Und noch mal los – in den Kurzurlaub

(Post enthält ungesponserte Werbung wegen Ortsnennung)

Heute sollte es endlich los gehen – den großen Wunsch von Motte erfüllen… Um kurz nach 08.00Uhr war das Koffer-Tetris beendet und wir fuhren los…. Richtung Heidepark.

20180810_081145-1

Leider ließ die erste Baustelle nicht lange auf sich warten und das zog sich auch über fast die gesamte Strecke… Während auf unserer Seite der Verkehr aber wenigstens noch zähflüssig lief, ging auf der Gegenseite gefühlt gar nichts mehr… das machte nicht gerade Hoffnung für Sonntag… aber darüber konnten wir immer noch nachdenken, wenn es soweit war… Um kurz nach 10.00Uhr haben wir ne kurze Pause gemacht, obwohl der Kleine da kurz vor`m einschlafen war. Der Spielplatz auf der Raststätte wurde aber gleich von beiden erobert.

20180810_100540 20180810_100628 20180810_100506-1

Motte schläft selten im Auto und Murmel dachte heute auch überhaupt nicht daran, mal ein Nickerchen zu machen, was zur Folge hatte, dass die Kinder immer überdrehter wurden, je näher wir dem Ziel kamen. Motte fragte alle paar Minuten: “Sind wir bald da? Sind wir schon da?” und Murmel schrie: “DA?!” Für Papa`s Konzentration nicht gerade förderlich. Also machten wir kurz vor dem Ziel noch mal eine kurze Pause…

Um kurz nach 12.00Uhr war es dann endlich soweit und wir hatten unser Ziel erreicht. Schon allein durch dieses Tor zu fahren und den Eingang vor sich zu sehen, ist ein Erlebnis. Und wenn wir das schon so empfanden, wie ging es dann erst unseren Kindern damit?

20180810_124346

Wir parkten unser Auto, gingen den Weg hoch

20180810_130250

und standen in der Empfangshalle, hier war wirklich alles von vorn bis hinten im Piratenmotto gestaltet: der Empfang, der Teppich, die Gemälde (die sich teilweise bewegten), die Fahrstuhltüren, ja selbst die Toiletten. Gleich am Eingang war auch eine riesige offene Tresortür, der Eingang zu einem kleinen Indoorspielplatz. Da wollte Motte natürlich gleich hin. Wir haben uns aber erst mal angemeldet. Da wir erst ab 15.00Uhr auf unser Zimmer konnten, wir aber das “All inklusive Paket gebucht hatten, hieß es: ab in den Park!

Urlaub Tag 4 – so irgendwie nicht unser Tag

Der Tag fing schon “gut” an heute. Murmel spielte verstecken und/oder fangen auch wenn wir keine Ahnung hatten mit wem, passte nicht auf, sah nicht hin, wo er hin rannte und knallte volle Kanone gegen den Türrahmen. Das gab ne dicke fette Beule. Kühlen ließ er auch nicht zu.

Der Papa fühlte sich bereits heute morgen krank (na klasse! Das heißt, dass er morgen lang liegt, weil er wirklich krank ist). Er wollte aber trotzdem etwas unternehmen, also ging es heute morgen nach Warnemünde. Bei schönem Wetter könnte man hier am Strand dort hin spazieren, wir können es ja von hier aus sehen. Leider war aber auch heute wieder kein schönes Wetter. Es regnete und regnete und regnete… Da machte auch Warnemünde keinen Spaß, zumal die meisten Leute dort schlechte Laune hatten… Also haben wir uns auf den Rückweg gemacht.

