Was machst du da eigentlich?

oder: was ist Networkmarketing?

Networkmarketing oder auch “Empfehlungsmarketing” genannt, ist eigentlich auch genau das: eine Empfehlung.

Was hab ich denn schon getestet und auch hier auf dem Blog? Ich kann mich an Äpfel (merkwürdigerweise fallen die mir zuerst ein), an eine Pflegelinie und an Kekse erinnern. Die habe ich getestet, Fotos gemacht und meine Resultate hier kundgetan – ob darauf hin jemand das Produkt gekauft hat, weiß ich nicht, aber es sind auf jeden Fall meine Leser darauf aufmerksam geworden.

Ich habe hier auch schon über Bücher, Filme, Restaurants, Freizeitparks, Urlaubsziele und Urlaubsanlagen gebloggt. Das letzte ist zur Zeit ein Lieblingsbeispiel. 😉 Als ich hier über unseren Kurzurlaub gebloggt hat, ist eine Leserin darauf aufmerksam geworden und wir sie mir später erzählt hat (inzwischen hatte ich das Privileg, sie persönlich treffen und kennen lernen zu dürfen 🙂 ), ist sie nur aufgrund dieses Beitrages da hin gefahren. Seit dem ist sie mit ihrer Familie regelmäßig da und letzte Woche (als sie mal wieder da war), hat sie mir so aus Scherz geschrieben, dass ich mal für den Blogeintrag Provision von dem Resort hätte verlangen sollen 😀

Und genau das ist Networkmarketing. Wir sind überzeugt von unseren Produkten (die meisten von uns (einschließlich mir) waren vorher Kunden und dann einfach so begeistert von den Produkten, dass wir eingestiegen sind) und berichten darüber Ob du Partner oder Vorteilskunde bist – der Preis der Produkte ist der Gleiche – also warum nicht gleich Geld damit verdienen?

Also ich berichte einfach von meinen Lieblingsprodukten (welches meine Lieblingsprodukte sind, berichte ich euch mal in einem Extrabeitrag.), teile meine Begeisterung dafür mit und wenn aufgrund dessen jemand das Produkt kauft, werde ich dafür bezahlt – und Provision ist nur eine Art der Bezahlung – es gibt noch so viele andere… aber auch das ist einen Extrabeitrag wert…

Weihnachtsmarkt im Januar

Bevor wir Kinder hatten, haben mein Mann und ich jedes Jahr in der Weihnachtszeit eine “Lichterfahrt” gemacht. D.h. wir haben uns ins Auto gesetzt und sind den Kudamm runter gefahren, der zu dieser Zeit immer so schön beleuchtet ist. Seit die Kinder da sind, wollten wir das immer machen aber irgendwie wurde nichts draus. Heute sollte sich das ändern… Im Januar sind auch für ein paar Tage immer noch zwei Weihnachtsmärkte (von denen ich weiß) in Berlin. Heute war der letzte Tag also haben wir einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche,

20200105_161603  20200110_235954

20200105_163816  20200105_163906

wo die Kinder einmal mit dem einzigen Karussell vor Ort gefahren sind und Enten angeln gemacht haben, mit einer Lichterfahrt verbunden.

20200111_000550  20200105_170553

20200105_170645  20200105_170955

Außerdem gab es noch einen überdimensionalen Nussknacker, Schneemann und Weihnachtsmänner… vom Auto aus zu fotografieren, ist nur nicht so einfach…

Aber was soll ich sagen, die Kinder waren genauso begeistert wie wir. Besonders Murmel fand die Eisenbahn ganz toll, bei der die Lichter auch so eingerichtet waren, dass es aussah, als würde sie fahren.

Eine tolle Aktion

(Beitrag enthält Werbung, da Produkte erwähnt werden)

Heute haben wir es mal ruhig angehen lassen und eigentlich habe ich nur schon mal die Kerzen vom Weihnachtsbaum abgenommen, denn bis Montag darf er noch stehen bleiben. Bei uns ist der 06.01. immer so das “klassische Datum”, dass der Weihnachtsbaum wieder raus kommt. Wie ist das bei euch?

