Heute mal ADTV

Auch heute haben wir wieder einen Kindertanzkurs ausprobiert. Vielleicht denken einige, das könnte zu viel für Motte werden. Das denke ich auf der einen Seite auch. Und auf der anderen Seite denke ich, das Kind ist einfach nicht ausgelastet. Eigentlich müsste dürfte sie zum Turnen, zum Schwimmen und zum Tanzen. Es würde ihr auch alles Spaß machen. Aber ich möchte auch, dass sie so lange wie möglich ganz viel Zeit zum spielen hat. Ich weiß leider aus den Erzählungen meiner Tanzschülerinnen, dass es damit vorbei ist, sobald die Kinder zur Schule gehen. Da haben die Kleinsten schon Unmengen an Hausaufgaben auf. Da frage ich mich, wie das sein kann. Wir hatten doch früher auch Schule und trotzdem noch genug Zeit zum spielen. Was ist denn an den heutigen Lehrplänen anders und klüger als wir sind doch die Schulabsolventen von heute auch nicht, oder? Also was bringt`s (außer Frust)? Aber ich schweife mal wieder ab…

Natürlich frage ich Motte auch vorher immer, ob sie an dem und dem Tag einen neuen Tanzkurs ausprobieren möchte; so auch heute. Sie strahlte sofort und sagte ja. Also habe ich wieder telefoniert und einen Kurs in einer ADTV-Tanzschule gefunden. Wir waren dort schon mal bei einer Probestunde “Windel-Tanz” und auch da hatte sie schon sehr viel Spaß. Warum wir sie dann da nicht angemeldet haben, weiß ich gar nicht mehr., aber wahrscheinlich, weil sie dann bei mir bzw. meinen Gruppen intensiv mitgetanzt hat. Wir waren also überpünktlich da, da ich noch nicht wusste, wie lange ich mit zwei Kindern da hin brauchen würde, haben uns angemeldet und sollten durften dann noch in der Bar warten. Motte fand es sehr interessant, dass man von dort älteren Leuten beim Tanzen (Tanztee?) zuschauen konnte. (Auch machte sie Bekanntschaft mit Eiswürfeln und ich sagte ihr, die könnten wir zu Hause auch mal machen). Irgendwann war es dann Zeit, zum umziehen zu gehen und wir haben uns noch mal bei den Damen am Empfang gemeldet (da hatte man uns vorher drum gebeten). Und was sagen sie? Sie fragen doch tatsächlich, ob wir Schläppchen dabei haben! Ernsthaft jetzt? Ausgebildete ADTV-Tanzlehrer? Sollten die nicht mehr Ahnung von Anatomie und schlecht sitzendem Schuhwerk haben? Aber gut! Vielleicht waren das am Empfang ja gar keine ausgebildeten Tanzlehrer… Ich meinte, nein wir hätten Stoppersocken dabei (was wohlwollend zur Kenntnis genommen wurde) und dass ich nicht viel von Schläppchen in diesem Alter halte (was überhört wurde). Ich habe die Tanzlehrerin gefragt, ob ich mit rein darf. Begeistert sah sie nicht aus, aber erlaubt hat sie es mir. Es war übrigens die gleiche, bei der Motte auch den Windel-Tanz Probestunde gemacht hat. Daher wusste ich schon, dass sie gut mit Kindern kann. Vor der Stunde hatte ich mit der Prinzessin gesprochen und sie gebeten, heute doch mitzumachen, schließlich war es ihre Idee heute wieder zum Tanzen zu gehen. Sie sagte: “Aba wenn die was Blödes mahten!?” Ich meinte, die würden nichts “Blödes” machen, aber wenn doch, müsste sie auch nicht mitmachen.

Der Kurs begann pünktlich (erster Pluspunkt). Die Kinder haben sich noch mal mit Namen vorgestellt (sehr sympathisch – mit unserer waren es sechs, aber es fehlten wohl einige) und die Kursleiter auch (es waren drei an der Zahl). Dann gab es eine Erwärmung von Kopf bis Fuß (zweiter Pluspunkt). Im Laufe der Stunde wechselten sich konzentrationsintensive Tänze und Spiele ab. Auch hier steht in nächster Zeit ein Auftritt an. Die Tänze, die vorgeführt werden sollen, sind aber sehr kindgerecht und dem Alter angepasst, so dass auch Motte gleich beim ersten Mal (nachdem die Lehrerin noch einmal alles erklärt hatte) mittanzen konnte. Sie hat von Anfang bis Ende super mitgemacht und auch der Abschluss hat der Kleinen super gefallen. Denn da bekam sie einen Stempel auf die Hand. Die Kursleiterin hat die Kinder dann noch gefragt, wer denn beue noch alles Eis essen gehen würde (fast alle Hände gingen hoch – ich hatte es Motte ja auch versprochen) und wer denn evtl. heute noch baden gehen würde. Keiner meldete sich, war ja auch schon zu spät. Dann fragte sie, wer denn alles schon schwimmen war und unser Kind erzählte gleich wieder vom “Pinguinland” – also aufgetaut war sie.

Fazit: Sehr positiv! Der Raum, wie es sich für eine Tanzschule gehört, ist mit Spiegelfront und angemessen groß. Die Lehrerin konnte sich hundertprozentig auf die Kinder konzentrieren, da sich eine weitere um die Musik gekümmert hat (die dritte tanzte “nur” mit und das auch nicht bei allen Tänzen). Sie hat sowohl Ahnung von Didaktik, Pädagogik und achtet auch ab und an auf die richtige Fußstellung. (Allerdings hatte ich vor der Stunde ein Kind aus der Gruppe beobachtet, wie es die Füße in die erste Position ausdrehte und fragte mich, ob sie das in der Stunde hier machen würden – das ist für so kleine Kinder nämlich schädlich; konnte davon in der Stunde aber glücklicherweise nichts beobachten). Die Musikauswahl ist super kindgerecht (hier scheint Volker Rosin bevorzugt verwendet zu werden), was mich sehr freute. Die Tänze bzw. Übungen sind optimal für diese Altersgruppe. Selbst die Tanzspiele haben Sinn. Der Kursablauf war super, kein Kind hat sich irgendwann ausgeklinkt. Die Tanzstunde wurde optimal von Anfang bis Ende genutzt. Ich war jedenfalls positiv überrascht und schwer begeistert. Die Motte wollte ich eigentlich erst Mitte der Woche fragen, wie sie es fand, aber sie sagte sofort nach der Stunde: “Hia will iz das nähste Mal aba nohtmal hin!” Also auch sie war schwer begeistert. Ich habe mir einen Vertrag mitgeben lassen – da kam es mir dann doch etwas negativ hoch. Im Monat kostet der Kurs € 42,00 und sie verlangen auch eine einmalige Aufnahmegebühr von € 42,00. Da müssen mein Mann und ich erst mal intensiv drüber nachdenken…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s