Das glaubt man doch nicht…

Heute morgen hat mich Motte`s Erzieherin angesprochen und gefragt, ob ich nicht auch mal in der KiTa eine Tanzstunde geben kann. Das glaubt man doch nicht… Wo waren die denn alle, als ich genau so was gesucht habe? Naja, vielleicht war damals einfach nicht die richtige Zeit… und meine Zeit kommt erst jetzt? Natürlich habe ich gesagt, dass ich das sehr gern machen würde (die halbe Gruppe tanzt ja ohnehin schon bei mir).

Auch die Leiterin des Familienzentrum hat mir heute eine Mail geschrieben, dass wohl gestern eine Interessentin vor ihrer Tür stand und ihr Kind zum Tanzen bringen wollte, allerdings ist die Kleine erst 2,5 Jahre alt. Das ist jetzt schon die zweite Anfrage für eine 2,5jährige und die aus unserem PEKiP-Kurs haben auch schon nach einem Tanzkurs für 1,5jährige gefragt… so was hatte ich ja schon mal angedacht, als Motte so alt war… vielleicht sollte ich noch mal drüber nachdenken….

Advertisements

Sie sind fertig :)

Die Einladungen für Motte`s Geburtstag sind endlich fertig. Das Basteln hat dieses Mal gar nicht so lange gedauert… Da sie “Faschings-Verkleidungs-Geburtstagsparty” feiern möchte, war es dieses Jahr einfacher die Einladungen zu basteln. Was dieses Mal so lange gedauert hat, war, sie zu schreiben… Mama musste ja mal wieder reimen 😉 Aber auch das ist inzwischen geschafft.

So sehen die Einladungen aus:

IMG_8147

und wenn man die Knallbonbons öffnet, kommt folgendes raus: natürlich die Einladung, ein Luftballon, ein Stück Luftschlange und drei Mini-Kaubonbons.

IMG_8012

Innen sieht kein Knallbonbon aus wie der andere, alle wurden individuell gestaltet, es gab die Kinderversion und die Erwachsenenversion:

IMG_7906

Und auch Motte hatte Spaß daran, welche zu basteln.

Der Text in der Einladung:

“Hurra, es ist soweit, am……….. werde ich 5 Jahre alt,

da ist das perfekte Motto doch “Die 5. Jahreszeit”

Eins einer Lieblingsspiele ist verkleiden.

Ich hoffe, du kannst das auch gut leiden?!

Komm doch bitte im Kostüm zu mir!

In welchem? Da überlass ich ganz dir!

Mit Kuchen, Süßem, Kakao oder auch Tee

feiern wir im Raum der……. t

Um 14.30 Uhr geht es dort los.

ich hoffe, die Feier wird famos!

Meine Mama ist dich abzuholen gerne bereit,

wenn ihr in der KiTa vorher sagt Bescheid.

Gegen 18.00 Uhr dein/e Mama/Papa dich abholen kann,

weil die schöne Feier leider zu Ende ist dann.

Ich freue mich auf dich und hoffe du hast Zeit,

dann sag meiner Mama doch bitte bis zum…… kurz Bescheid.”

Bei den KiTa-Kindern und ihren Mamas sind sie schon mal gut angekommen. Meine Familie sollte Ihre in den nächsten Tagen erhalten… bin gespannt, was sie dazu sagen… falls sie überhaupt was sagen…

Die Aussage des Tages

Heute war die “Fotogräfin” mal wieder in der KiTa und ich hatte mit Motte vorher abgemacht, dass ich dann aussuchen darf, was sie anzieht. Sie war einverstanden… bis heute morgen… da wollte sie sich wieder in pink und grell kleiden. Aber als ich ihr das Kleid gezeigt habe, welches ich gedacht hatte, war sie sofort Feuer und Flamme. Glück gehabt 😉 Die Frisur durfte sie sich wünschen (ich hätte ihr heute nur Haarspangen reingemacht, weil sie das im Frühjahr auch hatte, als die “Fotogräfin kam), sie hat sich für geflochtene Zöpfe entschieden… also habe ich ihr Zöpfe geflochten.

