Wer hat denn so viel Zeit?

Heute haben wir in der Schule erfahren, dass an einem Samstag im April eine Pflichtveranstaltung der Schule ist (da ist schon das erste Problem: seit wann haben wir denn wieder die Samstagsschulpflicht? Das Wochenende gehört bei uns komplett der Familie, weil nur da alle zur gleiche Zeit frei haben) und dafür ist dann den Freitag davor die Schule geschlossen (was ich noch viel schlimmer finde, denn nur weil die Schule zu hat, hab ich jetzt nicht gleich frei und mein Mann auch nicht – wie stellen sie sich das denn vor?)

Und wie ich so darüber nachdachte, habe ich mal wieder gedacht, dass man ja eigentlich überhaupt keine Zeit mehr für „normale“ Arbeit und „normale“ Arbeitszeiten hat
.
U-Untersuchungen: nur vormittags! (bei Schulkindern nur in den Ferien) Narkose-Besprechung: nur vormittags! Kinder-Zahn-OP: nur vormittags!
.
KiTa-Schließ-Zeiten: 3 Wochen im Sommer, 1 Woche zwischen den Jahren, Brückentage, 3 Tage irgendwo außerhalb der Brückentage…
.
Schul-Schließ-Zeiten: 3 Wochen im Sommer (dieses Jahr ist das Gott sei Dank zur gleichen Zeit wie in der KiTa), 1 Woche zwischen den Jahren, Brückentage, mehrere Tage außerhalb der Brückentage innerhalb und außerhalb der Ferien, wo dann auch keine Hortbetreuung stattfindet
.
Wer hat denn bitte so viel Urlaub in einem „normalem“ Job???
.

Wie schafft ihr das mit den Schließzeiten von KiTa und Schule???
.

Dinosauerierland Rügen – Urlaub Tag 2

Den Morgen begannen meine zwei Süßen heute auf dem Spielplatz des Resorts.

20190714_104118

Heute sollten hier so um die 20Grad werden – also zu kalt, um in der Ostsee zu baden… und weil wir letztes Jahr unseren Besuch im Dinopark abbrechen mussten und die Kinder seit einem Jahr fragen, wann sie da hin dürfen, ging es gestern ins Dinosaurierland Rügen.

20190714_105628  20190714_105640

Gleich am Anfang des Geländes ist erst mal ein Spielplatz, bevor die Tour/der Rundweg los geht.

20190714_110033

Da gibt es dann auch einen Dinokopf, in den man rein kann, um ein Foto zu machen oder auch ein Ei, in welches man kann… Außerdem gibt es ein mechanisch animiertes Ei, aus dem alle 4 Minuten ein Dino “schlüpft”

20190714_111002  20190714_110904

Zunächst hatte der Lütte ganz schön Respekt, als wir ihm aber erklärt haben, dass alle Dinosaurier nicht echt sind (denn einige haben sich über Bewegungsmelder sogar bewegt), hat er sich dann doch näher ran getraut und sogar Spaß gehabt.

20190714_111240 20190714_111557

20200223_131445 20190714_112912

Im Park gibt es auch 4 verschiedene Spielplätze, was natürlich für alle Kinder toll ist – auch für meine. Kaum ist mein ein kleines Stück gelaufen, kommt auch schon wieder ein Spielplatz – also alles, was das Kinderherz begehrt.

20190714_113114  20190714_113152

Etwas balanciert und gespielt, konnte der Rundgang dann fortgesetzt werden…

20190714_113327  20190714_113415

bevor wieder der nächste Spielplatz kam…

20200223_133217  20200223_134021

Zum Abschluss gab es dann noch Mittag (Motte wollte Fischstäbchen mit Pommes und Murmel Currywurst mit Pommes – auf dem Gelände ist eine kleine Gaststätte mit Imbißangebot) und eine kleine Spielerunde…

20190714_132433  20190714_133115

Die Kinder durften sich im Souvenirshop dann noch etwas aussuchen – und was suchen sich meine Kinder im Dionpark aus? T-Shirts mit Ostsee-Piraten Motiv!

