Sie wird getüftet

Als wir Motte heute abgeholt haben, meinte sie über eine ihrer Freundin (nennen wir sie mal Janina): “Mama, Janina wird getüftet!” Ich: “Was wird sie?” “Getüftet” “Was?” “GE-TÜF-TET!!!” “Was meinst du denn damit?” “Na, das wo sie Wasser über den Kopf bekommt!” “Ah, du meinst, Janina wird getauft” “Ja!” Ich liebe ihre Wortkreationen.

Ist das schon Blasphemie?

Motte hat sich gewünscht, mal wieder einen Nachmittag nur was mit der Mama zu machen. Also haben wir das heute gemacht. Und was machen Mädels das so? Richtig! Shoppen! Dass es zwei Tage vor Heiligabend ist, reden wir nicht drüber! 😉 Und als wir so unterwegs waren, fragte die Prinzessin: “Mama, warum feiern wir eigentlich Weihnachten?” “Motte, das weißt du doch, oder? Du gehst doch in eine evangelische Kita, darüber redet ihr doch auch” “Ja, weil Jesus da Geburtstag hat” “Ja, richtig, wir feiern, weil Jesus da geboren wurde.” “Ja und weil meine Freundin hat da auch Geburtstag hat” “Sie hat zwar auch Geburtstag, aber sie hat nur zufällig am selben Tag Geburtstag, an dem auch Weihnachten gefeiert wird. Weihnachten feiern wir, weil Jesus da geboren ist” “Aber da muss doch ein besonderes Kind Geburtstag haben!” “Ja, Jesus ist bzw. war das besondere Kind” “Der ist aber nicht so besonders wie ich!”

Die Aussage des Tages

Heute war die “Fotogräfin” mal wieder in der KiTa und ich hatte mit Motte vorher abgemacht, dass ich dann aussuchen darf, was sie anzieht. Sie war einverstanden… bis heute morgen… da wollte sie sich wieder in pink und grell kleiden. Aber als ich ihr das Kleid gezeigt habe, welches ich gedacht hatte, war sie sofort Feuer und Flamme. Glück gehabt 😉 Die Frisur durfte sie sich wünschen (ich hätte ihr heute nur Haarspangen reingemacht, weil sie das im Frühjahr auch hatte, als die “Fotogräfin kam), sie hat sich für geflochtene Zöpfe entschieden… also habe ich ihr Zöpfe geflochten.

20171113_074349-1

Da es ja jetzt draußen doch schon recht kalt ist, habe ich sie gefragt, ob sie ihre Sofia-Winterjacke anziehen möchte. Sie: “Oh, meine Sofia-Winterjacke! Ja, die will ich anziehen! Die passt zu meiner Unterwäsche!”  So, wissta Bescheid 😉

Das macht man einfach nicht!!!

Am Abend stand heute Pizza auf dem Plan. Meine Ma hatte mir schon vorher gesagt, dass ich die Zutaten besorgen und wir diese mitbringen sollen, was wir auch getan haben. Heute Abend habe ich dann alles geschnippelt (was so geschnippelt werden muss) und Motte hat mit dem Opa zusammen die Pizza belegt.

IMG_6018 IMG_6022-1-1 IMG_6024-1

Da wir zwei Bleche brauchten, wurde natürlich erst eine belegt, ich hatte aber schon für zwei geschnippelt. Motte hat dann auf die erste doch etwas mehr rauf gemacht, als ich gedacht habe aber das war ja kein Problem, es war ja von allem noch genug da. Als die erste Pizza belegt war, habe ich erst mal noch nach geschnippelt und die Pizza noch nicht gleich in den Ofen geschoben. Meine Mutter sagte zu mir “Du bist doch bescheuert!” und das VOR meinen Kindern! So was macht man einfach nicht!!! Ja, es war unlogisch, aber ich wollte fotografieren, wie die Kinder zusammen mit Opa die nächste Pizza belegten und wenn ich in der Zeit geschnippelt hätte, hätte ich da nicht machen können. Aber mein Warum hinterfragt hier natürlich keiner! Ja, es war aus ihrer Sicht unlogisch, aus meiner allerdings nicht und ich war und bin ganz sicher nicht bescheuert!!!

Seit wann bitte beginnt die Pubertät bereits mit 4 Jahren???

oder: Wo hört die Trotzphase auf und fängt die Pubertät an?

Meine Motte ist zur Zeit so am sich austesten, manchmal kann das schon recht anstrengend sein. Sie ist provozierend laut und macht Sachen von denen sie weiß, dass sie den Papa oder mich auf die Palme bringen, wie z.B. ihrem Bruder ein Bein stellen … Sie baut Mist bzw. “experimentiert” z.B. malt sie Sachen an, die nicht angemalt werden sollen, steckt Sachen irgendwo rein, kippt irgendwas irgendwo drüber, nimmt meine Sachen und testet sie usw. … wenn man ihr dann sagt, sie möchte das bitte lassen, weil es davon kaputt gehen kann, dann ist ihr Lieblingsentschuldigungsspruch: “Das habe ich doch nicht gewusst!” Und du weißt ganz genau, dass sie zumindest damit gerechnet hat….

