Gespräche mit der Oma

Heute habe ich die Oma angerufen und sie GEBETEN (ja, ich habe NICHT gesagt: “Ich möchte” oder “du kannst doch nicht” und ich habe es ihr auch nicht verboten), dass sie dieses Tablet der Kleinen doch bitte erst zum Geburtstag schenken möchte. (Zumal die Kleine heute morgen auch gesagt hat, dass sie sich eins zum Geburtstag wünscht, aber das ist wieder eine andere Geschichte.) Zuerst sagte sie, das wäre okay, wenn wir das so möchten, schließlich wäre es unsere Erziehung und dann plötzlich fängt sie an zu weinen. Also sage ich zu ihr, dass ich sie weder angreifen noch beleidigen wollte und sie möchte doch bitte aufhören zu weinen. (Wundert sich da noch jemand, warum ich mit ihr so was nicht besprechen kann???). Da meinte sie, es wäre ja nicht nur das und am liebsten würde sie sich hinlegen und gar nicht mehr aufwachen. Wieso sagt sie so was? Weiter meinte sie, es wäre für sie ja einfach, sie hat ja die Möglichkeit, schließlich hätte sie Insulin zu Hause. Geht`s noch? Ich habe sie gebeten, so was bitte noch nicht mal zu denken, geschweige denn zu sagen und sie solle doch auch mal an Motte denken. Die Kleine hat schon so darunter gelitten, dass der Lebensgefährte von Oma gestorben ist, wie sehr würde sie es dann erst mitnehmen, wenn ihre Oma nicht mehr da ist? Auch das habe ich der Oma gesagt. Und sie? Sie ist plötzlich wieder ganz normal und sagt (ohne Tränen und mit normaler Stimme): “Ja, darunter leidet sie ja immer noch. Ich habe die Untersetzer (da sind Motte und der Lebensgefährte von Oma drauf) schon weg geräumt.” Was soll denn das? Ich möchte ja nicht sagen, dass es so war, aber mir kam das ganz schön manipulativ vor. Ich bleib trotzdem bei meiner Einstellung!

2 Gedanken zu „Gespräche mit der Oma

  1. Das gefällt mir ist nur dafür, dass du bei deiner Entscheidung bleibst, der Rest gefällt mir so ganz und gar nicht und erinnert mich sehr an unsere Oma Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s