Sie hat wohl noch immer Verlustängste

Heute Morgen begann der Tag damit, dass Motte sich ihr Pilzkleidchen ausgesucht hat und mit ihrer “gnädigen Erlaubnis” 😉 “durfte” ich Murmel die Krümelmonstersachen anziehen.

 IMG_6650-1 IMG_6639-1

Dann ging es zur Physiotherapie, anschließend für Motte in die KiTa und für Murmel zum PEKiP. Heute wurde dort mit Eiswürfeln gespielt, aber das war nicht so Murmel`s Ding, er fand die Murmelbahn spannender….

Nach dem PEKiP bin ich mit Murmel eine Fahrkarte kaufen gewesen, da ich vor habe, Morgen mit den Kindern per Zug zu meiner Familie zu fahren… Motte wollte Mittagskind sein, also holten wir sie dann auch schon von der KiTa ab. Zu Hause wurde wieder viel mit den Bausteinen gebaut bis der Papa nach Hause kam…

Als es ums Schlafen ging, fing die Katastrophe an. Motte weiß ja, dass wir morgen zu ihrem Cousin fahren wollen, da er Geburtstag hat und sie freut sich auch schon riesig drauf. Was ihr heute Abend aber zwei Stunden lang zu schaffen machte, ist, dass wir morgen ohne Papa bei meiner Familie schlafen soll. Ich weiß nicht, wie viel von dem raus kam, nur weil ich gesagt habe: “Jetzt ist aber Zeit zum schlafen, leg dich bitte hin” und wie viel von dem echte Angst war. Sie weinte herzzerreißend; so richtig doll und ließ sich nur schwer beruhigen. Mein Mann meinte: “Du und deine “tollen” Ideen immer!” und war sauer auf mich. (Ich wollte eigentlich zwei Nächte mit den Kids bei meiner Familie schlafen (da am Samstag ohnehin Familienfeier ist und er dann mit Auto hin kommt), er wollte, dass wir keine dort schlafen, also habe ich ihm den Kompromiss von einer Nacht gemacht) Der Papa sprach eine Stunde mit ihr und ich habe dann eine Stunde lang mit ihr gekuschelt und wir haben von der Zugfahrt gesprochen, auf die sich wirklich schon freut… Schließlich ist sie eingeschlafen…. Ich bin gespannt, wie das Morgen wird… Aber auch hier merkt man mal wieder, dass sie immer noch Verlustängste hat, dadurch, dass man sie nicht zu mir ins Krankenhaus gelassen hat. Und das ist jetzt schon wieder zwei Jahre her.

Scheint, als wär` ich raus…

So, jetzt ist es soweit. Nicht nur, dass Motte sich ihre Sachen raus sucht, nein, seit Neuestem möchte sie auch aussuchen, was Murmel anzieht. Ich habe sie heute machen lassen. Für sich hat sie sich ihr grünes Tanzshirt und den neuen Rock von Ella rausgesucht und für Murmel das Pilzoutfit. Wie jetzt? Für Murmel das Pilzoutfit, für sich aber nicht das passende Kleidchen? 😉 Es geschehen noch Zeichen und Wunder 😉

IMG_6550-1

Aber wie auch immer: ich scheine raus zu sein, was das Anziehen betrifft – na wenigstens darf ich die Kaufentscheidung noch treffen 😉

unser Montag

Motte hatte heute KiTa-frei, da die Erzieherinnen heute alle auf einem Betriebsausflug waren. Murmel war überglücklich, dass seine Schwester noch einen ganzen Tag bei ihm war. Die sind einfach so süß miteinander. Ich hoffe dieses tolle Geschwisterband hält und wird mit der Zeit sogar noch stärker. Es ist einfach wunderschön zu sehen, wie er sie anhimmelt und sie ihn vergöttert. Inzwischen ist er ja auch alt genug, dass sie in gewissem Rahmen miteinander spielen können und das tun sie auch… Heute Morgen haben wir zuerst wieder mit den Bausteinen gebaut, dieses Mal ganz ohne Plan und so wie wir uns das dachten,

20170508_110817-1

dann haben wir Seifenblasen gemacht. Das heißt, ich habe die Seifenblasen gemacht, Motte hat versucht, sie zu fangen und Murmel juchzte dabei vor Vergnügen.

IMG_6403-1 IMG_6408-1

Mittags war Murmel so gnatschig, weil er müde war, aber er wollte einfach nicht schlafen. (Ich nehme mal an, dass er Angst hatte, was zu verpassen). Motte hat das natürlich mitbekommen, sich ihren Laptop geschnappt und meinte, sie würde jetzt ein Schlaflied schreiben, damit der Kleine einschlafen kann. Oh, meine Süße! ❤ ❤ ❤

IMG_6425-1

Schließlich ist er dann doch irgendwann im Tuch eingeschlafen und ich konnte ihn in sein Bettchen packen und hatte jede Menge Mama-Tochter-Zeit (welche leider zur Zeit etwas zu kurz kommt). Motte wollte weiter bauen und das haben wir dann auch getan. Und jedes Mal, wenn sie was fertig hatte oder ich was gebaut hatte, hat sie mich gefragt: “Kannst du das mal fotafiern?” Natürlich habe ich ihr den Gefallen gerne getan…. Hier die Ergebnisse:

