Tatütata, er wird 3 Jahr

(Post enthält ungesponserte Werbung, da Marken erkennbar)

Und wieder heißt es, ein Kindergeburtstag steht vor der Tür. Der Lütte wird schon 3. Wann bitte ist das denn passiert?

Dieses Jahr durfte Murmel sich ein Motto aussuchen, er hat sich für Feuerwehr entschieden. Dass wir letztes Jahr schon einen Feuerwehrgeburtstag hatten, macht die Sache natürlich nicht einfacher… aber gut, ich liebe und lebe für solche Herausforderungen.

Zunächst einmal ging es an die Einladungskarten… Dieses Mal hatte ich die Idee, eine Feuerwehr aus Bügelperlen auf die Einladung zu kleben, außerdem wollte ich, dass ein  Feuerwehrschlauch irgendwie das Wort “Einladung” spritzt…

Bei dem Kartenpapier habe ich mich (in Absprache mit Murmel) für gelb entschieden, weil das Murmel`s Lieblingsfarbe ist. Die Feuerwehren aus Bügelperlen waren auch schnell gemacht. Papier in Wasseroptik hatte ich auch noch und eine Bastelfreundin war so lieb, mir aus diesem Papier das Wort “Einladung” zu stanzen. Außerdem hat sie mir auch aus rotem Papier die 3en gestanzt.

Bei dem Feuerwehrschlauch habe ich platte Schnürsenkel genommen und für die Tülle habe ich Spiegelpapier benutzt. Dann wurden noch Wassertropfen benötigt, dafür habe ich hellblaue Halbperlen in Tropfenform benutzt.

Hier die verwendeten Materialien:

20190410_150905

Und so sieht das fertige Ergebnis aus:

20190413_092902  20190413_092958

20190413_093020

Jetzt geht es an die Deko, Mitgebsel und Spiele-Planung…

(Idee und Umsetzung von mir)

Kindertag 2018

Heute Morgen habe ich bei einer meiner besten Freundinnen das hier im Status gelesen:

IMG_20180601_070235_517[1]

und das fand ich so passend, da ja heute Kindertag ist und so wunderschön, dass ich es “gemopst” und bei fb, instagram und im Status geteilt habe.

Meine zwei Süßen haben natürlich auch etwas zum Kindertag bekommen. Da in 13 Tagen “der Ball wieder rollt”, haben beide ein Deutschlandshirt bekommen, ein Aufblastierchen (Motte hatte sich einen Flamingo gewünscht und Murmel hat sich einen Orca ausgesucht) , außerdem haben noch beide einen Luftballon bekommen und ein PawPatrol-Überraschungsei (die sind ohne Schokolade – auf Süßes habe ich absichtlich verzichtet –

IMG_20180601_114004_466 20180601_082055

der Papa kam aber dann nachmittags noch mit PEZ-Spendern incl. Bonbons an)

IMG_20180601_224945_055

Vormittags hatte ich ja einen Termin zum EKG, um abzuklären, ob ich diese Beta-Blocker-Augentropfen nehmen darf und was das betrifft, hat die Ärztin grünes Licht gegeben (und da ging es auch heute total schnell)  allerdings meinte sie, eine Kurve würde ihr nicht so gefallen, daher würde sie mir eine Überweisung zum Kardiologen geben (DAS war jetzt aber irgendwie nicht Sinn der Sache – aber gut, ich versuche nach dem Buch “The Secret” zu leben, das dürfte nicht das Problem sein)

Motte wollte heute Mittagskind sein und Schokomuffins backen. Was tut frau nicht alles, bei 30°C im Schatten, nur damit das Kind glücklich ist?! Und schließlich ist ja heute Kindertag.

20180601_152124 20180601_161155

Wie haben eure Kinder den Kindertag verbracht?

Wenn es verdächtig ruhig ist…

Meine zwei Süßen haben heute zusammen ganz toll im Kinderzimmer gespielt und dann war es eine ganz Weile verdächtig still… bei jeder Mama schrillen da sofort die Alarmglocken, so auch bei mir… Also bin ich nachsehen gegangen… und finde die zwei… über die Trixi (Motte´s Puppe) gebeugt und sehe, wie sie sie mit Textmarkern bemalen. Sie sahen hoch und strahlten mich an…sie sahen so unschuldig aus, da habe ich den Fotoapparat geholt, satt zu schimpfen.

