Diese Mütter wieder…

oder genauer gesagt: meine Mama nun wieder… Sie hat am Wochenende Geburtstag und wünscht sich mal wieder was? Richtig! Nichts! Außer, dass wir kommen, aber das hatten wir ohnehin schon zugesagt. Und Blumen sollen wir doch bitte auch nicht mitbringen, das sie am Montag mit dem Wohnmobil weg fahren. (Bei dem Wetter hätten wir ohnehin keine Blumen im Auto transportiert)

Nun gut, muss ich mir also mal wieder was einfallen lassen… Denn so ohne Geschenk komme ich mir auch blöd vor. Da kam mir eine Idee wieder in den Kopf, die ich in den letzten Monaten bei Printerest und diversen Blogs gesehen habe: “Das Wenn Buch” – das werde ich ja wohl bis zum Wochenende noch hinbekommen – denn hey, mit Papier kreativ umgehen kann ich 😉 und wenn ich erst mal begonnen habe, sprudeln die Ideen… Also sitze ich hier beim Brainstorming, da kommt meine Schwester mit ihrer Idee von einem Gutschein um die Ecke für Mamas Kosmetikerin (Habe ich meine Schwester nicht erst am Wochenende gesehen und sie nach Geburtstagswünschen unserer Mam gefragt? Und haben wir ihr nicht erst letztes Jahr einen Gutschein für ihre Kosmetikerin geschenkt? Egal! Ich integriere diesen Gutschein und einen Gutschein von der örtlichen Eisdiele einfach in das “Wenn Buch” – Wo sind Buntpapier, Schere, Aufkleber, 3D-Motive und Stifte? Mir kribbelt`s in den Fingern… Natürlich werde ich euch das fertige Resultat auch zeigen…

ein ruhiger Sonntag

Heute haben wir es mal ruhig angehen lassen. Der Papa hat den halben Tag geschlafen, aber nachdem, wie seine Wochen in letzter Zeit aussehen, hat er das auch dringend gebraucht. Die Kinder und ich haben zusammen gespielt (heute war es “Rockband”) und manchmal haben sie auch zu zweit bzw. jeder für sich gespielt. Irgendwann wollte Motte ihren Regenschirm gestalten. Na, das fand Murmel ja so was von interessant. Er wollte mit machen und zog das interessante Ding immer weg, was es für die Kleine natürlich schwieriger machte, es zu gestalten. Sie hatte sichtlich Spaß daran. Teilweise hat sie gefragt, ob ich ihr helfen kann, aber sie hat auch viel allein gemalt. Und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen.

IMG_7545 IMG_7563-1

Am liebsten spielt sie aber zur Zeit verkleiden und so hat sie die tollsten Zusammenstellungen aus ihrer “Verkleidungskiste” gezaubert. Es sah einfach toll aus. Und wie sie “Rockstar” gespielt hat – einfach süß! ❤

IMG_7466-1 IMG_7469-1 IMG_7471-1

Dazu stelle man sich einen rosafarbenen Glitzerhut vor….

Probebacken 2016

Da der Geburtstag von Motte näher rückt, bin ich schon wieder am Überlegen, was ich so backen kann/soll. Ich bin ja noch immer für Muffins und Cakepops im Prinzessinnendesign, aber für die KiTa muss ich mir dieses Jahr auch was einfallen lassen – etwas was einfach geht, aber trotzdem genial wirkt. Und wie ich die letzten Tage auf der Suche nach einer Idee im Netzt herumgeservt bin, habe ich “Muffins im Waffelbecher” für mich entdeckt. Die Idee ist vielleicht für manche alt, aber ich habe das noch nie ausprobiert – bis heute. Motte war schwer begeistert, dass sie mal wieder mit Mama backen konnte. Das Rezept ist super einfach und geht schnell – kommt mir und meiner “Chaos-Küche” also entgegen. 😉

IMG_0830-1

Es braucht nur ein paar Zutaten. Wie man auf dem Bild erkennen kann, hat Motte mit dem Mehl gespielt. (100g Butter oder Margarine, 90g Zucker, 1Päckchen Vanillezucker, 125g Mehl, 1/2 Teelöffel Backpulver und 2 Eier und 20 Waffelbecher)

Alles vermengen und in die Waffelbecher füllen, zu 3/4 sagte das Rezept. Das gestaltete sich echt schwierig mit Löffeln – dementsprechend sah mein Ergebnis auch aus.

IMG_0850

Bei uns sind es nur 19 Becher geworden, da Motte einen samt Teig gegessen hat. Dann alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und für 15-20 Minuten in den Backofen (ich habe einen Gasherd und auf Stufe 5 gebacken).

Umgepurzelt sind die Becher erst beim Herausnehmen aus dem Backofen.Sie ließen sich aber ganz leicht wieder hinstellen.

