Seit wann bitte beginnt die Pubertät bereits mit 4 Jahren???

oder: Wo hört die Trotzphase auf und fängt die Pubertät an?

Meine Motte ist zur Zeit so am sich austesten, manchmal kann das schon recht anstrengend sein. Sie ist provozierend laut und macht Sachen von denen sie weiß, dass sie den Papa oder mich auf die Palme bringen, wie z.B. ihrem Bruder ein Bein stellen … Sie baut Mist bzw. “experimentiert” z.B. malt sie Sachen an, die nicht angemalt werden sollen, steckt Sachen irgendwo rein, kippt irgendwas irgendwo drüber, nimmt meine Sachen und testet sie usw. … wenn man ihr dann sagt, sie möchte das bitte lassen, weil es davon kaputt gehen kann, dann ist ihr Lieblingsentschuldigungsspruch: “Das habe ich doch nicht gewusst!” Und du weißt ganz genau, dass sie zumindest damit gerechnet hat….

Ihr neuester Lieblingsvorwurf: “Nie tut ihr mal was für mich! Letzte Woche hat sie den zum ersten Mal gebracht. Da war ich so perplex, dass ich nichts dazu gesagt habe (vielleicht hatte ich mich ja auch verhört) Aber nein… Gestern Abend habe ich den Kleinen ins Bett gebracht und Motte war mit Papa noch in der Wohnstube. Sie lag auf der Couch, der Papa saß auf dem Boden (weil er da vorher mit Murmel und Motte gespielt hat) und das Glas von Motte stand auf ihrem Tisch (einen halben Meter von der Couch entfernt). Motte: “Papa gib mir mal mein Glas!” Papa: “Nein, das kannst du dir bitte alleine holen!” “Gib mir mal mein Glas!” “Nein, erst mal heißt das “Bitte” und dann bin ich nicht deine Servicekraft!” “Nie tut ihr mal was für mich!”Momentmal! Wer hat dir denn gerade dein Eis gemacht? Wer hat dir denn dein Trinken gekauft? Wer passt denn auf dich auf und spielt mit dir, wenn dein Bruder ins Bett muss?” “Ja, du! Aber Mama, macht nie was für mich!” “Ach nein? Wer steht denn morgens mit dir auf? Wer macht dir denn Frühstück und bringt dich in die KiTa und holt dich wieder ab? Wer geht denn immer mit dir auf den Spielplatz? Und wer kuschelt jeden Abend mit dir?” Da stand sie auf und nahm sich ihr Glas selber.

Heute nach dem Abendessen: Ich: “Motte bringst du bitte dein Glas alleine weg? Du weißt doch, wo es hinkommt.” Sie: “Nein, ich will mein Glas nicht wegbringen!” “Bring bitte dein Glas in die Küche!!” “Nein, du sollst das machen!” “Nein, ich möchte, dass du das alleine machst! Ich bin doch nicht dein Bediensteter” “Nie tut ihr mal was für mich!” “Wie bitte!? Wer hat dir denn gerade Abendbrot gemacht? Wer hat dich denn heute morgen angezogen? Wer steht denn immer mit euch auf und bringt euch ins Bett?” “Ja, du! Aber Papa macht nie was für mich!”  “So so… Wer ist denn heute mit dir zu McDonalds und auf den Spielplatz gegangen? Wer teilt denn deine Currywurst immer mit dir? Wer passt denn auf dich auf, wenn du in der Wanne bist? Und wer kuschelt jeden Abend mit dir?” “Ja, Papa!” “Na, also! Bringst du jetzt bitte dein Glas in die Küche?” “Na gut! Aber die Schüssel nicht!”

Ohje, auf die nächsten Diskussionen bin ich ja schon gespannt….

Jetzt geht`s los

Heute stand ja für Murmel wieder PEKiP auf dem Plan und kaum ist er dort, ist er immer super gut drauf. Heute stand eine umgekehrte Bank zum klettern da. Na, da war es keine Überraschung, was der Kleine dort die meiste Zeit gemacht hat. 😉 Eine Überraschung hatte er dann aber doch parat. Denn war er bisher immer “nur” 5 bis 6 Schritte am Stück gelaufen, waren es bei PEKiP heute ganze 20 (!!!) am Stück (!!!) Ich denke: Jetzt geht`s los….

Was ist nur mit Murmel los?