 IMG_6415 IMG_6438 IMG_6447

Dann habe ich sie gefragt, ob sie das denn nicht selber mal fotografieren möchte. Zunächst hat sie ihre Spielzeugkamera genommen, bis ich sie daran erinnert habe, dass sie ja auch eine funktionierende Kamera hat. Dann gab es für sie kein Halten mehr und sie hat alles mögliche fotografiert… bis der Akku alle war. Leider habe ich ihr Aufladekabel noch nicht gefunden…

Nachmittags und zum Abendbrot waren wir dann noch bei dem Cousin vom Papa (wir nannten ihn ihr Alex) und seiner Frau (Ella) eingeladen. Murmel hat noch ein Geburtstagsgeschenk von den beiden bekommen und für Motte hatte Ella noch einen Rock genäht, den sie heute erhalten hat.

IMG_6489-1 

Beide haben sich unheimlich über ihre Geschenke gefreut. Ella hat dann mit Motte noch ein Muttertagsgeschenk angefertigt.

IMG_6495-1

Alle (einschließlich mir) haben ihr gesagt, dass sie mir das erst am Muttertag zeigen und geben soll, aber sie war einfach so stolz auf ihr Werk, dass sie es mir gleich gezeigt hat. (Euch verrate ich aber noch nicht, was es ist)

Zum Abendessen gab es Nudelauflauf mit Brokkoli – sehr lecker und selbst Murmel hat alles probiert und einen ordentlichen Appetit an den Tag gelegt.

IMG_6524-1

Als wir dann später nach Hause fahren wollten, musste auch der Hund der Familie raus und Motte durfte ihn bis zum Auto an der Leine führen – einfach zu süß.

IMG_6543-1

Doch schon geschafft…

Nach 2,5 Jahren haben wir es dann doch “schon” geschafft, endlich mal Motte`s Geschirr auszupacken, abzuwaschen und zu benutzen.

IMG_6398

Sie war überglücklich (mit 2 Jahren hätte sie damit auch noch gar nichts anfangen können). Aber was fällt mir wieder auf? Na klar: das Besteck ist mal wieder nur für Rechtshänder. Motte fällt das nicht auf, sie ist nur glücklich, dass sie es benutzen darf…

Unser Sonntag

Auch heute wurde wieder gebaut, was das Zeug hält. Heute haben wir allerdings die PlayBig Bloxx Steine von Motte genommen. Sie hat mich gebeten, ihr Peppa Wutz Haus aufzubauen, aber Murmel hatte irgendwie was dagegen. Er wollte lieber “Abrissbirne” spielen. Kaum war ich mit der Hälfte des Hauses fertig, hat die Kleine mich gebeten, das Sofia Schloss aufzubauen… davon habe ich gar keine Anleitung bzw. weiß gar nicht, wo diese ist. Ein Hoch auf die Erfindung des Internets! Da habe ich Fotos vom Schloss gefunden und das dann so gut wie möglich nachgebaut.

IMG_6330

Am Nachmittag sind wir mit den Kids dann noch auf den Spielplatz gegangen, das lieben sie einfach. Und frische Luft tut ja wirklich allen gut. Zunächst war Motte traurig, weil sie ohne ihre Freundin auf den Spielplatz sollte, aber dann sagte sie: “Ich wollte schon imma mit meine Familie alleine was machen!” Auch Loulou musste dieses Mal mit, denn auch sie gehört zu unserer Familie. 😉

IMG_6370

Was für ein Tag…

Heute stand Schuhe kaufen für Motte auf dem Plan…

Morgens wurde aber erst mal gebaut, was das Zeug hält. Murmel hat u.a. auch duplo Steine zum Geburtstag bekommen (wir hatten bisher (bis auf die Ausnahme des Sofia Schlosse) nur PlayBig Bloxx Bausteine, die aber mit denen von Lego duplo kompatbel sind) Und heute wurden sie ausprobiert.

IMG_6232

Ich habe gestaunt, wie schön die beiden gemeinsam spielen können. ❤

Als wir den Papa endlich dazu bewegen konnten, aufzustehen, wurde sich fertig gemacht und los ging es zum shoppen. Motte´s Schuhe sind so was von abgewetzt und ihr auch mittlerweile zu klein, also braucht sie dringend neue.

IMG_6277

Sie wünscht sich schon seit längerem Troll-Schuhe und der Papa und ich haben “Okay” gesagt….

Unsere erste Anlaufstelle war Deichmann und da waren auch jede Menge Trollschuhe da.

20170506_110359

Und zur Freude von Motte sogar welche, die blinken. Die mussten natürlich sofort anprobiert werden.

20170506_110405

Und sie passten! Sie hat die weißen blinkenden “für gut” und rosafarbene (die nicht blinken) für die KiTa/jeden Tag bekommen. Die Oma hatte uns extra für Geld in die Hand gedrückt., um Motte Schuhe zu kaufen. 