Ihr neuester Lieblingsvorwurf: “Nie tut ihr mal was für mich! Letzte Woche hat sie den zum ersten Mal gebracht. Da war ich so perplex, dass ich nichts dazu gesagt habe (vielleicht hatte ich mich ja auch verhört) Aber nein… Gestern Abend habe ich den Kleinen ins Bett gebracht und Motte war mit Papa noch in der Wohnstube. Sie lag auf der Couch, der Papa saß auf dem Boden (weil er da vorher mit Murmel und Motte gespielt hat) und das Glas von Motte stand auf ihrem Tisch (einen halben Meter von der Couch entfernt). Motte: “Papa gib mir mal mein Glas!” Papa: “Nein, das kannst du dir bitte alleine holen!” “Gib mir mal mein Glas!” “Nein, erst mal heißt das “Bitte” und dann bin ich nicht deine Servicekraft!” “Nie tut ihr mal was für mich!”Momentmal! Wer hat dir denn gerade dein Eis gemacht? Wer hat dir denn dein Trinken gekauft? Wer passt denn auf dich auf und spielt mit dir, wenn dein Bruder ins Bett muss?” “Ja, du! Aber Mama, macht nie was für mich!” “Ach nein? Wer steht denn morgens mit dir auf? Wer macht dir denn Frühstück und bringt dich in die KiTa und holt dich wieder ab? Wer geht denn immer mit dir auf den Spielplatz? Und wer kuschelt jeden Abend mit dir?” Da stand sie auf und nahm sich ihr Glas selber.

Heute nach dem Abendessen: Ich: “Motte bringst du bitte dein Glas alleine weg? Du weißt doch, wo es hinkommt.” Sie: “Nein, ich will mein Glas nicht wegbringen!” “Bring bitte dein Glas in die Küche!!” “Nein, du sollst das machen!” “Nein, ich möchte, dass du das alleine machst! Ich bin doch nicht dein Bediensteter” “Nie tut ihr mal was für mich!” “Wie bitte!? Wer hat dir denn gerade Abendbrot gemacht? Wer hat dich denn heute morgen angezogen? Wer steht denn immer mit euch auf und bringt euch ins Bett?” “Ja, du! Aber Papa macht nie was für mich!”  “So so… Wer ist denn heute mit dir zu McDonalds und auf den Spielplatz gegangen? Wer teilt denn deine Currywurst immer mit dir? Wer passt denn auf dich auf, wenn du in der Wanne bist? Und wer kuschelt jeden Abend mit dir?” “Ja, Papa!” “Na, also! Bringst du jetzt bitte dein Glas in die Küche?” “Na gut! Aber die Schüssel nicht!”

Ohje, auf die nächsten Diskussionen bin ich ja schon gespannt….

Mein armer Murmel…

Seit gestern Abend hat der Kleine ganz starken Husten, der total merkwürdig klingt und mir daher etwas Angst macht. Und da die Ärzte nach dem RS Virus damals gesagt haben, ich solle immer gleich alles abklären lassen, da er aufgrund des Virus alles mitnehmen würde, war ich heute Morgen mit dem Kleinen beim Kinderarzt. Da unser Kinderarzt ja seine Praxis geschlossen hat und es auch keinen Nachfolger für die Praxis gibt, mussten wir heute zu einem neuen Arzt. Ich habe mich für eine Ärztin entschieden und hoffte, dass sie uns nicht abweisen würde…. Die Empfangsschwester behauptete zunächst, dass es im Polikum doch noch andere Kinderärzte geben würde. Nur, dass das keine Kinderärzte sind, sondern Allergologen, die ein paar Patienten auffangen sollten (so sagte es mir jedenfalls unser ehemaliger Kinderarzt). Na, sie gab mir dann doch ein Formular, in dass ich Murmel`s Daten eintragen konnte. Und kaum hatte ich sie eingetragen und das Formular unterschrieben, wurden wir auch schon aufgerufen. Na, das ging ja schnell dort! Wir wurden ins “Piratenzimmer” gebracht

20170831_101430 20170831_101431 20170831_101434

und ich sollte Murmel schon mal soweit frei machen, dass er dann abgehört werden konnte…Kaum hatte der Kleine die Hose aus, ist er auch schon auf Entdeckungstour gegangen

20170831_100100 20170831_100251(0)

Als er die Treppe zum dritten Mal runter ist, hat er sich auf der letzten Stufe umgedreht und wollte vorwärts statt rückwärts runter und ist runtergefallen. Der Fall selber sah nicht so dramatisch aus, allerdings hat er sich an der Oberlippe verletzt, sie blutete und war ganz blau und dick. Mein armer Murmel! Na, zum Glück waren wir ja schon beim Kinderarzt! Die Ärztin meinte, es wäre nicht weiter tragisch, er solle bloß heute nichts fruchtiges und nichts körniges essen, damit keine Säure und keine Krümel an bzw. in die Wunde kommen. Und auch beim Husten hat sie Entwarnung gegeben. *Puh!* Der Kleine muss noch nicht mal Medizin nehmen, nur genug trinken. Gestern hat er mir das Trinken immer wieder verweigert (bis auf die Muttermilch), dafür hat er aber im Garten gefühlt den halben Pool ausgetrunken – sollte das nicht reichen??? Im Laufe des Tages ist der Husten auch wieder weniger geworden und heute ist er selber immer wieder mit der Wasserflasche zu mir gekommen…

meine kleine Modeexpertin ;)

“Warum, hab ich kein andern Peppa-Rucksack?”

20170608_074929

“Weil einer reicht! Du hast einen Peppa-Rucksack, einen mit Biene-Maja, einen Sofia-Rucksack und einen von Minnie Mouse. Was willst du denn noch?” “Aber der is nich schön!” “So, so, der is nich schön!? Wieso denn nicht, was stimmt denn mit dem Rucksack nicht?” “Die Schuhe passen nicht zum Kleid!” Ahja! Wenn da mal nicht, die nächste Fashionbloggerin heran wächst… 😉