Wir mussten an Rövershagen vorbei und damit Motte noch was vom Tag hatte, haben wir dort Halt gemacht. Mein Mann wollte einen Kaffee trinken und ein Stück Kuchen essen und Motte konnte drin ein wenig spielen…. Das ist sooo groß und da  war heute sooo voll, dass wir ziemlich schnell genervt waren und uns nur noch irgendwo hinsetzen wollten. Der Appetit auf Kuchen war meinem Mann auch vergangen, also gab es nur einen Kaffee. Motte durfte ins Tobeland (ein Mini-Indoorspielplatz), der hier aber eine bzw. zwei Treppen höher war. Unten stand dran: “Schuhe oben ausziehen” Das hat Motte auch gemacht und ist spielen gegangen. Kurz darauf bin ich mit Murmel hinterher und er hatte viel Spaß eine Minirutsche über die Stufen rauf zu klettern und die Rutsche hinunter zu rutschen. Er war gerade drei mal gerutscht, da kam Motte zu mir und meinte, sie müsse auf Toilette. Also gut: Schuhe wieder angezogen, Treppe/n wieder hinunter und mit den Kids die Toiletten gesucht… Als wir wieder kamen, habe ich die Schuhe von Murmel und mir unten stehen lassen, Motte war schon wieder nach oben gerannt (So schnell wie sie inzwischen ist, kann ich ja gar nicht gucken). Sie spielte noch eine Weile dort, Murmel auch, aber er hatte mehr Spaß dabei, Bälle im Kinderkino die Schräge runter rollen zu lassen. Umso besser für mich! Da konnte ich bei sitzen bleiben und ihn beobachten…

Als wir wieder los wollten, meinte ich zur Prinzessin: “Noch einmal rutschen und dann ist gut” Sie sagte ja, rutschte einmal und kam wieder. Also habe ich ihr gesagt, sie soll ihre Schuhe holen…. Sie kam wieder und sagte, sie kann ihre Schuhe nicht finden. Sie sagte, sie hätte sie, wie beim ersten Mal wieder auf der Zwischenetage abgestellt, aber da sind sie nicht mehr. Also bin ich mit ihr durch das ganze Tobeland, habe sie dabei bestimmt zwanzigmal gefragt, ob sie die Schuhe vielleicht doch woanders hin gestellt hat. Aber sie sagte Nein, sie hätte sie auf der Zwischenetage abgestellt… Auch ich habe die Schuhe nicht gefunden. Also ist mein Mann noch mal mit ihr suchen gegangen und als auch die beiden ohne Schuhe wieder kamen, bin ich noch mal mit ihr suchen gegangen – leider wieder ohne die Schuhe zu finden. Wer klaut denn abgeranste Schuhe? Oder hatte die jemand in den Mülleimer geschmissen, der auf der Zwischenetage stand? Ja, ich habe auch dort nach gesehen, allerdings nicht wirklich tief drin rumgewühlt.  Dann habe ich den nächsten Mitarbeiter dort gefragt, was man in so einem Fall machen könne. Er meinte, im Fundbüro nachfragen oder bei der Info ausrufen lassen, das dieses bestimmte Paar Schuhe gesucht wird. Also sind wir zur Info, die meinten, es wurde nichts abgegeben und wir sollen morgen mal anrufen, weil das Tobeland immer nachts sauber gemacht wird… Und die Kleine nehmen wir jetzt ohne Schuhe mit oder wie??? Kurzerhand wurde dann beschlossen, der Prinzessin Gummistiefel zu kaufen. Und ihr einziger Kommentar dazu war: “Dann kann ich ja jetzt in die Pfützen springen!” Ach, Kind müsste man noch mal sein… und alles so positiv sehen…. Beim Bezahlen habe ich den Kassierer gefragt, ob die Telefonnummer auf dem Kassenbon steht. Und er: “Nein! Was sollte meine Telefonnummer auf dem Kassenbon?” Wollte dieser Milchbubi mich jetzt verarschen oder was? Ich war kurz vorm explodieren… als ob ich so `nen Bubi anmachen würde… als ob ich überhaupt jemanden anmachen würde, während mein Mann daneben steht. Boah, nur raus da!!!

Auf de Weg zum Ferienhaus haben wir dann noch bei einem stolz-Kaufhaus angehalten und da haben wir dann auch Murmel seine ersten Gummistiefel gekauft – in Berlin habe ich ja keine in seiner Größe gefunden.

IMG-20170908-WA0002

Wenigstens etwas erfreuliches heute… der morgige Tag kann ja nur besser werden…

Urlaub Tag 2 – Broderstorf und Roggentin

Heute Morgen sah der Himmel über Markgrafenheide grau und trüb aus und es dauerte gar nicht lange, da fing es auch noch an zu regnen. Wir gingen erst mal frühstücken und beratschlagten dabei, was wir heute machen wollten. Wir haben so bewegungsfreudige Kinder, da ist “im Ferienhaus bleiben” keine Option.

