Ach DAS ist das Geheimnis…

Heute saß ich auf dem Sofa und beobachtete voller Glück und Stolz, wie meine Kinder miteinander spielten. So süß! Plötzlich kam Motte zu mir und sagte: “Mama, ich hab dich lieb!” Oh, meine Süße!!! *Seufz* “Ich hab dich auch ganz doll lieb, mein Schatz! Ist alles in Ordnung?” “Ich bin manchmal nur so frech, weil ich so müde bin.” “Wie kommst du denn darauf? Du bist doch ganz lieb und artig und ich finde es ganz toll, wie du mit deinem Bruder spielst.” Da hält sie mir ihre Kette hin und sagt “Wenn ich frehz bin, musst du auf die lila drücken und dann bin ich nich mehr frehz”! Versuhten wia es?” Okay! Sie sagte: ”Jetzt bin ich frehs” und tat als würde sie mich hauen. Ich drückte auf die lila Blume, sie hörte auf und sagte: “Siehst du!” Und wenn du auf die weiße drückst bin ich nicht mehr müde. Wollen wir das versuhten? Also versuchten wir auch das. Sie tat als wäre sie müde und würde gleich umfallen und als ich auf die weiße Blume drückte, tat sie als wäre sie wieder hellwach. Das Spiel schien ihr zu gefallen, denn danach sagte sie, wenn ich auf die weiße Blume drücke, würde sie tanzen. Natürlich versuchten wir auch das. Jetzt kenne ich ihr Geheimnis:
IMG_0600

Eine Kutsche für die Prinzessin

Geschafft! Die Einladungskarten für dieses Jahr sind endlich fertig. Am längsten hat dieses Mal wirklich die Ideenfindung gedauert. So grob hatte ich ja schon die Idee einer Kutsche im Kopf aus der Sophia und evtl. Motte hinausgucken würden. Da ich aber nicht (mehr) so ein begnadeter Zeichner bin (manchmal muss man wirklich üben, üben, üben, wenn man nicht das Talent hat), wusste ich nicht so recht, wie ich eine Kutsche auf Papier bringen kann… Was macht frau? Klar, sie fragt jemanden, von dem sie weiß, dass er super zeichnen kann. Also habe ich den Papa von Motte`s bester Freundin gefragt, als wir das letzte Mal bei ihnen waren. Er hat auch sofort eine super Skizze auf einen kleinen Notizblock gemacht und hat den Auftrag bekommen, dieses mit einigen meiner Sonderwünsche auf DIN A5 zu Papier zu bringen. Er hat zugesagt. Das war jetzt vor ca. 2 Wochen und bisher tat sich nichts. Daher habe ich mich auf die Suche im www begeben und eine tolle Idee für eine Kutsche gefunden. Allerdings bastelt man diese. Ich dachte, da könnte ich ja dann die Einladung reinpacken. Aber einige mussten ja verschickt werden. Also war meine Überlegung erst, einige Kutschen zu basteln und bei den anderen einfach eine Seite der Kutsche auf eine Einladungskarte zu kleben. Aber dann dachte ich zwei verschiedene Arten ist ja auch nicht so toll. Also wurde auf alle Karten eine Kutsche angebracht. Aus dem Fenster gucken Sofia und Motte. Und wenn man die Karte aufklappt, sieht man Motte in einem Sofiaähnlichem Kleid. Die Reime sind bis auf den letzten 8der ist selbst ausgedacht) hier geklaut. Ist doch eine auchfürjungsgeeignete Alternative zum letzten Jahr, oder?

IMG_0581  IMG_0589

Vom heiraten und singen

Heute waren wir bei der Oma und die hat sich fast weggeschmissen vor Lachen. Die Kleine redete mal wieder über Nachnamen und wieder kamen wir darauf, dass ich nur so wie der Papa heißen kann, wenn dieser mich heiratet. Da stellt sie sich hin, stützt die Fäuste in die Hüften, legt die Stirn in Falten und sagt im Befehlston zum Papa: “Papa, heirate mal die Mama!” Und zur Oma: “Fast wollte der Papa die Mama nich heiraten!” Die Oma hat sich köstlich amüsiert.

Heute Abend lagen wir alle im Bett und die Kleine fragte: “Mama, sinen!?” Na klar, Süße. Ich singe immer die selben fünf Lieder. Als ich mit dreien fertig war, sagte die Kleine: “Mama, hör auf zu sinen, ich schlafe doch schon!” Ah ja… da weißte Bescheid! 😉

Kunstbanause! Oder doch ein Mädchen?

Heute Abend im Bett: Murmel konnte nicht einschlafen, also bin ich mit ihm auf den Pezziball gegangen. Und auch Motte schlief noch nicht, also fing ich an zu singen, weil sie das schön findet und auch gut dabei einschlafen kann. Da höre ich doch tatsächlich, wie sie zu mir sagt: “Ich kann nich schlafen bei dis Gedudel!” “Was denn für ein Gedudel?” “Na, dein sinen!”  Kunstbanause! Also gut, da hörte ich eben auf zu singen…

Zwei Minuten später: “Mama, sinen!?!” Tja, sie ist eben ein Mädchen. Und wir weiblichen Wesen, ändern unsere Meinung manchmal schnell. 😉 Und natürlich habe ich ihr den Wunsch erfüllt.

