Urlaub, endlich Urlaub…

Yeah! Whoohooo! Heute ging es endlich endlich in den Urlaub an die Ostsee. Da Murmel immer so um 10.00 Uhr sein erstes Schläfchen hält, wollten wir auch um diese Zeit los fahren. Es sah zwar heute Morgen noch lange nicht so aus, als würden wir das schaffen, aber wir sind doch tatsächlich pünktlich losgefahren. Mein Mann hat noch mal an der Tankstelle angehalten und für die Kleinen Brezeln gekauft. Und die wissen ganz genau, dass der Papa dort anhält und sie ihre Brezel bekommen. Und die sind echt lecker. Die zwei aßen also ihre Brezel und Murmel ist doch tatsächlich mit der Brezel in der Hand eingeschlafen.

Die Autobahn war soweit frei, da merkt man eben, dass keine Ferien mehr sind und auch kein Wochenende mehr ist. Nach anderthalb Stunden fing Motte an zu fragen, wie weit es denn noch ist und wann wir denn da sind. Also spielten wir zuerst, wer zunächst ein gelbes, rotes, silbernes, grünes usw. Auto sieht und danach wollte sie “Ich sehe was, was du nicht siehst” spielen. Ich sagte: “Okay, fängst du an?” Sie sagte ja und dann: “Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist ein müdes Etwas!” Das konnte ja nur ihr Brüderchen sein.

Kurz vor dem Ziel haben wir die zweite Pause gemacht (bei der ersten Pause ist Murmel wach geworden, weil das Auto ja nicht mehr fuhr) und dann waren wir so um 14.00 Uhr endlich da.

Dieses Jahr haben wir uns für das Strandresort Markgrafenheide entschieden.

IMG_5481

So ziemlich das erste, was wir bei der Ankunft sahen, war der tolle Spielplatz dort. Und weil wir ziemlich früh dran waren, wurde der natürlich erst mal getestet.

IMG_5473-1

und für gut befunden… Danach sind wir zur Rezeption, wo sich herausstellte, dass unser Häuschen schon fertig ist, obwohl wir zu früh da waren. Im Resort kann man im Hotel wohnen oder aber auch in Ferienhäusern. Wir haben uns für letzteres entschieden.

Wir haben alles nötige erhalten, aber Motte wollte noch mal auf den Spielplatz, also sind wir erst noch mal dorthin. Anschließend haben wir uns noch die Schlechwetteralternative zum Spielplatz hier angesehen. Und auch sie ist total süß gemacht. Murmel fand das Pfefferkuchenhaus am besten, denn dort drin gibt es einen Herd mit Pfannen – mehr braucht er eigentlich nicht.

IMG_5494  IMG_5507

Als wir die Kinder dort loseisen konnten, wollten der Papa und ich endlich mal runter an die Ostsee und das haben wir dann auch gemacht. Endlich Seeluft schnuppern… endlich wieder die Wellen sehen und die Weite der Ostsee… Motte und ich waren dann auch mit den Füßen im Wasser.

IMG_5549

Leider mussten wir auch von dort wieder los, denn unsere ganzen Sachen lagen ja noch im Auto. Da das gesamte Gelände autofrei ist, stehen Kofferwagen zur Verfügung. Irgendwie hatten wir so viel dabei, dass dieser zweimal beladen werden musste. Dann haben wir erst mal das Ferienhaus bezogen. Auf ein Rundgang durch selbiges nehme ich euch in den nächsten Tagen mit…

Als wir ausgepackt hatten, ging es zum Abendessen ins Nautica. Zum Gelände hier gehören zwei Restaurants, Die blaue Boje unten am Meer und das Nautica, hier oben in der Nähe unseres Ferienhauses. Wir haben uns heute für letzteres entschieden. Auch hier gibt es draußen einen kleinen Spielbereich für Kinder, sehr zur Freude unserer zwei Entdecker.

IMG_5574

Die Karte ist klein und überschaubar, weil hier auf Menü und Buffet gesetzt wird. Von der Kinderkarte war ich allerdings angenehm überrascht.

IMG_5572  IMG_5573

Wir waren wohl zur Stoßzeit da, denn alles hat gefühlte Ewigkeiten gedauert. Aber das Personal war supernett. Unsere Kinder nur leider nicht die Geduldigsten 😉

Als das Essen dann endlich kam, haben wir festgestellt, dass die Kinderportionen riesig sind…

IMG_5582  IMG_5583

Nach dem Abendessen ging es dann noch mal kurz in das Märchenzimmer bevor wir es uns im Ferienhaus gemütlich machten. Das heißt, Murmel ging auf Entdeckungstour… Am Besten findet er es, wenn er eine Taste des Safes drückt und das Ding piepst. Er hat aber auch die Schublade mit den Kellen und dem Pfannenwender ausgeräumt, um mit den Dingern zu spielen. Gerechtigkeitsliebend wie er nun mal ist, hat er aber dafür sein Messer und sein Pfannenwender (die ich extra für ihn zum spielen von unserer Kinderküche mitgenommen habe) wieder in die Schublade gepackt.

Nach und nach kehrte aber Ruhe ein… Murmel schlief an der Brust ein und Motte vor ihrem Tablet…. Gute Nacht, ihr Lieben ❤ ❤

Meine kleine Modeikone <3

Motte zieht sich zur Zeit mindestens drei Mal am Tag um. Da geht das dann auch ganz alleine, das an- und ausziehen. Sie nimmt sich ihre Sachen aus dem Schrank und zieht sie sich an. Die Klamotten, die sie auszieht liegen dann kreuz und quer im Kinderzimmer auf dem Fußboden. Schließlich hat sie zum aufräumen keine Zeit und Mama wird das schon machen… Heute hat sie sich für ihr Sofia-Kleid entschieden. Da es kurzärmlig ist, habe ich sie gebeten, was unterzuziehen, das wollte sie aber nicht. Also haben wir zusammen nach einer Alternative gesucht und ich habe ihr noch ihre Sofia Jacke aus dem Schrank geholt, dazu gab es dann noch Sofia-Leggings. Und so sieht es aus, wenn Motte von Kopf bis Fuß auf Sofia eingestellt ist:

IMG_6213-1 IMG_6214-1

Und Murmel? Ausnahmsweise durfte ich heute mal entscheiden, was mein Baby anzieht 😉 Und der Kleine kann ja noch nicht protestieren 😉 Bei ihm fragte ich mich heute allerdings, wofür Kinder eigentlich Spielzeug brauchen/haben? Er spielte heute intensiv mit leeren Flaschen und anschließend mit dem Staubsauger…

IMG_6132

Was hat er sich nur dabei gedacht?

Finde den Fehler:

IMG_4222

Was Murmel sich wohl dabei gedacht hat? Vielleicht dachte er, die Brezel wäre dreckig? Oder vielleicht war er der Meinung, sein Essen möchte (Unterwasser)karussell fahren? Oder er wollte mal wieder nur sehen/testen, was passiert? Was auch immer, es wird nie langweilig mit Baby und Kind im Haus 😀