IMG_0860  IMG_0865-1-1

Nachdem wir sie so probiert und für gut befunden haben, haben wir beschlossen, dass diese nicht dekoriert/verziert werden. Sie schmecken echt lecker, aber mir persönlich fehlt das “gewisse Extra”, der Clou, das Besondere sozusagen.Vielleicht mache ich das nächste Mal Schokostreusel oder Schokotropfen rein… für die KiTa werden wir die aber auf jeden Fall machen – mit Verzierung versteht sich…

Es geht wieder los…

…mit den Geburtstagsvorbereitungen für Motte. Da sie vier Jahre alt wird, darf sie auch vier Kinder einladen (wobei sie ihren Bruder nicht mitzählen braucht). Der erste Name, den sie mir jedes Mal sagt ist “Benjamin”, also ihr Cousin und genau da, fängt die Schwierigkeit bereits an. Da Motte unter der Woche Geburtstag hat, möchte meine Schwester nicht zum eigentlichen (Kinder)Geburtstag kommen, sondern am Wochenende mit den Verwandten. Ihre Begründung: “Dann spielt sie eher mit ihm”  Ahja… Der Oma hat sie bereits ganz traurig erzählt, dass Benjamin nicht zu ihrem Geburtstag kommen kann. Ich hoffe, ich kann meine Schwester noch umstimmen und die Kleine hat mal einen Geburtstag, an dem die nicht von irgendjemanden enttäuscht wird bzw. sie traurig macht…

Dann die Einladungen… Da sie unbedingt noch mal “Sofia, die Erste Party” feiern möchte, sollte ich mir wieder was einfallen lassen. Letztes Jahr hatte ich ja die Einladungen als Schloss gestaltet, beim stöbern im Internet habe ich eine raffinierte Einladung als Kleid gestaltet gesehen, die fand ich gar nicht mal schlecht. Allerdings möchte sie mal wieder zwei Jungs einladen, daher fällt Kleid als Einladung ja schon mal weg. Also bin ich jetzt am überlegen, ob die Einladungen als Krone, als Spiegel oder als Kutsche gestaltet werden, wobei mir letzteres momentan am meisten zusagt (aber wahrscheinlich auch am meisten Arbeit machen wird)

Auch die Suche nach einem Raum hat wieder begonnen. Der Raum, in dem wir letztes Jahr gefeiert haben, ist an dem Tag leider schon belegt. Die Firma von meinem Mann hätte noch einen anderen Raum zum mieten in der Nähe.  Da wissen wir aber noch nicht, wie groß dieser ist. Heute habe ich im Internet gesehen, dass auch unser Nachbarschaftsheim seine Räume vermietet, da werde ich Montag mal anrufen…

Motte wünscht sich zwar wieder so eine tolle Geburtstagstorte wie letztes Jahr, aber daraus wird dieses Jahr nichts werden. Ich glaube, da mache ich es mir mal leicht und werde dieses Jahr Muffins machen oder etwas schwieriger und wieder Cake Pops machen. Letzteres sollte ja einfacher sein, als die bei ihrem zweiten Geburtstag.

Deko haben wir noch einiges vom letzten Jahr, da muss nur wenig besorgt werden. Da aber fast die gleichen Kinder kommen wie letztes Jahr, muss ich aufpassen, dass nicht alles gleich aussieht/wird… Mama steht mal wieder vor einer Herausforderung…

Ihre Geburtstagswünsche? Total “bescheiden” mein Kind: ein Sofia Roller (das Sofia Fahrrad soll der Weihnachtsmann bringen) eine Sofia Uhr und ein Buch.

Moby Wrap 1 und 2

Wie ich ja bereits schrieb, bin ich eine total begeisterte Tragetuchmama, aber mein Moby Wrap ist nach einigen Jahren gerissen. Es ist zwar nicht doll eingerissen, aber ich denke, die Stabilität ist nicht mehr gegeben und die große Nähkünstlerin bin ich auch (noch) nicht. Und die Sicherheit meines Babys geht da einfach vor. (Sollte ich doch eines Tages halbwegs nähen können, so könnte ich vielleicht ein Puppentragetuch für die Prinzessin daraus machen)

IMG_7612-1

Also habe ich genau das Gleiche noch einmal (wieder über loeweli) bestellt. 2013 hat es noch € 49,90 gekostet, jetzt kostet es € 55,90. Aber gut, inzwischen ist ja so gut wie alles teurer geworden und es ist immer noch günstiger, als das was z.B. mibaby als “günstigsten Preis” ankündigt. Die führen dich nämlich gleich auf eine Amazon-Seite und da kostet das gleiche Tuch € 59,90. Der Versand ging wieder sehr schnell.Heute ist es angekommen.

IMG_7601-1

Was mich zunächst ein wenig enttäuscht hat, war, dass die Tasche nicht das gleiche Motiv drauf hat, wie das Tuch. ich bin von dem alten Tuch halt etwas verwöhnt. Aber gut, ich bin total froh, dass da überhaupt eine Tasche dabei ist. Bei Didymos und Hoppediz muss man diese extra bestellen und bezahlen. Und die alte habe ich ja schließlich noch.

                                 alte Tasche:                              neue Tasche:

IMG_7610  IMG_7604

Die Qualität, der Stoff, das Muster und die Länge sind aber wie vorher. Also ich bin wieder zufrieden und hoffe, dass das mein Baby Nr. 2 genauso gut findet, wie mein Baby Nr. 1.

                                altes Tuch:                              neues Tuch (noch gefaltet):

IMG_7613  IMG_7609

 

Nein, dieser Post ist nicht in Zusammenarbeit mit Moby Wrap oder loeweli entstanden. Er drückt lediglich meine Meinung und Erfahrung aus.