Wortakrobatik

Kinder hauen doch die besten Wortschöpfungen raus, oder?

So ist vor längerer Teit aus “telanieren”, “telefonieren” geworden. Noch länger ist es her, dass aus “Aseime”, “Ameise” wurde. Es gab noch so viele andere tolle Wortschöpfungen, die mir momentan leider nicht einfallen wollen – aber vielleicht erinnere ich mich ja doch noch irgendwann daran…

Zur Zeit sagt die Kleine noch “Pritzwassatole”. Es dauert sicher nicht mehr lange und sie wird “Wasser(spritz)pistole” sagen.

Wie ich ja bereits geschrieben hatte, kann Motte noch keine “sch”- und “ch”-Laute- dachte ich jedenfalls bis heute Morgen. Kann mir jemand das Phänomen erklären, dass sie nicht “Schnee, Ich, Schick” oder auch “Tisch” sagen kann, aber “Chin, Chan, Chon, Makkaroni in Katon” – da gehen “sch”-Laute plötzlich?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s