20200104_132257

Aber ich wollte euch ja noch von unser Super-Januar-Aktion erzählen:

Und zwar hat unser Firmengründer es so eingerichtet, dass in der Zeit vom 01.01.2020 bis 31.01.2020 für jedes Kilo, das mit unseren Produkten abgenommen wird, 8 Mahlzeiten für hungernde Kinder raus kommen… d.h. wenn wir zusammen 10 Kilo abnehmen, sind schon mal 80 Kinder satt und das wären jetzt nur du und ich 😉 Aber da machen ja noch so viel mehr Leute mit – ich bin gespannt, wie viele Mahlzeiten am Ende bei raus kommen…

Und mit unserem Super-Special-Angebot geht das am Besten

20191227_214822  20191230_164447

bestehend aus Keto-Coffee, Kaffee, der nicht nur dafür sorgt, dass du wach, satt und fokussiert bist sondern, der auch noch die Fettverbrennung anregt, dadurch schlank macht und auch noch durch das enthaltene Collagen schön macht)

20191227_220717  20191230_164502

den Supergreens, Superfood aus Erde und Meer, die dein Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringen und so vielen Krankheiten vorbeugen und beim Abnehmen unterstützen

20191227_221859  20191230_164559

und den Thermogfight X, die den Stoffwechsel beim Verwerten von Fetten, Kohlenstoffen, Makronährstoffen und gespeicherter Energie unterstützen, deinen Blutzuckerspiegel regulieren und den Appetit auf Süßes regulieren

20191227_222221  20191230_164523

und bevor jetzt hier wieder der erhobene Zeigefinger kommt: Ja, klar, könnte man auch auf so viel anderen Wegen hungernden Kindern helfen aber: am Anfang des Jahres wollen doch sowieso unheimlich viele Leute abnehmen und wenn man damit dann noch Gutes tun kann – warum nicht?

Und noch was Tolles: nach Bestellung dieses tollen Angebot ist man gleich lebenslanger Vorteilskunde (ohne Abo!), d.h. man muss nicht drei Monate in Folge bestellen und hat trotzdem alle Vorteile eines Vorteilskunden.

Wer übrigens den aktuellen Stand sehen möchte, wie viele Mahlzeiten schon zusammen gekommen sind, kann hier nachsehen:

https://fitundvital.losemoredomore.com

Christmas im Januar

Auch heute hat mein Mann mir wieder einen Wunsch erfüllt und es ging mit den Kindern in den Cristmas Garden Berlin. Das war so schön… Aber von vorn… Bereits die letzten Jahre hatten wir vor, da mal hinzugehen aber irgendwie haben wir es nie geschafft… auch im Dezember 2019 wieder nicht. Da der Christmas Garden Berlin aber bis 05.01. geöffnet hat, haben wir beschlossen, dann gehen wir eben erst im Januar.

Auch wenn ich weihnachten nicht wirklich etwas abgewinnen kann, finde ich die Lichter überall unheimlich schön und diese leuchten auch noch im Januar schön. 🙂

Mein Mann hatte sich vorher im Internet informiert, wie viele Karten bereits verkauft wurden und wie voll es dementsprechend sein sollte… es sollte relativ leer sein.

Wir sind mit der S-Bahn hin gefahren und als wir um die letzte Ecke bogen, haben wir zwei riesig lange Schlangen von Leuten gesehen, die angestanden haben – rechts die, die bereits Onlinetickets erworben hatten und links die, die noch keine Karten hatten also haben wir uns dazu gestellt…

Angestanden haben wir dann ca. ne halbe Stunde, was natürlich bei der Kälte heute nicht allzu prickelnd war besonders für die Kids und so hat die große, kaum dass wir drin waren, gesagt, dass ihr kalt ist 😦

Aber schließlich hatte auch sie ihren Spaß und gegen die Kälte haben Motte und ich warme Kartoffelsuppe gegessen und uns am Feuer gewärmt und die Jungs haben Bratwurst gegessen.