20171113_074349-1

Da es ja jetzt draußen doch schon recht kalt ist, habe ich sie gefragt, ob sie ihre Sofia-Winterjacke anziehen möchte. Sie: “Oh, meine Sofia-Winterjacke! Ja, die will ich anziehen! Die passt zu meiner Unterwäsche!”  So, wissta Bescheid 😉

Wenn es verdächtig ruhig ist…

Meine zwei Süßen haben heute zusammen ganz toll im Kinderzimmer gespielt und dann war es eine ganz Weile verdächtig still… bei jeder Mama schrillen da sofort die Alarmglocken, so auch bei mir… Also bin ich nachsehen gegangen… und finde die zwei… über die Trixi (Motte´s Puppe) gebeugt und sehe, wie sie sie mit Textmarkern bemalen. Sie sahen hoch und strahlten mich an…sie sahen so unschuldig aus, da habe ich den Fotoapparat geholt, satt zu schimpfen.

IMG_7776

Das macht man einfach nicht!!!

Am Abend stand heute Pizza auf dem Plan. Meine Ma hatte mir schon vorher gesagt, dass ich die Zutaten besorgen und wir diese mitbringen sollen, was wir auch getan haben. Heute Abend habe ich dann alles geschnippelt (was so geschnippelt werden muss) und Motte hat mit dem Opa zusammen die Pizza belegt.

IMG_6018 IMG_6022-1-1 IMG_6024-1

Da wir zwei Bleche brauchten, wurde natürlich erst eine belegt, ich hatte aber schon für zwei geschnippelt. Motte hat dann auf die erste doch etwas mehr rauf gemacht, als ich gedacht habe aber das war ja kein Problem, es war ja von allem noch genug da. Als die erste Pizza belegt war, habe ich erst mal noch nach geschnippelt und die Pizza noch nicht gleich in den Ofen geschoben. Meine Mutter sagte zu mir “Du bist doch bescheuert!” und das VOR meinen Kindern! So was macht man einfach nicht!!! Ja, es war unlogisch, aber ich wollte fotografieren, wie die Kinder zusammen mit Opa die nächste Pizza belegten und wenn ich in der Zeit geschnippelt hätte, hätte ich da nicht machen können. Aber mein Warum hinterfragt hier natürlich keiner! Ja, es war aus ihrer Sicht unlogisch, aus meiner allerdings nicht und ich war und bin ganz sicher nicht bescheuert!!!

Im Zoo Eberswalde

Nach dem Frühstück heute ging es los… zum Zoo Eberswalde. Beide Kinder haben unterwegs ein Nickerchen gehalten und waren gut drauf, als wir angekommen sind. Die Parkplatzsituation dort ist etwas merkwürdig. Wir waren auf einem wirklich winzigem Parkplatz, von dem wir dachten, das kann ja nicht sein, dass so ein kleiner Parkplatz für den ganzen Zoo ist. Denn dieser war natürlich voll. Allerdings haben wir dann gesehen, dass es noch zwei weitere Parkplätze gibt und der dritte war fast leer. Die Nutzung der Parkplätze ist kostenlos. Der Eintritt für Erwachsene beträgt € 10,00, für Kinder von 4-17 Jahren € 5,00 und für Kinder von 1-3 Jahren ist der Eintritt frei.

Ich finde die Anlage des Zoos sehr schön, wir waren kaum drin, da sahen wir auch schon den ersten Spielplatz und eine kleine Hüpfburg. Motte war sofort begeistert und rannte auf den Spielplatz.

