Meine Kinder sind die Allerschärfsten

Der Papa musste ja heute wieder arbeiten und ich war mit den Kindern heute morgen allein zu Hause und gespannt, wie das klappt, beide pünktlich fertig zu haben und zur KiTa zu kommen…. Motte hat eigentlich wenige Eifersuchtsanfälle in Bezug auf ihren Bruder. Sie ist mehr auf uns eifersüchtig. Das merkt man an Aussagen, wie jetzt sei sie aber dran mir ihrem Bruder zu schmusen und/oder zu kuscheln oder jetzt soll ihr Bruder aber mal sie angucken. Aber heute Morgen… Jedes Mal, wenn ich mich dem Kleinen zugewendet habe, brauchte sie mich ganz dringend. Ich wollte ihn anziehen und sie: “Aba iz kann miz niz alleine anziehn, du musst mia helfen!” (Natürlich kann sie es mit drei Jahren schon alleine, aber ab und zu weigert sie sich). Also habe ich erst mal ihr geholfen. Er sollte gestillt werden und sie: “Aber jetz bin iz erst dran!”  Also habe ich mich erst mal um sie gekümmert. Er wollte auf den Arm/kuscheln und sie: “Aber du sollst erst mia helfen!” Also kam sie erst mal dran. Ich habe vergeblich versucht, ihn ins Tuch zu setzen, damit er beruhigt ist, aber jedes Mal fiel ihr was Neues ein, wobei sie gerade meine Hilfe brauchte. Also habe ich das jedes Mal unterbrochen, ihn erst mal wieder hingelegt und er “meckerte” sobald er nicht mehr auf dem Arm war…. Irgendwie und irgendwann haben wir es aber schließlich doch geschafft (beide angezogen, er gestillt, sie gefrühstückt und Murmel im Tuch) und waren pünktlich unten und auf dem Weg zur KiTa.

Heute stand ein Ausflug der KiTa auf dem Plan und ich bin mit Motte wie jeden Morgen in der KiTa noch mal auf Toilette gegangen. Da sagte sie plötzlich: “Mein Ohr tut mia weh! Iz hab Ohrnmerzen” Ich: “Wovon denn mein Schatz?” ”Von Murmel sein Gebrüll!” “Und warum hat er gebrüllt? Weil du erst dran sein wolltest.”  “Aba jetz läft der! Jetz kannst du diz ja um miz kümman!” Ist sie nicht die Allerschärfste? Als ob ich das vorher nicht gemacht hätte.

Nachdem ich die Kleine in die KiTa gebracht hatte, bin ich noch um die Ecke in den Supermarkt, um Frühstück und Windeln zu kaufen. Solange ich im Supermarkt unterwegs war, war der Kleine total ruhig, aber kaum dass ich an der Kasse stand, fing er plötzlich an zu schreien. Aber so richtig, so kenne ich ihn überhaupt nicht. Er war gestillt, die Windel frisch und er saß im Tuch, was er total gerne mag. Also keine Ahnung, wieso er jetzt so drauf war. Er ließ sich auch nicht beruhigen, weder durch schunkeln noch durch gut zureden oder singen… Die Blicke der Leute waren ganz furchtbar, zum Glück hat aber keiner was gesagt! Natürlich dauert es in so einer Situation eine (gefühlte) Ewigkeit, bis frau endlich an der Reihe ist, zu bezahlen. Schließlich war es aber doch so weit. Ich war dran, bezahlte und kaum dass ich hinter der Kasse war, hörte der Kleine schlagartig auf zu schreien und kuschelte sich wieder ins Tuch. Ist er nicht der Allerschärfste? (Ich kann nur vermuten, dass ihm entweder die Menge an Menschen nicht behagte oder einer unangenehm roch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s