine Brille aufhatte und auch nicht wusste, wo sie (die Brille) bzw. es (das Tablet) lag, konnte ich ihr den Gefallen nicht tun. Da fragte der Papa, ob er denn mal nachschauen sollte. Und die Kleine: “Ja, du bist ja auch ein Handwerker, Papa! Papa, du bist so ein toller Handwerker!” Natürlich konnte er sich die Frage nicht verkneifen, was sie von ihm möchte.

Nachdem die beiden mich noch haben, schlafen lassen und den ganzen Abwasch schon erledigt hatten, als ich aufgestanden bin (ist nicht der Papa vor allem ein toller Kerl?), wollte mein Mann der Kleinen einen Gefallen tun und sie mit dem Schlitten zum Bäcker ziehen. Aber sie sagte, sie will nicht. Also habe ich dann Frühstück bzw. inzwischen war es ja schon Brunch, für alle geholt. Und dann hat sie doch tatsächlich 3,5 Stunden Mittagsschlaf gemacht!!!