Es ist Zeit…

Heute ist der 01.08. – Murmel war heute schon bei der U4 (Wow, wie die Zeit vergeht! Es ist alles super bei dem Kleinen, er hat jetzt 6.110 g und misst 61 cm) und für Mama ist es langsam an der Zeit, den Babypfunden den Kampf anzusagen.

Da ich ja vor der Zeugung des Kleinen so viel abgenommen hatte, weiß ich gar nicht, wie viel ich vor der Schwangerschaft gewogen habe. Aber jetzt ist es mir eindeutig zu viel.

Da ich voll stille, ist Diät natürlich nicht drin, aber da halte ich sowieso nichts von. Ernährungsumstellung ist also angesagt: keine Cola mehr, weniger Zucker, weniger Weißmehl, weniger Kohlenhydrate – das übliche eben.

Bis Dienstag waren wir wöchentlich bei der Rückbildung, aber die ist jetzt auch vorbei. Schade eigentlich! Das heißt, Murmel und ich müssen uns was Neues suchen.. Auf der Babymesse im letzten Jahr hat man mir einen Nachlassschein für Kangatraining gegeben. Mit Motte war ich bei Känguru-Vital, Kangatraining sollte so ähnlich sein, denke ich… vielleicht sollte ich da mal eine Probestunde absolvieren. Rückbildungsyoga würde mich ja auch reizen, weiß aber nicht, ob so was hier in der Nähe angeboten wird. Für Murmel suche ich auch immer noch einen Kurs Babyschwimmen, auch da bekommt man ja als Mama ein klein wenig Bewegung…

Und dann bin ich ernsthaft am überlegen, ob ich wieder einen Kurs halten sollte… Ich würde gerne so eine Art Linedance Kurs mit Babys im Tuch/in der Trage starten – aber erst wenn der Kleine ca. 6 Monate alt ist. Linedance habe ich schon unterrichtet und Übung mit Baby im Tuch zu tanzen, habe ich mit Motte schon genug sammeln können…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s