Nominierung #3

Ich wurde vom Blog “Vierzig Wochen bis zu dir” zu dem Liebsten Award nominiert. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken und beantworte natürlich sehr gerne die Fragen, die mir gestellt wurden:

☆ Welche ist deine Lieblingsfarbe und war sie das schon immer?

Lila und grün. Früher waren es blau und grün. Lila habe ich erst durch die Prinzessin richtig entdeckt. Obwohl ich sie auch schon vorher toll fand und auch der Lidschatten schon seit Jahren lila/violett/flieder bei mir ist)

☆Welches ist dein Lieblingstier und ist das eher, weil es süß und flauschig ist oder weil du es aus anderen Gründen toll findest?

Das ist schwer und ändert sich bei mir dauernd. Mal ist es ein Orca, weil sie so majestätisch sind, dann sind es wieder Schmetterlinge, weil sie das Gefühl von Leichtigkeit des Seins vermitteln und dann waren es auch schon Giraffen (keine Ahnung mehr, warum das mal so war) Also zusammenfassend würde ich wohl sagen: DAS EINE Lieblingstier habe ich wohl nicht.

☆Welches ist dein Lieblingsblogthema?

Kinder und Familie

☆Liest du Zeitung?

Nein

☆ Lieber einen guten Freund, der dich nicht lange begleiten wird oder 10 mittelmäßige Freunde, die dein ganzes Leben bleiben?

Das ist eine extrem schwere Frage! ich würde immer zu ersterem tendieren, aber ich weiß aus eigener Erfahrung auch, wie viel Schmerz genau das bereiten kann.

☆ Pläne für die Ostertage?

Ostersonntag geht es zu meiner Familie – Ostermontag zu Schwiegermama – keine Ahnung, ob man das als “Pläne” bezeichnen kann…

☆Lebst du noch in deiner Heimatstadt und falls nein: warum?

Nein. Ich bin ín der Mark Brandenburg geboren und aufgewachsen und da fehlten damals die Perspektiven zur Berufsausbildung. Daher bin ich zur Ausbildung nach Hessen gegangen. Das war mir dann aber doch zu weit weg und ich bin wieder zurück gegangen. Da habe ich es dann aber auch nicht lange ausgehalten und ich bin wieder in eine größere Stadt um zu studieren. In dieser Zeit habe ich dann meinen Mann kennengelernt und bin dann zu ihm nach Berlin gezogen. Berlin ist nicht gleich Berlin. Hier in Steglitz gefällt es mir sehr gut.

☆Hast du eine Lieblingsserie?

Nur eine??? 😉 Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich mich bereits als Buffy-Fan geoutet habe und auch die Serie “Fringe-Grenzfälle de FBI” mag. Inzwischen mag ich aber auch eine Menge anderer (neuerer) Serien: “Person of Interest”, “Suits”, “Scorpion” und “Detective Laura Diamond”

☆ Hast du mal daran gedacht, Autor zu werden?

Ja…

☆ Liest dein Partner deinen Blog? Oder tun es deine Freunde?

Mein Partner liest meinen Blog nicht. Er ist der Meinung, er weiß ja schon, was ich schreibe (stimmt ja auch, denn entweder ist er dabei oder ich erzähle es ihm) und daher bräuchte er das nicht noch mal lesen. Meine Geschwister lesen sporadisch meinen Blog und eine meiner besten Freundinnen liest ihn.

☆Wohin willst du unbedingt noch reisen?

Da gibt es so unendlich viele Ziele, da ich kaum gereist bin bisher

Panik!!!

Heute mal ein etwas wirrer Post  – genau wie meine Gedanken…

Aw!! Nur noch ca. 4 Wochen bis zum errechneten Termin. Panik! Panik macht sich breit!