Gestern hatten wir von der Autobahn aus ein Schild gesehen “Hanse Outlet” daneben das Nikezeichen (da lacht Mama´s Herz) und daneben den Schriftzug von “Angel Joe” (da lacht Papa´s Herz). Das Outlet befindet sich in Roggentin. Und ein Stück weiter dort im Ort gibt es einen Indoorspielplatz (da lachen die Kinderherzen). Also wurde beschlossen, heute geht es nach Roggentin.

Im Hanse Outlet gab es ja noch so viel mehr als nur die zwei Geschäfte, deren Schriftzüge wir von der Autobahn aus gesehen hatten… Lindt, Bench, Thomas Philipps….

IMG_5647

Zuerst waren wir im Angelladen, allerdings riss meinen Mann da so gar nichts vom Hocker.

IMG_5650

Danach sind wir eigentlich “nur so” zu Thomas Philipps rein… Da kamen wir allerdings nicht so schnell wieder raus. Es gab so viel zu entdecken dort und die Kinder hatten ihre wahre Freude. Motte hatte sich in ein Einhorn von “Mia & me” verliebt und fragte, ob wir dieses kaufen könnten. Die Oma hatte Motte bei der Abreise noch “Eisgeld” in die Hand gedrückt, allerdings war das für Eis viel zu viel. Also haben wir gesagt, sie dürften sich dort was aussuchen. Motte hat sich natürlich für das Einhorn entschieden (und war ganz stolz, dass sie es selbst bezahlen durfte),  Murmel hat sich ein Kipplaster mit Buddelzeug ausgesucht und beide hatten sich in ein “Schmetterlingsnetz” verguckt. Motte fragt schon ewig, ob sie eins haben kann und Murmel schnappte sich dort eins und versuchte gleich “Enten zu angeln”

IMG_5668-1 IMG_5658-1

Die Ausbeute der Kinder war echt groß 😉 Es gab auch so viel zu gucken, dass der Papa und ich eben nicht dazu gekommen sind, da wir ständig den Kindern hinter her sind…. Als wir draußen waren, haben wir erst mal alles zum Auto gebracht. Denn mein Mann und ich wollten unbedingt noch zu Nike, weil wir Fans von Nike-Schuhen sind. Das haben wir dann auch gemacht, allerdings war es auch dort nahezu unmöglich in Ruhe etwas zu gucken, denn Motte fand das alles gar nicht so toll. Wir sind dann im Schnelldurchgang durch die Schuhe und da findest du natürlich nichts… Allerdings habe ich beim hinausgehen noch eine Winterjacke für mich gefunden. Die musste natürlich mit 🙂

Danach sind wir zum Indoorspielplatz gefahren, das waren wirklich nur 5 Minuten mit dem Auto. Motte war wieder fröhlich, also konnte es los gehen…

IMG_5686

Der Indoorspielplatz Kinderland machte um 14.00 Uhr auf und wir waren ca. 14.15 Uhr dort – da war es herrlich leer. Unsere Kinder waren sofort im Paradies und stürmten los… natürlich nicht beide in die gleiche Richtung 😉 Aber auch mein Mann und ich waren begeistert. Hüpfburgen, Rutschen in verschiedenen Varianten, Bällebad, Trampoline, Bobbycars und Laufräder (auch Laufdreiräder), Kletterturm, Kletterwand, Elektroautos und ein Kleinkinderbereich – hier fehlt echt nichts….

IMG_5690 IMG_5691 IMG_5692 IMG_5705 IMG_5721 IMG_5722

… außer vielleicht Platz auf dem Tisch

IMG_5746

für vier Personen sind die Tische arg klein. Da wir immer noch kein Mittag gegessen hatten, haben wir das dort gemacht. Motte wollte aber lieber wieder spielen gehen. Beide Kinder hatten riesigen Spaß und wenn die zwei glücklich sind, sind der Papa und ich es auch.

Als es zum Abend hin voll wurde, sind wir zurück in unser Ferienhaus gefahren… mal sehen, was der morgige Tag so bringt… mein Mann meinte, wenn morgen wieder so schlechtes Wetter ist, fahren wir baden…