IMG_5745

Allerdings traute sie sich nicht auf die eine Seite des Spielplatzes, weil sie dachte, das Wildschwein aus de Gehege dahinter könne auf den Spielplatz kommen… Dann wollte sie auf die Hüpfburg, also bin ich mit ihr da hin gegangen. Auf dem Weg dorthin saßen drei kleine Affen auf eine Schild und “spielten Model”. Davon war die Kleine ganz entzückt.

IMG_5749

Als wir diese ausreichend beobachten hatten, ging es weiter zur Hüpfburg

IMG_5752

Aber natürlich haben wir uns auch die Tiere angesehen. Teilweise sind die Gehege auch sehr weitläufig.

Da das Pinguingelände gerade gebaut wird, sind diese zur Zeit auf dem Hühnerhof und da war weit und breit kein Wasser zu sehen. Brauchen Pinguine denn kein Wasser?

IMG_5782 IMG_5785

Das war ja Murmel`s erster Besuch in einem “richtigem” Tierpark und wir waren schon ganz gespannt, wie er so regieren würde. Von den Pinguinen war er schon mal begeistert.

IMG_5784

IMG_5791 IMG_5807

An fast jeder Ecke war ein Spielplatz und alle sind total unterschiedlich. Am Besten hat mir der gegenüber dem Tigergehege gefallen mit dem schönen Namen: “Gletscherspielplatz”. Auch Murmel und Motte waren total begeistert. Der Kleine ist die Stufen da hoch, als hätte er das schon immer so gemacht und auf der anderen Seite der Stufen ist eine kleine Rutsche, wo er zusammen mit seiner Schwester runter gerutscht ist. Und hinter dem blauen Gletscher (in dem Murmel auch viel Spaß hatte, bei “Kuckuck spielen” und durch gehen), zieht sich der Spielplatz incl. großer Rutsche  bis zum nächsten Weg runter…

IMG_5820 IMG_5814-1 IMG_5819

Einmal um das riesige Tigergehege rum gegangen, gab es dann wieder ein kleineres Plätzchen zum spielen u.a. war auch das dort:

IMG_5843

Na, was meint ihr wohl, was das ist???

Und weiter ging es….

IMG_5846 IMG_5850 IMG_5853 IMG_5854

Irgendwann hatten wir Hunger und beschlossen in die Gaststätte “Brauner Bär” auf dem Zoogelände zu gehen. Es war total voll… wir haben ewig lange angestanden…. Was war ich froh, dass der Opa sich während dieser Zeit um die Kinder gekümmert und diese bespaßt hat. Hätten wir mit ihnen angestanden, hätten wir uns die Karten legen können. Es war klar, dass bei schönem Wetter an so einem Wochenende viel Andrang sein würde und trotzdem stand der arme Mann dort allein hinter dem Tresen und auch sie Speisenauswahl war nicht gerade gering. Als wir schließlich endlich an der Reihe waren, haben wir festgestellt, dass der Mann aber trotz des Andranges sehr freundlich und humorvoll war.

Mit unserem Essen sind wir dann zum Tisch gegangen. Irgendwie hatte das alles was von Mensa/Kantine… es war alles sehr kühl und lieblos, die Tische regelrechte “Tafeln”. Gemütlich ist was anderes. Zum Essen hat es aber gereicht.

IMG_5860

Es muss allerdings Zeiten gegeben haben, in dem das anders war. Denn auch eine kleine Bühne ist dort und meine Eltern meinten, früher konnte man auch oben sitzen und auch unten sah es schon mal gemütlich aus…

IMG_5862 IMG_5863-1

Nach dem Essen ging es wieder weiter… Tiere gucken und auf den nächsten Spielplatz

IMG_5865 IMG_5899 IMG_5920 IMG_5926 IMG_5927 IMG_5930 IMG_5932 IMG_5935 IMG_5947 IMG_5975-1

Die Kinder hatten auf jeden Fall einen schönen Tag und der Zoo Eberswalde ist auch einen Ausflug wert – sehr kinderfreundlich.