In der Nacht von vorgestern zu gestern hatte ich Schwierigkeiten mit dem Einschlafen. Jedes Mal wenn ich kurz vorm Eischlafen war, bekam ich einen Hustenanfall. Gegen 3.00 Uhr bin ich dann doch endlich eingedämmert. Um 04.30 Uhr meinte Murmel, er müsste jetzt mal lauthals was erzählen und das fast eine Stunde lang…

In der Nacht von gestern zu heute, wachte Murmel seit 5.00 Uhr immer wieder auf und schrie. Mein armer Schatz. Was ist nur mit ihm los? Er war auch ganz heiß, wahrscheinlich noch die Nachwirkungen der MMR-Impfung, die er letzte Woche bekommen hat. Bei Motte hat das auch so lange gedauert, bis sie eine Reaktion darauf zeigte. Auch sie war, wie der Kleine heute (und gestern) total anhänglich, verschmust und müde. Gestern und heute konnte ich keine drei Schritte ohne ihn machen, ohne dass er angefangen hat, zu weinen.

Heute Abend hat er zwei Stunden gebraucht, bis er endlich eingeschlafen ist und dabei war er wirklich müde. Immer wieder hat er geweint und geschrien, wenn er kurz vorm Einschlafen war. Was ist nur mit meinem Murmelchen los?

Ich hoffe wirklich, dass es “nur” an der Impfung liegt, dass er so “schräg” drauf ist….

Wahnsinn!

Das ist der absolute Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Ich habe das Gefühl, dass die Zeit beim zweiten Kind noch viel schneller rennt, als beim ersten. Inzwischen ist der Kleine 10 Monate alt, sagt seit ca. einem Monat “Mama” und heute beim PEKiP schnappte er sich den Laufwagen und machte plötzlich damit vier Schritte vorwärts, kniete sich hin, rappelte sich wieder auf und machte noch mal sechs bis acht Schritte. So groß ist der Kleine jetzt schon 😥 Jetzt wird er bald anfangen, zu laufen… Es ist an der Zeit seinen ersten Geburtstag zu planen….

Zum ersten Mal

Da hat der Kleine sich doch heute zum ersten Mal (am Tage) auf den Bauch gedreht und da er jetzt raus hat, wie es geht, macht er es natürlich immer wieder. Für meinen Geschmack hat er es etwas eilig, mit dem “Größer werden”…

Der Kleine beißt beim stillen manchmal und das, obwohl er noch gar keine Zähne hat. Die Stillberaterin beim Kinderarzt meinte, dann solle ich ihm die Brust weg nehmen und mit ihm schimpfen. Heute hat er es echt übertrieben. Fünfmal hat er mich vor dem Schlafen beim stillen gebissen. *Autsch* Jedes Mal, wenn ich ihm die Brust weg genommen und ihn ermahnt habe “Es wird nicht gebissen. Das tut Mama weh!” hat er mich mit seinem unheimlich süßen Charme angelächelt. Es fiel echt schwer, nicht zurück zu lächeln. Als er das fünfte Mal “gebissen” hat, habe ich zum ersten Mal so mit ihm “geschimpft”, dass ich ihn zum ersten Mal zum weinen gebracht habe. 😥 Zum Glück hielt das Weinen nur 5 Sekunden an. Für Murmel, der übermüdet schon mal mehr als 1 STUNDE weinen kann, sind 5 SEKUNDEN so, als hätte er verstanden, dass was nicht ganz richtig war.

Der Kleine ist ja meist nicht eingeschlafen, wenn er müde war… Erst wenn man mit ihm schlafliedersingend durch die Wohnung “getigert” ist, ist er eingeschlafen. Die letzten Tage hat es aber geklappt, dass er an der Brust eingeschlafen ist. Und heute war das erste Mal, dass er allein eingeschlafen ist. Natürlich ist er erst gestillt worden. Dann hat er noch ein bisschen mit mir geschäkert, dann haben wir gekuschelt und dann sind ihm die Äugelein zugefallen und er ist eingeschlafen. (Na gut, bis zu dem Zeitpunkt als Motte ins Bett gehen sollte und so ein Lärm gemacht hat,dass Murmel wieder aufgewacht ist und ich doch wieder schlafliedersingend mit ihm durch die Wohnung “gewandert” bin, bis er eingeschlafen ist)

Wow!

Heute haben Motte und ich KiTa gespielt und irgendwann hat sie beschlossen, in der KiTa ist jetzt Bastel- und Malstunde. Dann habe ich vielleicht gestaunt: Inzwischen bekommen ihre Kreise ein Gesicht. Sie sagte, sie malt jetzt die Augen, dann den Mund und dann die Nase… und genau das hat sie dann getan. Wow! Mein Baby wird groß…

20160529_132757(0)-1

Von Gesundheit, Sonnenbrand und bösen Mädchen

Wenn der Kleine niest, sagt die Prinzessin “Gesundheit” zu ihm und zu mir: “Er hat einmal/zweimal Gesundheit gemaht!”