Jetzt aber ein paar Impressionen von unserem Besuch dort:

20200102_170849 20200102_165247

20200102_171504  20200102_171750

20200102_174814  20200102_180448

20200102_183746  20200106_140719

20200106_140905  20200106_140845

20200106_140943  20200106_145306

Was mir besonders gefallen hat, war, dass es so abwechslungsreich war und dass an jeder Ecke so eine Art “Fotopunkt” war, also entweder eine mit Torbogen beleuchtete Bank, über der ein Mistelzweig hing oder ein beleuchteter Thron oder ein beleuchteter Rahmen, der aussah wie ein überdimensionaler Spiegel… Bei manchen wie beim Thron musste man ganz schön anstehen (das haben wir mit den Kids jetzt nicht gemacht) und bei anderen wie diesem Spiegel ging es relativ schnell, weil weniger Andrang war…

Mein Faszit: Es ist auf jeden Fall sehenswert, ich würde so was bei Wärme aber bevorzugen 😉

Wir sind dann mal die Ausnahme der Regel

(Dieser Post enthält Werbung, da Firmen erkennbar)

Mein Tag begann heute mit einer kleinen Aufmerksamkeiten meiner drei Lieblingsmenschen 🙂

20200101_010916

Heute haben wir es ganz langsam und faul angehen lassen. Bei uns gab es heute “Neujahr im Schlafanzug” und mein Mann hat mir den Wunsch erfüllt, heute Raclette zu machen… somit sind wir dann heute mal die Ausnahme der Regel, denn die meisten haben wohl gestern Raclette gemacht.:)

20200101_150052   20200101_171436

Ich liebe Raclette 🙂 Wer noch?

Am meisten gespannt, war ich auf die süße Variante…

20200101_145623   20200101_171345

Und ich muss sagen, das kann mal wirklich mal machen – das war echt lecker. Meine Lieblingskombi ist Himbeeren mit Karamell – so so lecker.

IMG_20200101_200403   IMG_20200101_200450

Sagard und Splash – Urlaub Tag 3

Nachdem unser Tag gestern so vollgepackt war und auch heute wieder kein Ostseebadewetter war, haben wir uns entschlossen, den Tag heute mal etwas ruhiger angehen zu lassen…

Nach dem Frühstück im Ferienhaus sind wir nach Sagard rein gefahren, wo wir ins Kaufhaus gegangen sind. Dort fanden meine Kinder die Edelsteine am Besten

20190715_214455

Auch Mittag haben wir in Sagard gegessen an einem kleinen süßen Imbiss, wo ich endlich in den Genuss eines Fischbrötchens kam – und das war ja mal total lecker.

20190715_114340

Danach ging es zurück ins Resort, wo sich ausgeruht und dann eine Runde Beachball ohne Beach gespielt wurde.

20190715_214843  20190715_214704

Am Nachmittag ging es dann noch ins Splash, das ist das Schwimmbad auf dem Gelände des Resorts, mit Innen- und Außenbecken für Kinder, großer Rutsche, Whirlpool, Strudel und Wasserfall. Natürlich durften Lotta und Max dabei nicht fehlen.

  20190715_140654  20190715_222940

Die Kinder hatten jede Menge Spaß, Murmel versuchte den Rekord im “Dauer-ins-Wasser-rutschen” aufzustellen, während Mama und Papa abwechselnd “Fang-den-Murmel” spielten – mein Rücken wird es mir morgen “danken”.  Mit Motte ging es ins kleine und ins große Becken, ich bin mehrmals mit ihr die große Rutsche runter gerutscht, wir sind mehrmals durch den Strudel geschwommen und als Seepferdchen hat sie mich auch benutzt (mein Sport wär damit wohl auch erledigt 😉 )

Der Tag gestern hing powermäßig noch nach, heute hatte der Kleine auch keinen Mittagsschlaf gemacht, also schlief er doch glatt beim Abendessen mit der Stulle in der Hand ein…

Auch heute war es wieder ein wunderschöner Urlaubstag – ich bin gespannt auf Morgen…

Dinosauerierland Rügen – Urlaub Tag 2

Den Morgen begannen meine zwei Süßen heute auf dem Spielplatz des Resorts.