Ein Alptraum in rosa

Heute waren wir auf dem Rummel und u.a. haben die Prinzessin und ihr Cousin auch Entenangeln gemacht. Während dem Cousin von der Prinzessin ausschließlich Autos als Preise angeboten wurden, bot man unserer Tochter einen Alptraum nichts anderes als rosa an: rosa Shirt, rosa Rucksack, rosa irgendwas (ich hab`s leider vergessen – “Sch… Stilldemenz) und als die Kleine sich nicht so richtig entscheiden konnte, holte die Frau noch eine  rosa Puppe aus dem Regal (ja wirklich die ganze Puppe war rosa – nicht nur, dass sie ein rosa Kleid anhatte, nein, sie musste auch noch rosa Haare haben.)

IMG_0204

Mein Kind hat sich für die Puppe entschieden und war glücklich.  Das ist für mich die Hauptsache. Es gab aber auch keine wirklichen Alternativen. Und dass dieses Leute im Vorfeld gar nicht auf die Idee kommen, Mädchen etwas anderes als ROSA Mädchenkram zu zeigen… So was regt mich jedes Mal wieder auf. Meine Tochter spielt auch gerne mit Autos – na und. Mein Sohn wird auch mit Puppen spielen – na und! Und auch mein Neffe spielt mit Autos UND mit Puppen – Na und! Wer sagt, dass alle Mädchen rosa mögen müssen? Die Lieblingsfarbe meiner Tochter ist grün (gefolgt von lila) und wer sagt, dass Jungs ausschließlich mit Autos spielen?

Laternenbasteln 2016

Heute hieß es wieder Laternenbasteln in der KiTa. Eigentlich hatten wir ja gedacht, dass nur der Papa mit Motte zum Basten geht, aber ihm war es lieber, dass wir alle gemeinsam gingen, da Basteln doch eher meins ist. Mit Erlaubnis der KiTa schlug also unsere ganze Familie dort auf (wie sich herausstellte, waren wir nicht die Einzigen, die als gesamte Familie dort anrückten).

Motte hatte im Vorfeld gesagt, dass sie gerne Sonne, Mond und Sterne auf ihrer Laterne haben möchte, ein Kindergartenfreund von ihr wollte gerne eine Rakete auf seiner Laterne haben… da haben aber alle die Rechnung ohne die Erzieherinnen gemacht.

Als wir da ankamen, stellten wir zunächst fest, dass dieses Jahr alle in einen Raum mussten – das wurde ziemlich eng. Letztes Jahr konnten wir uns auf zwei Räume verteilen.

IMG_9570  IMG_9571

Also gut. Wir suchten uns alle einen Platz und dann sagten die Erzieherinnen, dass es dieses Jahr so gedacht ist, dass die Kinder ihre Handabdrücke auf die Laternen machen und diese dann gestalten. Da wurde schon mal nichts aus “Sonne, Mond und Sterne”.

Die Kleine entschied sich für ihre Lieblingsfarbe grün und der Papa malte ihr die Hand an und sie brachte diese auf Papier.

IMG_9577-1  IMG_9579

Danach malte sie frei nach Phantasie noch etwas auf die Laterne.

IMG_9580-1  IMG_9590

Und dann habe ich mit dem Papa die Plätze getauscht und mit der Kleinen Fingerabdrücke auf die Laterne gemacht. Aus einem der Handabdrücke haben wir Blumen gemacht, aus ein paar Fingerabdrücken Schmetterlinge und aus ein paar Fingerabdrücken einen Schneemann (okay passt nicht so ganz zusammen, aber was solls)

IMG_9592 IMG_9593 IMG_9599

Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

IMG_9594

Danach malte die Kleine mit unsere Hilfe noch Ober und Unterteil grün an.

IMG_9600-1

Und als alles trocknete, konnte/n sie/wir was essen/knabbern,

IMG_9609

um danach in die Königsdisziplin des Laternenbastelns: das Zusammenkleben selbiger zu starten. Ich überließ das “Vergnügen” dieses Mal dem Papa.

IMG_9615-1

Als dieser die Nase voll davon hatte, übernahm ich

IMG_9620-1-1 IMG_9621-1 IMG_9622-1 IMG_9623-1

und er machte dann wieder den Schluss, so hatte jeder von uns nur einen halben Teil des Frustes.

IMG_9626-1

Auch wenn die Kleine nicht wie gewünscht Sonne, Mond und Sterne auf ihrer Laterne hatte, so kann diese sich doch sehen lassen und sie hatte beim gestalten ihren Spaß. Außerdem fand sie es auch wirklich toll, dass der Papa mit dabei war.

Der Kindergartenfreund, der eigentlich eine Rakete auf seiner Laterne haben wollte, hat auch ohne Rakete ein wahres Kunstwerk zustande gebracht. Da merkt man aber auch, zum einen, dass er älter ist als Motte und zum anderen, dass seine Ma dank dreier Söhne in der KiTa schon ein echter Laternenbastelprofi ist.

IMG_9610

Am Ende des Bastelns wurden alle Laternen an einer Leine quer durch den Gruppenraum gehangen und die sehen doch nun wirklich alle toll aus.

IMG_9640-1-1  IMG_9651-1-1