Ich bin (eigentlich) eine glückliche Schwangere, ich bin gerne schwanger, es fühlt sich richtig und gut an und ich habe auch (bis auf neuerdings etwas Atemnot) keine Beschwerden. Aber jetzt fange ich auf einmal an zu weinen ganz ohne Grund und weiß nicht warum. Jetzt gibt es schlaflose Nächte mit Zukunftsängsten, die ich auch nicht weiter definieren kann, weil ich auch hier nicht weiß, wieso… auch heute Nacht lag ich wieder wach und grübelte…

PANIK! Die Zeit rennt mir davon. Nur noch ca. 4 Wochen?! Das Beistellbettchen ist noch immer nicht repariert. Ich habe meinem Mann schon vor Wochen, ach was vor Monaten drum gebeten, es entweder zu reparieren oder wenigstens in Erfahrung zu bringen, ob es überhaupt zu reparieren ist (ein Rad ist abgebrochen). Bisher hat auch mein Nachfragen noch immer kein Ergebnis gebracht. Einen Kinderwagen haben wir auch noch immer nicht. Bei dem der Prinzessin ist ja die Achse gebrochen (ich hatte darüber berichtet). Ich habe so viele Kataloge von der Babymesse mitgebracht und bin noch immer nicht dazu gekommen, mir auch nur einen einzigen davon anzusehen. Ich möchte nicht wieder so ein Fehlkauf wie beim letzten Mal. Ein neues Tragetuch muss ich auch noch bestellen, das alte ist gerissen, hat aber super lange gehalten. Daher werde ich wieder eins von Moby Wrap bestellen. Die sind so schön weich und trotzdem belastbar. Die Kliniktasche, ist auch noch immer nicht gepackt und am allermeisten Panik schiebe ich, weil wir noch immer keine Idee für einen Namen haben.

Noch mehr Panik und keine Ahnung wieso! Ich habe Angst vor der Geburt – dieses Jahr ist schon so viel Schlimmes auf der Welt passiert…. Die Frauenärztin schaut kaum noch nach dem Baby. Woher soll ich wissen, ob es ihm gut geht (Klar fühlt es sich so an, als ob es ihm gut geht. Ich freue mich über jede Bewegung, die ich spüre, auch wenn er schon mal für seine Profi-Kicker-Karriere zu trainieren scheint, aber es gibt doch auch Sachen, da kann nur ein Ultraschall Klarheit bringen, die kann man nicht spüren). Bei der ersten Schwangerschaft war ich noch Privatpatientin, da wurde ganz anders kontrolliert… Leider ist auch meine Hebamme keine Beleghebamme mehr. Es hat mir so viel Sicherheit gegeben, dass ich wusste, sie ist bei der Geburt der Kleinen dabei und achtet auch auf das, was ich möchte. Was, wenn ich jetzt an eine gänzlich unerfahrene oder mir ganz und gar nicht sympathische Hebamme gerate? Was, wenn im Krankenhaus nicht auf meine Meinung/meine Bedürfnisse gehört und gegen meinen Willen entschieden wird? Was wenn ganz unnötig ein Kaiserschnitt angeordnet wird?

Noch mehr Panik! Meine Prinzessin… Wo soll sie während der Geburt bleiben? Klar hat Schwiegermama sich angeboten. Aber ehrlich gesagt, möchte ich das eigentlich nicht. (Mir wird wohl leider nichts anderes übrig bleiben)  Das letzte Mal hat sie die Kleine einfach von mir fern gehalten, als ich im Krankenhaus lag, das ist so was von außerhalb ihrer Kompetenz. Und dann ist sie zur Zeit auch so labil, ich habe keine Kraft während der Geburt auch noch für die Oma Kraft zu haben. Ich habe bei der Hebamme schon mal ein Familienzimmer angemeldet und sie hat das auf der Anmeldung des Krankenhauses vermerkt. Ich hoffe so, dass es klappt. Denn dann wäre ich wirklich nur für die Zeit der Geburt von der Kleinen getrennt.