20190714_104118

Heute sollten hier so um die 20Grad werden – also zu kalt, um in der Ostsee zu baden… und weil wir letztes Jahr unseren Besuch im Dinopark abbrechen mussten und die Kinder seit einem Jahr fragen, wann sie da hin dürfen, ging es gestern ins Dinosaurierland Rügen.

20190714_105628  20190714_105640

Gleich am Anfang des Geländes ist erst mal ein Spielplatz, bevor die Tour/der Rundweg los geht.

20190714_110033

Da gibt es dann auch einen Dinokopf, in den man rein kann, um ein Foto zu machen oder auch ein Ei, in welches man kann… Außerdem gibt es ein mechanisch animiertes Ei, aus dem alle 4 Minuten ein Dino “schlüpft”

20190714_111002  20190714_110904

Zunächst hatte der Lütte ganz schön Respekt, als wir ihm aber erklärt haben, dass alle Dinosaurier nicht echt sind (denn einige haben sich über Bewegungsmelder sogar bewegt), hat er sich dann doch näher ran getraut und sogar Spaß gehabt.

20190714_111240 20190714_111557

20200223_131445 20190714_112912

Im Park gibt es auch 4 verschiedene Spielplätze, was natürlich für alle Kinder toll ist – auch für meine. Kaum ist mein ein kleines Stück gelaufen, kommt auch schon wieder ein Spielplatz – also alles, was das Kinderherz begehrt.

20190714_113114  20190714_113152

Etwas balanciert und gespielt, konnte der Rundgang dann fortgesetzt werden…

20190714_113327  20190714_113415

bevor wieder der nächste Spielplatz kam…

20200223_133217  20200223_134021

Zum Abschluss gab es dann noch Mittag (Motte wollte Fischstäbchen mit Pommes und Murmel Currywurst mit Pommes – auf dem Gelände ist eine kleine Gaststätte mit Imbißangebot) und eine kleine Spielerunde…

20190714_132433  20190714_133115

Die Kinder durften sich im Souvenirshop dann noch etwas aussuchen – und was suchen sich meine Kinder im Dionpark aus? T-Shirts mit Ostsee-Piraten Motiv!

20190714_135139

 

Nachmittags

Nach unserem Besuch im Dinosaurierpark wollte der Papa zum Hafen nach Altenkirchen aber leider war das nicht das los, was er sich erhofft hatte… Also ging es an die Ostsee nach Glowe, wo es Eisbecher für alle, Spielplätze für die Kinder und auch einen Strandspaziergang für alle gab.

IMG_20200223_153543

Die Kinder waren sogar mit den Füßen im Wasser…. Motte sogar etwas zu weit (sie hat die Wellen unterschätzt), so dass eine welle Kleid u Leggings erwischt hat aber Mama`s Tochter ist das so was von egal – Ostseeliebe pur.

20190714_163021

Insgesamt waren die Kinder heute auf 7 verschiedenen Spielplätzen: 1 im Resort, 4 im Dinopark, 2 an der Ostsee.
.
So ein Tag brauchte natürlich auch einen krönenden Abschluss – Also sind wir dann  abends hier im Resort noch essen gegangen… in einer kleinen schnuckligen Gaststätte, die wir letztes Jahr leider erst einen Tag vor der Abreise entdeckt hatten.

20190714_181314

Und während wir auf das Essen warteten, wurde fleißig gestickert – gut, dass ich noch zwei Büchlein in der Tasche hatte.

