Christmas im Januar

Auch heute hat mein Mann mir wieder einen Wunsch erfüllt und es ging mit den Kindern in den Cristmas Garden Berlin. Das war so schön… Aber von vorn… Bereits die letzten Jahre hatten wir vor, da mal hinzugehen aber irgendwie haben wir es nie geschafft… auch im Dezember 2019 wieder nicht. Da der Christmas Garden Berlin aber bis 05.01. geöffnet hat, haben wir beschlossen, dann gehen wir eben erst im Januar.

Auch wenn ich weihnachten nicht wirklich etwas abgewinnen kann, finde ich die Lichter überall unheimlich schön und diese leuchten auch noch im Januar schön. 🙂

Mein Mann hatte sich vorher im Internet informiert, wie viele Karten bereits verkauft wurden und wie voll es dementsprechend sein sollte… es sollte relativ leer sein.

Wir sind mit der S-Bahn hin gefahren und als wir um die letzte Ecke bogen, haben wir zwei riesig lange Schlangen von Leuten gesehen, die angestanden haben – rechts die, die bereits Onlinetickets erworben hatten und links die, die noch keine Karten hatten also haben wir uns dazu gestellt…

Angestanden haben wir dann ca. ne halbe Stunde, was natürlich bei der Kälte heute nicht allzu prickelnd war besonders für die Kids und so hat die große, kaum dass wir drin waren, gesagt, dass ihr kalt ist 😦

Aber schließlich hatte auch sie ihren Spaß und gegen die Kälte haben Motte und ich warme Kartoffelsuppe gegessen und uns am Feuer gewärmt und die Jungs haben Bratwurst gegessen.

Jetzt aber ein paar Impressionen von unserem Besuch dort:

20200102_170849 20200102_165247

20200102_171504  20200102_171750

20200102_174814  20200102_180448

20200102_183746  20200106_140719

20200106_140905  20200106_140845

20200106_140943  20200106_145306

Was mir besonders gefallen hat, war, dass es so abwechslungsreich war und dass an jeder Ecke so eine Art “Fotopunkt” war, also entweder eine mit Torbogen beleuchtete Bank, über der ein Mistelzweig hing oder ein beleuchteter Thron oder ein beleuchteter Rahmen, der aussah wie ein überdimensionaler Spiegel… Bei manchen wie beim Thron musste man ganz schön anstehen (das haben wir mit den Kids jetzt nicht gemacht) und bei anderen wie diesem Spiegel ging es relativ schnell, weil weniger Andrang war…

Mein Faszit: Es ist auf jeden Fall sehenswert, ich würde so was bei Wärme aber bevorzugen 😉

Urlaub Montag – Teil 2 – Lübben (Schloßpark)

Nachdem wir Eis essen waren, sind wir also in den Schlosspark Lübben gegangen. Und wie sich herausstellte, war das eine super Idee vom Papa. Ich wusste “nur” dass es dort irgendwo einen Wasserspielplatz geben musste, aber da das Wetter nicht sooo toll war und die Kleine vor zwei Tagen eine ordentliche Schnupfnase hatte, war das nicht so das Wahre. Aber dort gab es ja noch so viel mehr. Das erste, was der Kleinen zu sagte, war natürlich ein Spielplatz (leider war die Rutsche (ihr Lieblingsgerät auf Spielplätzen) nass, so dass sie nicht rutschen konnte).

IMG_7446

Ein paar Meter weiter waren zwei Trampoline in den Boden eingelassen und eine Schaukel nebendran. Da gab es für die Kleine ja kein Halten mehr und auch Mama und Papa wurden wieder zu Kindern und haben erst mal Eis und Kuchen abtrainiert.

IMG_7469

Einige weitere Meter entfernt war dann noch eine Drehscheibe, die wir allerdings nicht ausprobiert haben. Wie sich lt. Infotafel herausstellte, ist diese wohl auch für die Altersgruppe ab 8 Jahren gedacht.

IMG_7447 IMG_7483

Als wir die Kleine endlich vom Spielplatz weglotsen konnten, sind wir auf unserer weiteren Entdeckungstour durch den Park auf den “Garten der Sinne” gestoßen. Und auch dort hatten, außer der Kleinen, auch Mama und Papa ihren Spaß. Es gab viel zu erfahren, entdecken und auszuprobieren. Hier nun ein paar Beispiele:

IMG_7487 IMG_7504

IMG_7493 IMG_7492 IMG_7495 IMG_7494

IMG_7503 IMG_7502 IMG_7505 IMG_7506

Weiter ging es zu einer Rutsche. Da diese eine Röhre war und somit trocken, stand dem Rutschenspaß nichts mehr im Weg. Gleich nebendran war der Wasserspielplatz, auf der eine Schulklasse gerade richtig viel Spaß hatte. Und auch die Kleine konnte ein wenig spielen, ohne sich wirklich nass zu machen. Der Wasserspielplatz ist wirklich super und wir haben beschlossen, hier noch mal hin zu fahren, dann ist aber entweder das Wetter besser oder sie wird Matschhose, Matschjacke und Gummistiefel anbekommen, damit sie so richtig Spaß haben kann.