IMG_7776

Urlaub, endlich Urlaub…

Yeah! Whoohooo! Heute ging es endlich endlich in den Urlaub an die Ostsee. Da Murmel immer so um 10.00 Uhr sein erstes Schläfchen hält, wollten wir auch um diese Zeit los fahren. Es sah zwar heute Morgen noch lange nicht so aus, als würden wir das schaffen, aber wir sind doch tatsächlich pünktlich losgefahren. Mein Mann hat noch mal an der Tankstelle angehalten und für die Kleinen Brezeln gekauft. Und die wissen ganz genau, dass der Papa dort anhält und sie ihre Brezel bekommen. Und die sind echt lecker. Die zwei aßen also ihre Brezel und Murmel ist doch tatsächlich mit der Brezel in der Hand eingeschlafen.

Die Autobahn war soweit frei, da merkt man eben, dass keine Ferien mehr sind und auch kein Wochenende mehr ist. Nach anderthalb Stunden fing Motte an zu fragen, wie weit es denn noch ist und wann wir denn da sind. Also spielten wir zuerst, wer zunächst ein gelbes, rotes, silbernes, grünes usw. Auto sieht und danach wollte sie “Ich sehe was, was du nicht siehst” spielen. Ich sagte: “Okay, fängst du an?” Sie sagte ja und dann: “Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist ein müdes Etwas!” Das konnte ja nur ihr Brüderchen sein.

Kurz vor dem Ziel haben wir die zweite Pause gemacht (bei der ersten Pause ist Murmel wach geworden, weil das Auto ja nicht mehr fuhr) und dann waren wir so um 14.00 Uhr endlich da.

Dieses Jahr haben wir uns für das Strandresort Markgrafenheide entschieden.

IMG_5481

So ziemlich das erste, was wir bei der Ankunft sahen, war der tolle Spielplatz dort. Und weil wir ziemlich früh dran waren, wurde der natürlich erst mal getestet.

IMG_5473-1

und für gut befunden… Danach sind wir zur Rezeption, wo sich herausstellte, dass unser Häuschen schon fertig ist, obwohl wir zu früh da waren. Im Resort kann man im Hotel wohnen oder aber auch in Ferienhäusern. Wir haben uns für letzteres entschieden.

Wir haben alles nötige erhalten, aber Motte wollte noch mal auf den Spielplatz, also sind wir erst noch mal dorthin. Anschließend haben wir uns noch die Schlechwetteralternative zum Spielplatz hier angesehen. Und auch sie ist total süß gemacht. Murmel fand das Pfefferkuchenhaus am besten, denn dort drin gibt es einen Herd mit Pfannen – mehr braucht er eigentlich nicht.

IMG_5494  IMG_5507

Als wir die Kinder dort loseisen konnten, wollten der Papa und ich endlich mal runter an die Ostsee und das haben wir dann auch gemacht. Endlich Seeluft schnuppern… endlich wieder die Wellen sehen und die Weite der Ostsee… Motte und ich waren dann auch mit den Füßen im Wasser.

IMG_5549

Leider mussten wir auch von dort wieder los, denn unsere ganzen Sachen lagen ja noch im Auto. Da das gesamte Gelände autofrei ist, stehen Kofferwagen zur Verfügung. Irgendwie hatten wir so viel dabei, dass dieser zweimal beladen werden musste. Dann haben wir erst mal das Ferienhaus bezogen. Auf ein Rundgang durch selbiges nehme ich euch in den nächsten Tagen mit…

Als wir ausgepackt hatten, ging es zum Abendessen ins Nautica. Zum Gelände hier gehören zwei Restaurants, Die blaue Boje unten am Meer und das Nautica, hier oben in der Nähe unseres Ferienhauses. Wir haben uns heute für letzteres entschieden. Auch hier gibt es draußen einen kleinen Spielbereich für Kinder, sehr zur Freude unserer zwei Entdecker.

IMG_5574

Die Karte ist klein und überschaubar, weil hier auf Menü und Buffet gesetzt wird. Von der Kinderkarte war ich allerdings angenehm überrascht.

