Kindertag 2018

Heute Morgen habe ich bei einer meiner besten Freundinnen das hier im Status gelesen:

IMG_20180601_070235_517[1]

und das fand ich so passend, da ja heute Kindertag ist und so wunderschön, dass ich es “gemopst” und bei fb, instagram und im Status geteilt habe.

Meine zwei Süßen haben natürlich auch etwas zum Kindertag bekommen. Da in 13 Tagen “der Ball wieder rollt”, haben beide ein Deutschlandshirt bekommen, ein Aufblastierchen (Motte hatte sich einen Flamingo gewünscht und Murmel hat sich einen Orca ausgesucht) , außerdem haben noch beide einen Luftballon bekommen und ein PawPatrol-Überraschungsei (die sind ohne Schokolade – auf Süßes habe ich absichtlich verzichtet –

IMG_20180601_114004_466 20180601_082055

der Papa kam aber dann nachmittags noch mit PEZ-Spendern incl. Bonbons an)

IMG_20180601_224945_055

Vormittags hatte ich ja einen Termin zum EKG, um abzuklären, ob ich diese Beta-Blocker-Augentropfen nehmen darf und was das betrifft, hat die Ärztin grünes Licht gegeben (und da ging es auch heute total schnell)  allerdings meinte sie, eine Kurve würde ihr nicht so gefallen, daher würde sie mir eine Überweisung zum Kardiologen geben (DAS war jetzt aber irgendwie nicht Sinn der Sache – aber gut, ich versuche nach dem Buch “The Secret” zu leben, das dürfte nicht das Problem sein)

Motte wollte heute Mittagskind sein und Schokomuffins backen. Was tut frau nicht alles, bei 30°C im Schatten, nur damit das Kind glücklich ist?! Und schließlich ist ja heute Kindertag.

20180601_152124 20180601_161155

Wie haben eure Kinder den Kindertag verbracht?

Ich bin ein guter Mensch!!!

Aus heiterem Himmel kam heute diese SMS von der Mama des besten Freundes der Prinzessin:
”Hallo Kathinka, es tut mir leid, dass ich es nun so machen musste, aber ich wusste mir einfach keine andere Lösung mehr. Das was du da ständig per Facebook u.ä. gebracht hast, ist für mein Empfinden keine Art und auch nicht wirklich normal. Du solltest vielleicht mal darüber nachdenken, wie du Menschen behandelst, die dir nie böse gestimmt waren. Bitte lass mich KOMPLETT in Ruhe!”

Was soll der Scheiß??? Ich verstehe es nicht! Was musste sie wie jetzt machen? was habe ich bei fb gepostet? DAS hier:

am 31.12.:

31

am 29.12. (wobei nur der letzte Spruch für alle meine Freunde sichtbar ist – die anderen beiden kann nur ich sehen):

29-0 29-1 29

am 27.12.:

„Wie ein Seemann ohne Hafen.
Wie ein Schiff, das langsam sinkt.
Wie ein Lächeln, das weit weg ist.
Hinter Mauern – das war ich.

Und ich baute Barrikaden.
Ein Soldat, der niemals fällt.
Sag, wie kamst du durch die Mauern
ungefragt in meine Welt?“

(das ist von Rosenstolz)

am 24.12.:

“driving home for christmas…”

am 23.12.

“die tiefe traurigkeit in mir, dafür fehlte das gespür, hast du ganz anders als mein lächeln im trubel übersehn”

(frei nach Pur – hatte ich ja auch hier gepostet)

Davor habe ich gepostet, dass sie die Kleine ihre Gummistiefel zu Nikolaus putzen wollte und davor habe ich mich bei denen bedankt, die der Kleinen so einen schönen Geburtstag bereitet haben… und davor die Tisch”karten” zu ihrem Geburtstag und die Einladungen… Ich kann an all diesen Posts nichts verwerfliches oder schlimmes finden… die meisten drücken lediglich meine Gefühle aus. Aber wenn sie sich so darüber aufregt, muss ich doch irgendeinen Nerv getroffen haben, oder nicht???

Und was soll “u.ä.” heißen? Außer bei fb bin ich auf keiner anderen Plattform angemeldet! Habe ich vielleicht einen zweiten Account von dem ich nichts weiß??? Wie behandele ich denn Menschen? Ich habe mich (mit Ausnahme des Geburtstagsgeschenkes für den Kleinen) komplett an das gehalten, was sie gewünscht hat. Also habe ich sie doch bereits in Ruhe gelassen…

Und das Datum heute kann doch kein Zufall mehr sein – letztes Mal (einen Tag vor Heilig Abend) habe ich ja noch daran geglaubt, dass es Zufall sein könnte, aber dieses Mal denke ich, das ist psychologisch geplant – 18.17 Uhr an Silvester! ICH frage mich, wie man Menschen SO behandeln kann??? Also: Ich bin ein guter Mensch! Und ICH habe ein reines Gewissen! Ich habe absolut nichts falsch gemacht!!! Und ich denke gar nicht daran, mir den letzten Tag des Jahres vermiesen zu lassen, weder vom Finanzamt noch von sogenannten “Freunden” – und ab morgen gilt: Ich mache jetzt Diät!

Vielleicht sollte ich das versuchen…

Ich habe es so satt, traurig und deprimiert zu sein, aus Kummer abzunehmen, die schönen Dinge nicht sehen zu können und mich nicht an dem freuen zu können und glücklich darüber sein zu können, was ich habe…

Auf fb ist mir gerade dieser Spruch begegnet:

”Ich bin auf Diät!

Ich verzichte auf: – Menschen, die mir nicht gut tun

                            – Dinge, die mein Lächeln rauben

                            – Dinge, die mir den Schlaf rauben

                            – Dinge, die mich traurig machen”

 

Vielleicht sollte ich das wirklich mal versuchen….