Erste Begegnung mit dem Thermomix

Auch heute war wieder ein Treffen mit einigen der PEKiP-Mamas angesagt und zwar hatte eine von ihnen zur “Thermomix-Party” geladen. Da ich schon immer wissen wollte, was man damit macht, aber noch nie einen gesehen hatte, war ich schon sehr gespannt…

Alle Mamas samt Babys waren pünktlich, aber die Thermomix-Vertreterin stand leider im Stau und kam fast zwei Stunden später als geplant. Na, die Babys verstanden sich alle prächtig und waren gut drauf, so war das nicht weiter tragisch.

So sieht also ein Thermomix aus (es gibt auch ein passendes Kochbuch dazu):

IMG_0543 IMG_0545

Und was kann der? Scheinbar alles außer backen und braten…. Also die Vertreterin heute, hat damit begonnen, ein Sektsorbet zu machen (mit alkoholfreiem Sekt, da die meisten von uns noch stillen). Dazu hat sie (gefrostete) Ananas mit dem Teil püriert

IMG_0567

und das wo ich überhaupt keine Ananas mag. ABER ich muss gestehen, das schmeckte echt super und so gar nicht nach Ananas.

IMG_0572-1

Danach wurde ein Teig für ein schnelles Baguette angerührt bzw. geknetet – das kann diese Maschine nämlich auch. Unser Teig war mit Röstzwiebeln.

IMG_0574-1

Laut der Vertreterin sind der Phantasie da aber keine Grenzen gesetzt, man kann wohl auch Käse oder Schinkenwürfel oder was man so möchte in den Teig tun.

Anschließend kam das Baguettebrot in den Backofen und so lange es brauchte, machte die Thermomixvertreterin zwei Brotaufstriche und einen Brokkolisalat. Der erste Brotaufstrich war mit Feta und der zweite mit Frischkäse, Radieschen und Schmand.

IMG_0583-1

Das Rezept für den Brokolisalat findet man sowohl in dem Kochbuch, als auch in dem USB-Stick, der an dem Thermomix hängt und dort integriert ist. Auf dem Display des Gerätes kann man das Rezept samt Mengenangaben sehen

IMG_0585-1 IMG_0586-1

Anschließend wurde das Hauptgericht vorbereitet: Königsbergerklopse mit Kartoffeln und Paprika-Brokkoligemüse. Was mich total beeindruckt hat, war das “Türmchen”: Ganz unten in das Gerät kam die Soße, darüber der Behälter mit den Kartoffeln, darüber der Behälter mit dem Gemüse, dann der Behälter mit dem Fleisch und obendrauf der Deckel:

IMG_0595-1 IMG_0597-1 IMG_0598-1 IMG_0599-1

Das Ganze brauchte (dampfgarte) jetzt eine halbe Stunde. In dieser Zeit durften wir das Baguette, die Brotaufstriche und den Brokkolisalat essen. Auch Brokkoli gehört nicht gerade zu meinen favorisierten Lebensmitteln, aber dieser Salat war auch echt lecker, erfrischend und knackig. Murmel mochte übrigens das Brot nicht, dafür fand er aber den Gemüsebrotaufstrich lecker und aß mit Begeisterung.

IMG_0593-1 IMG_0607

Nach einem leckerem Essen und ein wenig Tratsch (fast alle der Mamas habe ich jetzt zum dritten Mal in dieser Woche gesehen und trotzdem geht uns nicht der Gesprächsstoff aus – sehr angenehm), machte der Thermomix eine Melodie und das Hauptgericht war fertig. Jetzt wurde nur noch die Soße angedickt, natürlich auch mit dem Gerät und es konnte wieder gegessen werden.

Ich bin ein echt meckliger Esser und Königsbergerklopse gehören auch nicht zu den Speisen, bei denen ich “Juchhu!” schreie, aber probieren konnte ich ja mal… Und was soll ich sagen? Auch hier war ich angenehm vom Geschmack überrascht. Auch Murmel aß mit Begeisterung, sowohl Kartoffeln als auch die Klöße.

IMG_0620-1

nach diesem leckeren Essen wurde ein noch leckerer Nachtisch zubereitet: Schokoladenpudding aus Zartbitterschokolade (60%iger), Zucker und Speisestärke. Obwohl der Zartbitteranteil schon hoch war, war der Pudding immer noch ziemlich süß. Und natürlich war Murmel auch hiervon begeistert.

IMG_0632

Fazit: Wir hatten einen wirklich tollen Nachmittag mit lieben Mamas, süßen Babys und leckerem (babyfreundlich gewürztem) Essen. Der Thermomix ist schon praktisch und ersetzt wohl auch viele Küchengeräte, auch Teig oder Gehacktes müsste man nicht mehr mit der Hand kneten. Zwiebeln hacken, schafft er auch in 4 Sekunden. Laut der Vertreterin spart das Gerät wohl auch Energie ein. Aber ob einer von uns sich dieses Gerät anschaffen wird, ist doch fraglich, denn günstig ist es mit € 1.299,00 gerade nicht…

Hat einer von euch denn bereits Erfahrungen mit dem Thermomix?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s