IMG_5572  IMG_5573

Wir waren wohl zur Stoßzeit da, denn alles hat gefühlte Ewigkeiten gedauert. Aber das Personal war supernett. Unsere Kinder nur leider nicht die Geduldigsten 😉

Als das Essen dann endlich kam, haben wir festgestellt, dass die Kinderportionen riesig sind…

IMG_5582  IMG_5583

Nach dem Abendessen ging es dann noch mal kurz in das Märchenzimmer bevor wir es uns im Ferienhaus gemütlich machten. Das heißt, Murmel ging auf Entdeckungstour… Am Besten findet er es, wenn er eine Taste des Safes drückt und das Ding piepst. Er hat aber auch die Schublade mit den Kellen und dem Pfannenwender ausgeräumt, um mit den Dingern zu spielen. Gerechtigkeitsliebend wie er nun mal ist, hat er aber dafür sein Messer und sein Pfannenwender (die ich extra für ihn zum spielen von unserer Kinderküche mitgenommen habe) wieder in die Schublade gepackt.

Nach und nach kehrte aber Ruhe ein… Murmel schlief an der Brust ein und Motte vor ihrem Tablet…. Gute Nacht, ihr Lieben ❤ ❤

Dieses Kind…

…klettert zur Zeit wirklich überall und auf alles rauf. Nichts ist mehr sicher vor seinem Erkundungsdrang. Wenn du ins Zimmer kommst und dein Sohn steht auf dem Tisch seiner Schwester, hast du für einen Moment das Gefühl, dass dein Mama-Herz stehen bleibt. So war es gestern.

Das Foto:

IMG_4082-1

ist heute entstanden, als er den gleichen Blödsinn wieder vor hatte. Ich bewundere ja, wie sicher er beim klettern ist. Und nein, ich habe ihn nicht einfach machen lassen und ja, ich stand dicht genug dabei, um ihn im Falle der Fälle abfangen zu können. In Zukunft werden die Stühle seiner Schwester in ein anderes Zimmer geräumt…

ABER: man beachte bitte die tänzerische Fußhaltung des rechten Fußes – Mama`s Sohn 😉

weit und breit kein Hund

MITtwoch ist MITbringtag in der KiTa, also war es auch heute wieder so weit. Die Mama von Motte`s Freundin hatte gestern auf dem Spielplatz gemeint, die Mädels sollten sich doch absprechen, nicht dass die eine wieder traurig ist, wenn nur die andere eine Puppe mitnimmt. Aber die Kleinen haben gestern beschlossen, unterschiedliche Sachen mitzunehmen, so wollte Motte`s Freundin ihren Kuschelhund mitnehmen und Motte wollte ihre Lieblingspuppe Loulou samt Puppenwagen mitnehmen.

Heute morgen hieß es dann “Ich möchte so ein Spielzeug wie meine Freundin mitnehmen!” Tja, nur dass das Kind 25.000 gefühlte Kuscheltiere hat, weit und breit aber kein Hund dabei ist.

IMG_4057

Schließlich hat sie sich für den Pinguin entschieden – aber mit Puppenwagen

20170628_083600

Scheint, als wär` ich raus…

So, jetzt ist es soweit. Nicht nur, dass Motte sich ihre Sachen raus sucht, nein, seit Neuestem möchte sie auch aussuchen, was Murmel anzieht. Ich habe sie heute machen lassen. Für sich hat sie sich ihr grünes Tanzshirt und den neuen Rock von Ella rausgesucht und für Murmel das Pilzoutfit. Wie jetzt? Für Murmel das Pilzoutfit, für sich aber nicht das passende Kleidchen? 😉 Es geschehen noch Zeichen und Wunder 😉

IMG_6550-1

Aber wie auch immer: ich scheine raus zu sein, was das Anziehen betrifft – na wenigstens darf ich die Kaufentscheidung noch treffen 😉

unser Montag

Motte hatte heute KiTa-frei, da die Erzieherinnen heute alle auf einem Betriebsausflug waren. Murmel war überglücklich, dass seine Schwester noch einen ganzen Tag bei ihm war. Die sind einfach so süß miteinander. Ich hoffe dieses tolle Geschwisterband hält und wird mit der Zeit sogar noch stärker. Es ist einfach wunderschön zu sehen, wie er sie anhimmelt und sie ihn vergöttert. Inzwischen ist er ja auch alt genug, dass sie in gewissem Rahmen miteinander spielen können und das tun sie auch… Heute Morgen haben wir zuerst wieder mit den Bausteinen gebaut, dieses Mal ganz ohne Plan und so wie wir uns das dachten,

20170508_110817-1

dann haben wir Seifenblasen gemacht. Das heißt, ich habe die Seifenblasen gemacht, Motte hat versucht, sie zu fangen und Murmel juchzte dabei vor Vergnügen.