20190714_183835

Das Essen war dann auch noch total lecker. Motte hat sich für Kartoffelpuffer mit Apfelmus entschieden, Murmel für Fischstäbchen mit Pommes (dieses Kind würde sich am liebsten morgens mittags abends nur von Pommes ernähren)

20190714_191225 20190714_191230

Der Tag begann dann genau dort, wo er begonnen hat – auf dem Spielplatz des Resorts.

Heute habe ich zwei glückliche Kinder ins Bett gebracht, was nach diesem voll gepacktem Tag aber auch kein Wunder war – ich würde auch sagen, dass war ein richtig toller Urlauseinstieg 🙂

Dann wollen wir doch mal sehen, was der morgige Tag so bringt….

unsere Ferienwohnung 2019

Und das ist dieses Jahr unsere Ferienwohnung:

Wenn man in die Ferienwohnung kommt, steht man im Flur, von dem gleich rechts das Schlafzimmer ausgeht

20190713_162143  20190713_162149

Dieses hat sogar ein angrenzendes Bad bzw. eine kleine Toilette.

20190713_162608

Wenn man dem Flur weiter folgt, geht er in den Essbereich über,

20190713_162200

der eine offene Küche und einen Wohnzimmerbereich hat.

20190713_162214

Kurz vor dem Essbereich geht nach rechts das Bad ab.

20190713_162403

Und auch das “Kinderzimmer” geht vom Essbereich ab.

20190713_162250  20190713_162306

Vom Kinderzimmer und vom Wohnbereich aus, kommt man auf die Terrasse, wo auch Tisch und Stühle stehen. (Den Zugang übers Kinderzimmer haben wir allerdings nach dem Lüften gleich abgeriegelt – bei unserem Wildfang von Sohn weiß man ja nie).

20190713_162458 20190713_162514

Vor der Terrasse ist dann noch ein wenig Rasenfläche, welche die Kinder natürlich sofort einweihten – mit einem Ball, den sie im Kleiderschrank gefunden haben.

20200223_124133 20200223_124116

Die Kinder und auch wir sind schwer begeistert von der Unterkunft. Es ging dann noch einmal quer über das Gelände zum Hotel, um das WLAN-Passwort zu holen  – jetzt kann der Urlaub los gehen…

Abendessen im Abenteuerhotel

Bei der Anmeldung hier im Hotel ist es so, dass sie dich gleich fragen, wann du Abendessen möchtest. Das geben sie dann in den PC ein und wenn es soweit ist, gehst du in das Restaurant, sagst deine Zimmernummer und bekommst ein Kärtchen auf dem eine Zeitspanne von 1,5 Stunden steht (also bei uns heute 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr) – in der Zeit musst du dann auch fertig sein mit Abendessen und “Dieser Tisch wurde geentert”. Dann hast du freie Tischauswahl (natürlich nur unter den Tischen auf den noch nicht so ein Kärtchen steht). Heute haben wir uns einen Tisch ziemlich weit weg vom Buffet ausgesucht.

Sehr zur Freude von der Prinzessin kam auch das Maskottchen des Heideparks im Restaurant vorbei, hat die Kinder begrüßt und mit ihnen Fotos gemacht. Auch sie wollte gerne eins machen – ich war ein wenig traurig, dass ich nur das Handy und nicht den Fotoapparat mit runter genommen hatte, denn bei den Lichtverhältnissen macht mein Handy echt miserable Fotos.