IMG_7525 IMG_7531 IMG_7537 IMG_7542

Unser Fazit dieses Parks: Nicht nur für kleine Kinder geeignet, auch größere Kinder und Mamas und Papas haben hier jede Menge Spaß.

Britzer Park

Wenn man “Berlin” hört, denkt man gleich an “groß, grau, laut, dreckig” oder nicht? Ja, ich dachte so, bevor ich her gezogen bin und es stimmt alles, wenn auch nur bedingt. Man glaubt ja gar nicht, wie schön, ruhig, idyllisch und sauber Berlin sein kann. Ich möchte euch ab und an ein Stück davon zeigen bzw. näher bringen. Ich wollte euch ja einige schöne Fleckchen von Berlin vorstellen. Und den Anfang sollen einige unserer Parks machen.

Einer meiner persönlichen Parkfavoriten in Berlin ist der Britzer Garten (im Stadtteil Britz, wie der Name schon sagt; Britz gehört zum Bezirk Neukölln).

Im Internet kann man folgendes dazu lesen: “Der Britzer Garten, am 8. Juli 1989 nach dem Berliner Ortsteil Britz benannt, wurde für die Bundesgartenschau 1985 angelegt, um der damals vom Umland abgeschnittenen Bevölkerung im Süden West-Berlins einen neuen Landschaftspark zu bieten.” (Quelle: Wikipedia)

Von Steglitz aus, brauche ich mit dem Bus ca. 30 Minuten bis dort. Dieser Park verlangt Eintritt, für Erwachsene beträgt dieser € 2,00 und für Kinder ab 6 Jahren € 1,00 (bei Besonderheiten wie “Tulipa” oder “Dahlienfeuer” sind es auch schon mal je € 0,50 mehr) Kinder unter 6 Jahren dürfen kostenlos rein. Der Britzer Garten hat mehrere Eingänge, wir kommen immer am Eingang Mohriner Allee an und rein. Dort ist der erste Eindruck so:

IMG_5542

Auch einen Parkplan kann man an der Kasse für € 1,00 erwerben. Es stehen aber auch Informationstafeln im Park:

IMG_5541

Ich finde den Park so toll, weil er für jeden etwas bietet. Erst mal ist er sehr groß, dann gibt es viele Liegewiesen, die teilweise auch zum toben einladen (die Kleine ist letztes Jahr schon einen großen Hügel hoch und runter gerannt) Es gibt Wasser,

IMG_5560 IMG_5564 IMG_5574

IMG_5576 IMG_5702 IMG_5716

Plätze, die zum verweilen einladen,

IMG_5554 IMG_5571 IMG_5704

Spielplätze, Tiere,

IMG_5677 IMG_5683 IMG_5712

Aussichtsplattformen,

IMG_5573

und tolle Plätze für Kinder u.a auch einen Platz, wo man mit Wasserfontänen spielen kann und einen großen Wasserspielplatz (dazu später mehr). Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, so gibt es ein idyllisch gelegenes Café am Wasser,

IMG_5551 IMG_5705

eine Milchbar und mehrere kleine Imbisse. Aber natürlich kann man im Park auch super picknicken. (Gegen Gebühr kann man auch ein Bollerwagen ausleihen, so muss man nicht alles tragen).

Ich war heute das dritte Mal dort und habe sicher immer noch nicht alles gesehen….

Auch heute wieder ein paar Bilder aus dem Park “Großer Tiergarten”

Auch in der heutigen Mittagspause war ich wieder im Park “Großer Tiergarten”. Der scheint wirklich sehr groß zu sein; ich habe allerdings nur eine halbe Stunde Mittagspause während des Seminars, also kann ich nicht alles erkunden. Was ich aber gesehen habe, ist das:

IMG_5295 IMG_5298 IMG_5300

IMG_5305 IMG_5307 IMG_5312

und das kann sich doch sehen lassen…

Tiere mitten in Berlin

Letzte Woche hatte ich ja in der Mittagspause vom Seminar einen Park “entdeckt” (siehe Post vom 23.07.) Aber eins hatte ich ja ganz vergessen, zu erwähnen: Im Park habe ich ein Häschen gesehen, welches im Gebüsch hockte und während ich meinen Fotoapparat rausholte und dann schaute, wo es abgeblieben ist, ist es mitten über den Weg gehoppelt.

Und heute: stand ich auf der Terrasse vom Seminargebäude, schaute in die Gegend und entdeckte einen Spatz, der mit Wurm im Schnabel plötzlich in einer Ritze des Gebäudes verschwand und ohne aus der Ritze wieder raus kam. Auch als er weggeflogen war, konnte man noch Gezwitscher seiner Jungen hören. Das habe ich dann noch drei-, viermal beobachtet.

Erst kam er angeflogen, drehte sich um, schlich sich an

IMG_5274  IMG_5275  IMG_5276

und schlüpfte zu seinen Jungen,

IMG_5292

bevor es wieder weiter ging

IMG_5291  IMG_5294