IMG_6403-1 IMG_6408-1

Mittags war Murmel so gnatschig, weil er müde war, aber er wollte einfach nicht schlafen. (Ich nehme mal an, dass er Angst hatte, was zu verpassen). Motte hat das natürlich mitbekommen, sich ihren Laptop geschnappt und meinte, sie würde jetzt ein Schlaflied schreiben, damit der Kleine einschlafen kann. Oh, meine Süße! ❤ ❤ ❤

IMG_6425-1

Schließlich ist er dann doch irgendwann im Tuch eingeschlafen und ich konnte ihn in sein Bettchen packen und hatte jede Menge Mama-Tochter-Zeit (welche leider zur Zeit etwas zu kurz kommt). Motte wollte weiter bauen und das haben wir dann auch getan. Und jedes Mal, wenn sie was fertig hatte oder ich was gebaut hatte, hat sie mich gefragt: “Kannst du das mal fotafiern?” Natürlich habe ich ihr den Gefallen gerne getan…. Hier die Ergebnisse:

 IMG_6415 IMG_6438 IMG_6447

Dann habe ich sie gefragt, ob sie das denn nicht selber mal fotografieren möchte. Zunächst hat sie ihre Spielzeugkamera genommen, bis ich sie daran erinnert habe, dass sie ja auch eine funktionierende Kamera hat. Dann gab es für sie kein Halten mehr und sie hat alles mögliche fotografiert… bis der Akku alle war. Leider habe ich ihr Aufladekabel noch nicht gefunden…

Nachmittags und zum Abendbrot waren wir dann noch bei dem Cousin vom Papa (wir nannten ihn ihr Alex) und seiner Frau (Ella) eingeladen. Murmel hat noch ein Geburtstagsgeschenk von den beiden bekommen und für Motte hatte Ella noch einen Rock genäht, den sie heute erhalten hat.

IMG_6489-1 

Beide haben sich unheimlich über ihre Geschenke gefreut. Ella hat dann mit Motte noch ein Muttertagsgeschenk angefertigt.

IMG_6495-1

Alle (einschließlich mir) haben ihr gesagt, dass sie mir das erst am Muttertag zeigen und geben soll, aber sie war einfach so stolz auf ihr Werk, dass sie es mir gleich gezeigt hat. (Euch verrate ich aber noch nicht, was es ist)

Zum Abendessen gab es Nudelauflauf mit Brokkoli – sehr lecker und selbst Murmel hat alles probiert und einen ordentlichen Appetit an den Tag gelegt.

IMG_6524-1

Als wir dann später nach Hause fahren wollten, musste auch der Hund der Familie raus und Motte durfte ihn bis zum Auto an der Leine führen – einfach zu süß.

IMG_6543-1

Unser Sonntag

Auch heute wurde wieder gebaut, was das Zeug hält. Heute haben wir allerdings die PlayBig Bloxx Steine von Motte genommen. Sie hat mich gebeten, ihr Peppa Wutz Haus aufzubauen, aber Murmel hatte irgendwie was dagegen. Er wollte lieber “Abrissbirne” spielen. Kaum war ich mit der Hälfte des Hauses fertig, hat die Kleine mich gebeten, das Sofia Schloss aufzubauen… davon habe ich gar keine Anleitung bzw. weiß gar nicht, wo diese ist. Ein Hoch auf die Erfindung des Internets! Da habe ich Fotos vom Schloss gefunden und das dann so gut wie möglich nachgebaut.

IMG_6330

Am Nachmittag sind wir mit den Kids dann noch auf den Spielplatz gegangen, das lieben sie einfach. Und frische Luft tut ja wirklich allen gut. Zunächst war Motte traurig, weil sie ohne ihre Freundin auf den Spielplatz sollte, aber dann sagte sie: “Ich wollte schon imma mit meine Familie alleine was machen!” Auch Loulou musste dieses Mal mit, denn auch sie gehört zu unserer Familie. 😉

IMG_6370