Weitere Gedanken: Will ich in die Badewanne oder eine PDA? Das letzte Mal wollte ich in die Badewanne, um dort zu entbinden, aber diese war besetzt. Meine Hebamme hat das letzte Mal drauf bestanden, dass ich mir eine PDA geben lasse. Diese war dann schließlich so stark, dass sie mir sagen musste, wenn eine Wehe war. Ich muss noch zur PDA Sprechstunde ins Krankenhaus, auch das ist jetzt neu. Auch die Vaterschaftsanerkennung und Sorgerechtsvereinbarung muss beim Jugendamt noch vorgenommen werden – auch da müssen wir noch hin… Panik!

Aber Mama!

Heute waren wir zum Spielen bei ihrer Freundin verabredet und ich habe ihre Aqua Doodle Travel eingepackt. Die Prinzessin: “Warum packst du meinen ein?” “Damit du deinen Wasserstift dabei hast und ihr euch nicht wieder um den anderen streiten müsst.” “Aba Mama! Wia sind Freunde! Da treitet man nihz, wia tauhzen!” (tauschen und teilen bringt sie noch immer durcheinander). Tja, Mama, da weißte Bescheid! (Nur dass es in der Realität dann leider ganz anders aussah…)

Osterbasteln in der KiTa

Natürlich wird und wurde auch in der KiTa für Ostern gebastelt. Die Kleine war schon ein paar Tage lang richtig traurig, weil sie ihr Gebasteltes und Gemaltes noch nicht mit nach Hause nehmen durfte. Allerdings war es noch nicht fertig bzw. noch nicht trocken, daher ging das noch nicht. Und heute war es endlich soweit! Überglücklich durfte sie heute ihre Bastelarbeit mit nach Hause nehmen

IMG_6928

Versuch Nr. 3

Auch das Shirt der Kleinen ist heute gestaltet worden. Natürlich passt die Schablone nicht ganz auf ein Kleinkindershirt. Also habe ich sie ein wenig schräg gelegt, so dass wenigstens der ganze Koi drauf passt und an den Wellen habe ich dann “gespart”, also entweder nur bis zum Rand des Shirts Farbe drauf gegeben oder ganz weg gelassen. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen (finde ich jedenfalls) und so unterschiedlich zu den großen Shirts sieht es gar nicht aus.

IMG_7080

Zu wenig… wovon? Von allem!

Heute Morgen war ich wieder zur Kontrolle bei meiner Augenärztin. Zu dem “Fleck” der mal da ist und mal nicht, haben sich jetzt auch noch schwarze Punkte gesellt, die kommen und gehen. Na toll! Zur Ärztin reingerufen, fragte sie: “Na, wie geht`s dem Kleinen?” Ich: “Heute hat er Schluckauf!” Sie: “Na, dann hat Mama wohl zu wenig geschlafen!?” Wie Recht sie damit hatte. Mein Kind hat IM SCHLAF die ganze Zeit gehustet und das nicht zu knapp (sie kann übrigens auch im Schlaf gähnen – ist das normal?) und der Papa hat daneben den halben Wald abgesägt. Wer soll denn da bitte schlafen können??? Zum Glück hat die Augenärztin wieder Entwarnung gegeben. Sie sagte wieder, das wären Glaskörpertrübungen und die Punkte würden durch Stress und Mangelerscheinungen kommen, entweder hätte ich zu wenig getrunken oder zu wenig gegessen oder zu wenig geschlafen, es könnten aber zu wenig liebe Worte sein. Ich habe zu wenig wovon? Von allem! Es war noch früh, also hatte ich noch nichts gegessen, zu wenig getrunken hatte ich zu der Uhrzeit auch (ist übrigens IMMER ein Problem von mir, da ich das schlichtweg vergesse), zu wenig Schlaf gab es in der Nacht davor auch und auch zu wenig liebe Worte gibt es gerade zu Hause. Es ist nicht so, dass “böse” Worte fallen; es ist einfach nur so, dass mein Mann keine Zeit für mich hat, denn wenn er mit der Oma fertig ist, dann nimmt ihn unsere Tochter in Beschlag – und für sie stecke ich gerne zurück.