Dann sind wir ja heute auf den Spielplatz gegangen und ich hatte der Kleinen gesagt, dann müsste sie aber bitte vorher noch mit Sonnencreme eingecremt werden. Gestern hat sie dabei totales Theater gemacht, also habe ich ihr erklärt, warum das wichtig ist. Heute hat sie gesagt, es wäre okay… Natürlich habe ich das bei der ganzen Hektik vergessen und der Papa hat leider auch nicht dran gedacht. Aber die Prinzessin! Denn als ich gesagt habe, wir könnten jetzt los, da sagte sie zu mir: “Aba Mama, iz brauht doht noht Sonnenbrand! Du hast voll vagessen, iz brauht Sonnenbrand!”

Abends ging der allabendliche Terror dann wieder los. Sie testet sich so was von aus. Wir wissen einfach nicht, was wir machen sollen. Der Papa hat sie dann in ihr Zimmer geschickt. Was macht sie? Sie fängt an, mit ihren Bausteinen zu spielen. Irgendwann kam sie aber dann doch wieder ins Schlafzimmer, weil sie nicht allein sein wollte, aber sie tobte wieder auf dem Bett rum. Dann stellte sie sich neben dem Bett und neben dem Papa auf und sagte: ”Papa, das war überhaupt niz lieb von dia! Iz werd jetz imma böse sein!” So was hat sie dann noch in verschiedenen Arten rausgehauen… Ich glaube, sie hat da was falsch verstanden. Sollte es nicht heißen. “Ich werde jetzt immer lieb sein!”?

Rege ich mich wieder zu sehr auf?

Ich bringe der Kleinen gerade bzw. seit einiger Zeit schon bei, immer nach links und rechts zu schauen, bevor wir über die Straße gehen. Meistens klappt es so gut wie gar nicht. Sie dreht zwar den Kopf aber richtig HINSCHAUEN tut sie nicht. Wenn man sie dann fragt, ob ein Auto kommt, dann sagt sie: “Nein, nein!” und das auch, WENN ein Auto kommt. Heute Morgen aber, auf dem Weg zur KiTa, hat sie das richtig toll gemacht. Sie hat super geschaut, hat gesehen, dass ein Auto kommt, es gesagt und ist mit mir stehen geblieben. Ich war sooo stolz auf mein Kind. Und was macht diese blöde Trulla (sorry für den Ausdruck) im Auto? Sie hält mitten auf der Straße an und möchte das wir vor dem Auto rüber gehen… Geht`s noch? Ich weiß, sie hat es wahrscheinlich nur nett gemeint, aber mich regt so was auf. Ich möchte und werde meinem Kind nicht beibringen, dass es okay ist, VOR ein Auto zu rennen/zu gehen und das auch noch mitten auf der Straße. Aber vielleicht rege ich mich auch wieder zu sehr auf….

Mein Baby wird groß oder “Das ist eine Sonne”.

Die Kleine wollte gestern schon mit ihren Pinseln malen, aber nachdem ich sie ihr raus gelegt hatte, hatte sie sie auch schon wieder vergessen und mit zig anderen Sachen gespielt. Als ich sie heute von der KiTa abgeholt habe, hat sie wieder danach gefragt und natürlich habe ich ja gesagt. Zu Hause angekommen, habe ich ihr die Pinsel wieder gegeben,

IMG_3994

aber sie wollte andere…  Sie wollte einen Tuschkasten, also Wasserfarben. So hat sie heute zum ersten Mal mit Pinsel und Tusche gemalt (jedenfalls zu Hause) Ich hatte erst Bedenken, ihr das schon zu zeigen, sie hat im Matschen und Kleckern nämlich weltmeisterliche Qualitäten. Aber dann haben wir es doch gewagt…. und es nicht bereut.  Ich habe sie schon lange nicht mehr so begeistert erlebt… Sie malte Kringel und hin und her… bis sie plötzlich gelb nahm “Ich male eine Sonne! Mama, erst malt man ein Kreis” …sagte sie und malte wirklich einen erkennbaren Kreis “..und. dann die Sonnentrahlen.”

Wow! Wo war die Kamera? Macht sie das jetzt noch mal? Ja, sie hat mir den Gefallen getan und das Ganze sogar noch zweimal gemacht… mit Erklärung – so konnte ich das dann auch für den Papa filmen. Und sie? Sie fragte: “Is die zig? Gefallt dia? Und ob, meine süße Maus!!! Aber wann ist denn das passiert? Seit wann kann sie denn erkennbare Bilder malen? Wo ist mein Baby hin? Hier ihre Sonnen:

IMG_3973  IMG_3977

Danach malte sie mit brauner Farbe einen Kringel drüber und sagte: “Das is ein Tonado”