Im Heidepark – Tag 1

(Post enthält ungesponserte Werbung wegen Ortsnennung)

Aus der Empfangshalle sind wir mit dem Fahrstuhl (da wir den Buggy dabei hatten) eine Etage tiefer gefahren und wollten in den Park… Weit sind wir erst mal nicht gekommen, da dort unten auch ein “Spielzimmer” bzw. “Zockerzimmer” ist und da ist ja genau das richtige für meinen Mann. Also wurde dort erst mal geguckt… und auch unsere Kinder fanden das alles sehr interessant und haben sich gleich hinter die Lenkräder gesetzt.

20180810_130945 20180810_130951

Von hier unten konnte man auch einen Blick in den Indoorspielplatz werfen.

20180810_131022

Endlich konnten sich doch alle los reißen und es ging in den Park. Der Eingang für die Hotelbewohner liegt gleich hinter dem Hotel. Ich kannte ja von vorherigen Besuchen nur den Haupteingang für Tagesbesucher und war auch ganz gespannt, ob noch einiges da war, an dass ich mich erinnern konnte. Das letzte Mal muss ich als Teenager dort gewesen sein. ich erinnere mich noch an einen großen See, auf dem die Freiheitstatue stand und ein Schaufelraddampfer fuhr. Außerdem erinnere ich mich noch an die Wildwasserbahn, das Mountain Rafting und dass eine Parkbahn quer durch den Park fuhr…. also das erste, das für mich neu war, war von einer anderen Seit in den Park zu gehen

20180810_131440

Wir gingen den Weg lang… Motte wollte natürlich sofort zum Peppa Pig Land schließlich waren wir ja extra deswegen hier. Aber der Papa und ich wollten nicht einfach drauf los rennen… die erste Gelegenheit um mit etwas zu fahren, war die Floßfahrt. Also haben wir beschlossen, dort mitzufahren, schließlich durfte Murmal da auch mit. Und bis auf den Ein- uns Ausstieg (da das Floß nicht nagehalten hat) war das auch eine ruhige und schöne Familienfahrt und natürlich sind wir auch am Peppa Pig Land vorbei gefahren

20180810_132611  20180810_133157

Danach ging es weiter… Richtung Peppa… weit sind wir nicht gekommen, denn auf dem Weg stand ein Greifautomat und die mag mein Mann ja total gerne. Es waren u.a. Drachen von Dragons drin. Motte wollte es auch mal ausprobieren, also hat der Papa ihr das erklärt, sie hat es ausprobiert und gleich beim zweiten Versuch holte sie da einen Ohnezahn heraus.

20180810_134042-1

Mein Mann wollte dann auch einen für den kleinen raus holen aber der Automat machte den Greifer immer auf, wenn er auf dem Weg zum Ausgang war. Ihr hättet mal unsere Tochter reden hören… “Ich schaff das gleich und der Papa schafft das gar nicht” bis sie angefangen hat, den Automaten anzumeckern, dass er gemein ist, weil ihr Brüderchen doch auch einen haben möchte. Wir sind dann nach endlos erfolglosen Versuchen weiter gegangen…schließlich waren wir ja noch ein paar Tage hier und konnten unser Glück noch mal versuchen… Die nächste Station war der Oldtimer Rundkurs, sehr zur Freude von unseren Kindern. Der Papa hatte Hunger und auch unsere zwei Süßen mussten so langsam mal was essen (sie hatten natürlich unterwegs im Auto schon was gegessen, aber langsam wurde es Zeit für`s Mittagessen). Der Herzmann und die Kids entschieden sich für Currywurst mit Pommes und ich war für HotDog

20180810_142535-1

Anschließend musste Murmel gewickelt werden und gleich daneben war ein Spielplatz, der natürlich gleich von meinen Kindern erobert wurde – ein Klettergerüst mit zwei Rutschen und endlich mal einer Treppe, die der Lütte ganz allein hoch kam. Hinter derm Spielplatz ist das Nostalgiekarussell oder wie Motte es nennt: das Familienkarussell.

20180810_145752

Den Namen hat es von ihr bekommen, weil wir alle damit gefahren sind und der nette Herr vom Karussell sich angeboten hat, ein Familienfoto von uns zu machen (endlich darf ich auch mal auf einem Urlaubsfoto sein 😉 )

Anschließend waren wir im angrenzendem Shop, der riesig groß war ist und unseren Kindern natürlich jede Menge Auswahl boten. Es dauerte gar nicht lange und jeder von ihnen hatte etwas in der Hand. Zum Glück verstehen sie aber, dass wir nicht immer alles gleich kaufen. Sie wussten schon bevor wir gefahren sind, dass sie sich dort etwas aussuchen dürfen, was wir dann kaufen werden aber es musste ja nun nicht gleich am ersten Tag im ersten Laden sein – das haben sie beide verstanden und es ging ohne Probleme weiter…. zum Peppa Pig Land.