20190714_135139

 

Nachmittags

Nach unserem Besuch im Dinosaurierpark wollte der Papa zum Hafen nach Altenkirchen aber leider war das nicht das los, was er sich erhofft hatte… Also ging es an die Ostsee nach Glowe, wo es Eisbecher für alle, Spielplätze für die Kinder und auch einen Strandspaziergang für alle gab.

IMG_20200223_153543

Die Kinder waren sogar mit den Füßen im Wasser…. Motte sogar etwas zu weit (sie hat die Wellen unterschätzt), so dass eine welle Kleid u Leggings erwischt hat aber Mama`s Tochter ist das so was von egal – Ostseeliebe pur.

20190714_163021

Insgesamt waren die Kinder heute auf 7 verschiedenen Spielplätzen: 1 im Resort, 4 im Dinopark, 2 an der Ostsee.
.
So ein Tag brauchte natürlich auch einen krönenden Abschluss – Also sind wir dann  abends hier im Resort noch essen gegangen… in einer kleinen schnuckligen Gaststätte, die wir letztes Jahr leider erst einen Tag vor der Abreise entdeckt hatten.

20190714_181314

Und während wir auf das Essen warteten, wurde fleißig gestickert – gut, dass ich noch zwei Büchlein in der Tasche hatte.

20190714_183835

Das Essen war dann auch noch total lecker. Motte hat sich für Kartoffelpuffer mit Apfelmus entschieden, Murmel für Fischstäbchen mit Pommes (dieses Kind würde sich am liebsten morgens mittags abends nur von Pommes ernähren)

20190714_191225 20190714_191230

Der Tag begann dann genau dort, wo er begonnen hat – auf dem Spielplatz des Resorts.

Heute habe ich zwei glückliche Kinder ins Bett gebracht, was nach diesem voll gepacktem Tag aber auch kein Wunder war – ich würde auch sagen, dass war ein richtig toller Urlauseinstieg 🙂

Dann wollen wir doch mal sehen, was der morgige Tag so bringt….

Drei Wochen KiTa-Ferien

…begannen heute… Da mein Mann erst Ende August Urlaub hat, bin ich mit den Kids allein (ich hoffe nicht nur) zu Hause. Mal sehen, was wir so machen werden… Für die meisten Dinge ist es natürlich, schönes Wetter zu haben. Heute war ja zum Glück schönes Wetter.

Nach dem Frühstück haben die zwei Süßen gemalt und anschließend mit Bausteinen gespielt. Für Murmel war dann auch schon wieder Zeit für sein Vormittagsschläfchen und Motte hat sich gefreut, dass sie endlich mit Filzstiften malen darf (das ist mir immer nichts, wenn der Kleine hier rumwuselt zumal ich ein großer Fan von Buntstiften bin), ich habe dann Wäsche aufgehangen.

Als Murmel ausgeschlafen hatte, sind wir auf den Spielplatz gegangen, denn zum Glück schien die Sonne. Motte fand es ganz toll, dass wir ganz alleine auf dem Spielplatz waren (sonst möchte sie immer, dass auch jemand anderes zum Spielen da ist). Die zwei Süßen haben gebuddelt, sind gerutscht, haben geschaukelt und waren klettern. Sie hatten eine Menge Spaß.

IMG_0349-1-1  IMG_0358-1-1

Von mir aus hätten wir auch noch ne Weile bleiben können, aber Motte wollte nach Hause… Also gut, dann gab es eben etwas früher Mittag als geplant. Die frische Luft muss ihnen Appetit gemacht haben, denn sie haben echt gut gegessen. Vielleicht lag es aber auch daran, dass es ihr Lieblingsessen gab: Fischstäbchen mit Erbsen.

Nachmittags sind wir dann gemeinsam mit dem Papa einkaufen gegangen und zur Freude der Kinder ging es zum Abendessen zu Burger King. Die zwei finden es dort vor allem wegen der Rutsche super, die natürlich auch heute wieder gut genutzt wurde und so kamen wir zur Schlafenszeit wieder zu Hause an und beide Kinder sind beim Kuscheln eingeschlafen… Ich würde sagen, der erste Kitaferientag hat (nicht nur) Motte gefallen.