Die Chefs von morgen

Am Anfang gibt man ja in der KiTa einen Zettel ab, auf dem alles mögliche steht, u.a. auch was Mama und Papa von Beruf sind. Die KiTa weiß also, dass mein Mann Maurer von Beruf ist. Vor ein paar Tagen kam die KiTa-Leiterin auf mich zu und ließ fragen, ob er ein paar abgeplatzte Stellen der Spielplatzmauer verputzen würde. Er hat sich dazu bereit erklärt und heute war es nun soweit.

Als ich in die KiTa kam, war er schon eine halbe Stunde am arbeiten. Die Erzieherinnen meinten, sie hätten gefragt, ob sie absperren sollten, er hätte aber abgelehnt. Und er hatte die Kinder super im Griff. Die saßen alle wie die Orgelpfeifen hübsch aufgereiht gegenüber der Mauer und sahen ganz interessiert zu. Sobald sich einer der Mauer näherte, hat mein Mann das Kind wieder zurück auf die andere Seite geschickt und sie hörten sofort. (Ich glaube ja sowieso, dass er seinen Beruf verfehl hat)

Als es dann ans Glattstreichen des Putzes ging, meinten die Kids, das mache mein Mann aber super ordentlich. Und er sagte, da würde seine Arbeit wenigstens mal anerkannt. Ein paar Minuten später meinte einer der Jungs, da und da hätte mein Mann noch vergessen richtig glatt zu streichen und das solle er doch besser noch mal machen.

Ich sage euch: das war sehr amüsant und ich dachte nur: “die üben schon mal… die Chefs von morgen”

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s