Dort angekommen, ging es zunächst in Herrn Fuchs Laden (Motte und ich hatten uns im ersten Laden in ein Kleid verguckt, welches dort aber nicht in ihrer Größe war und daher mussten wir hier natürlich auch gucken – wir haben es gefunden – in ihrer Größe). Und total süße Kuscheltiere von Peppa und ihren Freunden gab es da natürlich auch.

20180810_152338-1-1

Am Haus von Peppa war so eine Art “Matschepfützen” im Boden (aufgemalt und ich glaube, sie haben auch ein wenig nachgegeben), welche von den Kindern gleich in Beschlag genommen wurden.

20180810_152553-1

Natürlich ging es dann auch in das Haus von Peppa Pig. Da wurden wir erst mal auf eine Bank vor eine grüne Wand platziert und es wurde ein Foto gemacht. Danach durften wir uns im Haus umsehen, welches eigentlich nur die Küche mit Garderobe ist. Die Kinder haben sich dann auch auf die überdimensionalen Stühle von Peppa und George gesetzt, obwohl Murmel lieber auf einen anderen Stuhl wollte.

20180810_152718 20180810_152727 20180810_152821

Im Laden nebenan konnte man dann sehen, dass unser Foto einmal in eine Badewanne kopiert wurde und einmal in ein Boot. Da der Papa etwas grünes auf seinem T-Shirt hatte, war das auf dem Bild als bunte Fläche zu erkennen (wegen des Hintergrundes erkannte das Gerät kein grün mehr). Wir haben keins davon gekauft, weil sie mir nicht gefallen haben und weil ich € 10,00 für ein Foto etwas übertrieben finde. Es gibt auch ein Angebot, bei dem man für € 30,00 6 verschiedene Fotos von allen möglichen Fahrgeschäften im ganzen Heidepark kaufen kann – also wenn man Achterban, Wildwasserbahn und die Kids dann vielleicht noch Dinoreiten und im Drachenland ein Foto machen – die kann man alle kombinieren. Ich werde da erst mal noch ne Nacht drüber schlafen. (TIPP: wenn man das ganze bereits im Internet bucht und ausdruckt, kostet es sogar nur noch € 25,00, diesen sogenannten Foto-Pass findet ihr hier)

Das Meet&Greet mit Peppa haben wir auf morgen verschoben, Murmel umarmte allerdings jede der Figuren stürmisch – das war so süß anzusehen.

20180810_154430

Natürlich sind wir im Peppa Pig Land dann auch noch mit Peppas Bootsfahrt (gleich zweimal, weil es so leer war), mit Opa Pigs Zugfahrt und natürlich mit Schorchs Dinoabenteuer gefahren

20180810_154802-1-1 20180810_155935 IMG-20180810-WA0023

Das ist echt alles so süß gemacht und unsere Kinder strahlten um die Wette. Und auch wenn sie sich schwer losreißen konnten, ging es danach weiter.Im Western-, Indianerland wollten die beiden unbedingt mit dem Dampfkarussell fahren (ich musste mit, weil Murmel  laut Park noch zu kein war um alleine zu fahren und mir wurde von diesem Rundherum auf so kurzer Strecke ziemlich schummrig). Danach ging es weiter… nur allzu weit sind wir nicht gekommen… Motte wollte unbedingt ihren Kopf mit jedem Parkmaskottchen fotografiert haben und Murmel fand das Auto der Ghostbusters total interessant.

20180810_164029

Danach sind wir noch mit der Parkbahn, dem Heide Park Express gefahren (wenigstens war einiges noch da, an das ich mich erinnerte), Auch hier strahlten die Augen der Kids wieder. Und ich konnte einige Fotos von der Bahn aus schießen.

20180810_170211 20180810_170358 20180810_170438

Dann war es auch schon Zeit, sich auf den Rückweg zum Hotel zu machen, da wir uns für 18.30Uhr zum Abendessen angemeldet hatten. Der Papa hat sein Glück auch auf dem Rückweg noch mal an dem Greifautomaten versucht – wieder vergeblich…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s