Es gibt Menschen, die haben einfach kein Rückgrat

Nachdem die Oma sich auch erst unsicher war, ob sie so dicht bei uns wohnen möchte, hat sie sich schließlich doch für die Wohnung im Nachbarhaus entschieden bzw. ihr Interesse daran bekundet. Also hat mein Mann mit ihr zusammen alle Unterlagen zusammen gesucht: Selbstauskunft, Schufa, Einkommensnachweis, Versicherungen und was man da sonst noch so braucht. Dann hat er alles im Büro abgegeben und gewartet….. und gewartet… und gewartet…. nachgefragt (da hat man ihm eine andere Wohnung empfohlen, die nur 2 Zimmer (statt 2,5) hat, ca. 5 qm kleiner ist, ABER € 80,00 mehr kostet – er hat “Danke, Nein!” gesagt) und wieder gewartet…. nachgefragt… gewartet… bis gestern…

Gestern Morgen war mein Mann auf einer seiner Baustellen und sein großer Chef ist persönlich kontrollieren gekommen. Ich weiß gar nicht wie viel Chefs mein Mann eigentlich hat, aber das ist der Höchste bzw. einer der Höchsten, der der alles entscheidet (ob allein oder mit jemandem zusammen weiß ich allerdings nicht). Der ist dann wohl auf ihn zugegangen: “Herr XYZ?!” “Ja!?” “Hat Frau Soundso (Verwalterin) schon mit Ihnen gesprochen?” “Nein!?” Das war die ganze Unterhaltung. Mehr gab es nicht. Der Chef ist dann gegangen. Mein Mann hat natürlich gleich die Verwalterin angerufen und diese wusste gar nicht, womit sie mit meinem Mann denn sprechen sollte. Sie wusste natürlich von all den Unterlagen, sie landeten ja bereits auf ihrem Tisch, sie hat sie dann dem obersten Chef eingereicht, der hatte diese wieder an sie zurück gegeben, damit sie ihm die wieder gibt. Warum wusste sie selber nicht. Alles unklar und verwirrend? Ja, stimmt! Aber genauso war es! Also wie gesagt, wusste sie gestern nicht, worüber sie mit meinem Mann sprechen sollte. Es konnte ja nur um die Wohnung gehen, aber das sie keine Auskunft von ihrem Chef hatte, konnte sie meinem Mann auch nichts weitergeben.

Heute war mein Mann mit der Oma bei der Versicherung, um ihr Auto umzumelden (was alles an Bürokratie anfällt, nachdem ihr Lebensgefährte verstorben ist, ist doch auch nicht mehr normal). Als er wieder nach Hause kam, sagte er, er hätte gerade die Verwalterin auf dem Hausflur getroffen (bei der Arbeit heute Vormittag konnte sie ihm noch immer nichts sagen, weil sie noch immer keine Auskunft vom Chef hatte)… und ihn angesprochen. Ich ahnte es schon: es konnte nur um die Wohnung gehen… Und richtig, er sagte, sie hätte zu ihm gesagt, sie hätte keine gute Nachrichten für ihn – er bzw. die Oma würde die Zusage für die Wohnung nicht bekommen. Das war wie ein Schlag ins Gesicht. Hätte der Chef meinem Mann das gestern nicht gleich persönlich ins Gesicht sagen können??? Was anderes als das, konnte er ja nicht gemeint haben. Aber nein, so “mutig” war er dann nicht. Es gibt Menschen, die haben eben einfach kein Rückgrat!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Es gibt Menschen, die haben einfach kein Rückgrat

  1. 😁aber echt, weshalb dies gedruckse dabei sollten genau solche Chefs genügend Rückrad besitzen .. Drück Euch die Daumen, dass ihr beim nächsten Versuch mehr Erfolg habt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s