Damit hätte ich ja nun nicht gerechnet

Nachdem ja der Unterwasserfotograf letzte Woche aus fehlorganisatorischen Gründen nicht da war und heute kommen sollte, durfte Motte schon wieder mit zum Babyschwimmen. Kurz bevor wir los wollten, klingelte der Paketbote und der Papa hatte mir ja gesagt, er würde heute mehrere Pakete erwarten. Ich nahm das Päckchen an, warf einen flüchtigen Blick drauf und habe gesehen: Das war ja gar nicht für den Papa, es waren meine Flyer. Damit habe ich ja heute gar nicht gerechnet, denn sie sollten erst in zwei Tagen bei mir sein. Da freue ich mich aber riesig und kann sie morgen in der KiTa verteilen.

Beim Babyschwimmen tauchte Motte plötzlich. Alle 8allen voran natürlich ich) fanden das super und haben sie ganz doll gelobt, aber sie meinte, das wäre gar keine Absicht gewesen… Als es dann aber um das Foto ging, war sie sofort dabei, wollte nicht nur tauchen, sondern tat das auch mit Murmel und mir gemeinsam… und mit offenen Augen. (Da hatte sich die Anschaffung der Schwimmbrille doch wirklich gelohnt).  Und auch bei der zweiten Runde tauchte sie wieder mit uns. Der Fotograf wollte sie noch zu einer dritten Runde ermutigen/überreden, aber sie wollte nicht. Und ich finde es einfach wichtig, ihr “Nein” zu akzeptieren, was ich auch getan habe. Ich habe mich ohnehin schon riesig gefreut, wie toll sie das gemacht hat. Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet, dass sie überhaupt taucht.

Den Index mit den Fotos hat der Fotograf heute Nachmittag bereits per Mail versandt und sie sind echt super geworden (finde ich jedenfalls) Motte fand das wohl auch – wir haben uns die Fotos gemeinsam auf dem Laptop angesehen und dem Papa hat sie gesagt: “Ich muss dir was ganz aufregendes zeigen, auf Mamas Computer!”  Und der Papa war natürlich auch sehr stolz auf seine Kinder

Werbeanzeigen

So süß…. <3

Ich weiß ja nicht, was mit ihm los ist, aber mein Mann hat mir doch heute tatsächlich drei langstielige rote Rosen (mein Lieblingsblumen) geschenkt.

IMG_8881

Mit der Begründung: “Weil du dich immer beschwerst…” Nee, nee! Ich habe lediglich zu meinem Geburtstag (der war im Juli) FESTGESTELLT, dass eigentlich er mir hätte rote Rosen schenken können und nicht eine Freundin von mir.

Aber süß fand ich es (bis auf den Spruch dazu) allemal ❤

Zum ersten Mal

Da hat der Kleine sich doch heute zum ersten Mal (am Tage) auf den Bauch gedreht und da er jetzt raus hat, wie es geht, macht er es natürlich immer wieder. Für meinen Geschmack hat er es etwas eilig, mit dem “Größer werden”…

Der Kleine beißt beim stillen manchmal und das, obwohl er noch gar keine Zähne hat. Die Stillberaterin beim Kinderarzt meinte, dann solle ich ihm die Brust weg nehmen und mit ihm schimpfen. Heute hat er es echt übertrieben. Fünfmal hat er mich vor dem Schlafen beim stillen gebissen. *Autsch* Jedes Mal, wenn ich ihm die Brust weg genommen und ihn ermahnt habe “Es wird nicht gebissen. Das tut Mama weh!” hat er mich mit seinem unheimlich süßen Charme angelächelt. Es fiel echt schwer, nicht zurück zu lächeln. Als er das fünfte Mal “gebissen” hat, habe ich zum ersten Mal so mit ihm “geschimpft”, dass ich ihn zum ersten Mal zum weinen gebracht habe. 😥 Zum Glück hielt das Weinen nur 5 Sekunden an. Für Murmel, der übermüdet schon mal mehr als 1 STUNDE weinen kann, sind 5 SEKUNDEN so, als hätte er verstanden, dass was nicht ganz richtig war.

Der Kleine ist ja meist nicht eingeschlafen, wenn er müde war… Erst wenn man mit ihm schlafliedersingend durch die Wohnung “getigert” ist, ist er eingeschlafen. Die letzten Tage hat es aber geklappt, dass er an der Brust eingeschlafen ist. Und heute war das erste Mal, dass er allein eingeschlafen ist. Natürlich ist er erst gestillt worden. Dann hat er noch ein bisschen mit mir geschäkert, dann haben wir gekuschelt und dann sind ihm die Äugelein zugefallen und er ist eingeschlafen. (Na gut, bis zu dem Zeitpunkt als Motte ins Bett gehen sollte und so ein Lärm gemacht hat,dass Murmel wieder aufgewacht ist und ich doch wieder schlafliedersingend mit ihm durch die Wohnung “gewandert” bin, bis er eingeschlafen ist)

Wow, das ging ja jetzt schnell!