20180810_185938-1

Dann “stürmten” wir das Buffet und das ist echt der Hammer… und auch total logisch aufgebaut:

auf der linken Seite die Vorspeisen, Salate und Brot:

20180810_190831 20180810_190836 20180810_190853

In der Mitte sind die Hauptspeisen (und da gab es heute wirklich von vegetarisch über Fisch, Geflügel, Nudeln, Pizza bis hin zu Fleisch alles was das Herz  begehrt – ich glaube, ich habe gar nicht alles fotografiert)

20180810_190904 20180810_191044 20180810_194734 20180810_191232

und rechts sind die Tische mit den Desserts und da gab es heute nicht nur Kuchen und Quarkspeisen, nein es war auch Obst, ein Schokofondue, eine Käseplatte und eine Softeismaschine dort

20180810_191258 20180810_191306

20180810_191246 20180810_191318

20180810_19412520180810_194143

Links und rechts neben den Buffet-Tischen sind Automaten für die Softgetränke. Das sah nicht nur alles lecker aus, es war auch einfach köstlich. Ich bin ja großer Fischfan und heute gab es Lachs in Limettensoße yummi, außerdem habe ich die asiatischen Nudeln und das Geflügelfleisch probiert. Und natürlich hat Motte sich einen Schokospieß gemacht und ich musste mir ein Softeis gönnen, ich hätte so gern noch mehr probiert aber auch so werden wir alle mit 3kg mehr nach Hause kommen…

20180810_194018

 

Der Lütte war übrigens so fertig, dass er beim Abendessen eingeschlafen ist, aber schließlich war er ja den ganzen Tag bisher ohne Schlaf ausgekommen.

Im Restaurant gibt es auch einen Spielebereich, einen riesiges Bällebad, welches als Schiff angelegt wurde, da gab es für Motte natürlich auch kein Halten mehr. Also kinderfreundlicher als hier geht es kaum noch.

Und noch mal los – in den Kurzurlaub

(Post enthält ungesponserte Werbung wegen Ortsnennung)

Heute sollte es endlich los gehen – den großen Wunsch von Motte erfüllen… Um kurz nach 08.00Uhr war das Koffer-Tetris beendet und wir fuhren los…. Richtung Heidepark.

20180810_081145-1

Leider ließ die erste Baustelle nicht lange auf sich warten und das zog sich auch über fast die gesamte Strecke… Während auf unserer Seite der Verkehr aber wenigstens noch zähflüssig lief, ging auf der Gegenseite gefühlt gar nichts mehr… das machte nicht gerade Hoffnung für Sonntag… aber darüber konnten wir immer noch nachdenken, wenn es soweit war… Um kurz nach 10.00Uhr haben wir ne kurze Pause gemacht, obwohl der Kleine da kurz vor`m einschlafen war. Der Spielplatz auf der Raststätte wurde aber gleich von beiden erobert.

20180810_100540 20180810_100628 20180810_100506-1

Motte schläft selten im Auto und Murmel dachte heute auch überhaupt nicht daran, mal ein Nickerchen zu machen, was zur Folge hatte, dass die Kinder immer überdrehter wurden, je näher wir dem Ziel kamen. Motte fragte alle paar Minuten: “Sind wir bald da? Sind wir schon da?” und Murmel schrie: “DA?!” Für Papa`s Konzentration nicht gerade förderlich. Also machten wir kurz vor dem Ziel noch mal eine kurze Pause…

Um kurz nach 12.00Uhr war es dann endlich soweit und wir hatten unser Ziel erreicht. Schon allein durch dieses Tor zu fahren und den Eingang vor sich zu sehen, ist ein Erlebnis. Und wenn wir das schon so empfanden, wie ging es dann erst unseren Kindern damit?

20180810_124346

Wir parkten unser Auto, gingen den Weg hoch

20180810_130250

und standen in der Empfangshalle, hier war wirklich alles von vorn bis hinten im Piratenmotto gestaltet: der Empfang, der Teppich, die Gemälde (die sich teilweise bewegten), die Fahrstuhltüren, ja selbst die Toiletten. Gleich am Eingang war auch eine riesige offene Tresortür, der Eingang zu einem kleinen Indoorspielplatz. Da wollte Motte natürlich gleich hin. Wir haben uns aber erst mal angemeldet. Da wir erst ab 15.00Uhr auf unser Zimmer konnten, wir aber das “All inklusive Paket gebucht hatten, hieß es: ab in den Park!