Heute Abend habe ich eine Nachricht von der Fotografin bekommen, dass sie uns einen Link mit den Bildern gesendet hat und wir jetzt aussuchen können, welche wir haben möchten. Waren wir nicht gestern erst da? Wow, das ging ja jetzt schnell! Sie hat 78 Bilder (!!!) in der Galerie und eines schöner als das andere. Nun entscheide mal, Mama! Oh, je, wo Entscheidungsfreude nicht gerade eine meiner Stärken ist. Und ich dachte, ich suche mir aus “nur” 40 Bildern aus. Das wäre schon schwierig genug geworden. Aber jetzt aus 78 wählen….

Kleine Künstler

Auch heute waren meine Schwester und mein Neffe noch in Berlin. Nachdem wir zusammen gefrühstückt haben, die Kleinen noch ein wenig gespielt hatten,

IMG_6610-1

sind wir Klamotten für die Kids, uns und das Baby shoppen gegangen, die Kleinen durften eine Runde Karussell fahren, dann haben wir eine Kleinigkeit gegessen, die Kinder durften dann noch etwas spielen…

Danach sind wir auf den Spielplatz gegangen, weil ja so schönes Wetter war. Leider konnten wir dort nicht allzu lange bleiben, da meine Schwester noch einen Arzttermin in Berlin hatte und ich mir in meinem jetzigem Zustand nicht zutraue mit den zwei Kleinen allein auf dem Spielplatz zu bleiben. Ich komme ja kaum noch der Prinzessin hinterher, wenn sie losrennt. Da möchte ich mir gar nicht ausmalen, wie es ist, wenn die beiden in verschiedene Richtungen davon rennen. Also sind wir hoch gegangen und ich habe mit den Kleinen für Ostern gebastelt.

Zuerst haben wir mit den Pustestiften Dinos auf Topflappen gepustet (für die Omas),

20160317_150032-1

danach durften sie kleine Stoffbeutel mit Textilstiften verzieren,

IMG_6770-1  IMG_6771-1

dann haben sie Plasteeier mit Osteraufklebern verziert

IMG_6766-1

und anschließend wurden Osterkarten gebastelt.

IMG_6772-1

Sie hatten so viel Spaß daran und auch eine unglaubliche Geduld. Ich war schwer begeistert und die Kinder (glaube ich) auch. Sie durften sich dann auch jeder noch eine Ostertüte aussuchen, die ich ihnen dann zusammen geklebt habe.

Und das sind die Ergebnisse:

Die Kunstwerke meines Neffen`s:

IMG_6783

Die Kunstwerke meiner Tochter:

IMG_6780

Also wenn das mal nicht zwei kleine Künstler sind, weiß ich ja auch nicht…

Na, die hat mir heute gerade noch gefehlt

Eigentlich fing der Tag ganz gut an… Wir sind früh aufgestanden, einkaufen gegangen, es war auch wider Erwarten erstaunlich leer und wir waren pünktlich zum Mittag wieder zu Hause. Aber da das ganze Jahr schon nicht unseres war, musste uns heute natürlich auch noch eins reingewürgt werden. In der Post war ein Brief vom Finanzamt. Zunächst hat mein Mann sich gefreut, weil wir ja schon seit Wochen auf den Einkommensteuer-bescheid für 2014 warten, aber als er mir sagte, es ist ein dünner Brief, da wusste ich schon, das kann kein Bescheid sein. Und richtig, unsere “Freundin” vom Finanzamt wollte wieder zig Dinge, von denen sie das letzte Mal behauptet hatte, dass sie eben diese nicht brauchte bzw. sie ihr schon vorliegen würden. Wieso kann die uns nicht mal ein einziges Jahr in Ruhe lassen und unserer Erklärung folgen? Ich meine, wir sind nicht reich, bezahlen pünktlich unsere Steuern und bescheißen auch sonst das Finanzamt nicht. Das letzte Jahr hatte ich ja auch so einen Terz mit der – da hatte mir ein anderes Finanzamt mitgeteilt, dass sie sich weigert, meinem Mann seinen Bescheid auszustellen, obwohl das andere Finanzamt schon längst sein Okay gegeben hatte. Und das letzte Mal als ich mit der telefoniert habe, hat sie doch tatsächlich gesagt, es wäre ihr zu viel Arbeit in ihren Akten nachzusehen, ob sie eine bestimmte Rechnung (welche ich ihr bereits geschickt habe) schon hat. Geht`s noch??? Letztes Jahr war es so schlimm, dass ich schon überlegt habe, eine/n neue/n Sachbearbeiter/in zu beantragen. Aber im Internet wird mit dem Hinweis, es könne noch schlimmer werden, davon abgeraten…