IMG_6284

Auch ihre KiTa-Hausschuhe sind inzwischen durch und zu klein. Motte hat aber ihren eigenen Willen, wie Hausschuhe aussehen sollen: halb offen und mit Elsa drauf. Hm… Motte ist gar nicht so ein Elsa-Fan, aber gut…. Leider hatten wir mit Hausschuhen dort gar kein Glück und Motte haben wir auch nur aus dem Laden raus bekommen, weil wir ihr gesagt haben, wir schauen noch woanders nach Hausschuhen.

Erst einmal lud der Papa aber auf eine Kugel Eis ein. Danach ging es weiter die Schloßstraße hinunter und ins Boulevard. Leider hatten wir dort auch kein Glück mit Hausschuhen, weder bei Deichmann noch bei Reno. bei Reno war aber zur Freude der Kleinen ein Clown, der am Glücksrad hat drehen lassen.

Anschließend sind wir zu Karstadt Sport rüber gegangen, denn auch die Schläppchen der Kleinen sind zu klein und fallen vorne schon auseinander. ich hatte ihr bereits unter der Woche neue gekauft, habe sie ihr ganz stolz präsentiert und ihre Antwort war: “So`ne wollte ich nicht! Ich wollte schwarze!!!” Nun ja… auf die Idee wäre ich nie gekommen, aber sie ist halt Mamas Tochter 😉 Meine Schläppchen sind auch eher schwarz als weiß – weiße habe ich eigentlich nur, falls ich sie zu Auftritten brauchen sollte oder doch mal wieder klassisch unterrichten sollte… Also haben wir die weißen heute gegen schwarze umgetauscht und als wir über die Brücke zu Karstadt rüber gegangen sind, sahen wir unten im EG Spiderman tanzen, einen Stormtrooper auf und abgehen und Elsa flanieren und mit Spiderman tanzen. Der Papa machte mich oben auch noch auf Darth Vader aufmerksam. Da fiel es ir wieder ein: Das Boulevard feiert doch an diesem Wochenende 5jähriges Bestehen. Spiderman und der Stormtrooper waren der Kleinen nicht geheuer, Elsa dagegen wollte sie schon gerne treffen und das tat sie dann auch. Mein ganz in Sofia gekleidetes Kind traf auf Elsa 😉

IMG_6261

Sie durfte nicht nur ein Foto mit ihr machen, nein, sie durfte sich auch noch was wünschen. denn Elsa hatte “Zauberschnee” dabei…

Für unsere Prinzessin war der Tag gerettet. Jetzt musste sie nur noch was essen. Sie wollte Bratwurst, aber wir haben weit und breit keine gefunden (klar, hätten wir oben im Boulevard Bratwurst kaufen können, aber dann wären wir heute gar nicht mehr nach Hause gekommen, weil Motte sich in dem Spielebereich da oben einfach zu gerne aufhält. Wir hätten auch zurück zur Bratpfanne gehen können, aber dazu hatten wir keine Lust) Auf der Feuerbachbrücke hat Motte sich dann um- und für Minipizza entschieden. Zu ihrer großen Freude durfte sie diese auch vor Ort gleich essen.

IMG_6272

Nach Hause wollte unser Sonnenschein nämlich überhaupt nicht… Irgendwann konnten wir sie aber doch dazu bewegen. Murmel wurde auch langsam gnatschig, er wollte endlich wieder aus dem Kinderwagen raus und natürlich musste auch er was essen…. Endlich alle zu Hause und satt, schliefen Murmel und der Papa ziemlich schnell. Motte wollte eigentlich nicht ins Bett, schlief aber auf ihrer Kindercouch ein, so dass sie doch einwilligte ins Bett zu gehen. Na, wenn die ganze Familie Mittagsschlaf hielt, konnte ich ich ja auch mit hinlegen….

Nach unserem ziemlich langen Schläfchen sollte es dann noch zur Oma rüber gehen, schließlich wollte die Kleine ja die Schuhe präsentieren, die Oma ihr quasi gekauft hatte. Also zog sie sich komplett um. Jetzt war sie nicht mehr komplett in Sofia gekleidet, sondern in Minnie Mouse 😉 – mit rosafarbenen Trollschuhen und Trollsocken 😉

IMG_6297-1 IMG_6299-1-1 IMG_6300-1

Was für ein Tag: Kind glücklich, Oma glücklich und zufrieden, nur Mama und Papa haben immer noch keine neuen Schuhe, denn auch wir benötigen dringend welche… Ihr kennt das ja: Man kauft doch eher für die Lütten ein, als für sich selbst…

Meine kleine Modeikone <3

Motte zieht sich zur Zeit mindestens drei Mal am Tag um. Da geht das dann auch ganz alleine, das an- und ausziehen. Sie nimmt sich ihre Sachen aus dem Schrank und zieht sie sich an. Die Klamotten, die sie auszieht liegen dann kreuz und quer im Kinderzimmer auf dem Fußboden. Schließlich hat sie zum aufräumen keine Zeit und Mama wird das schon machen… Heute hat sie sich für ihr Sofia-Kleid entschieden. Da es kurzärmlig ist, habe ich sie gebeten, was unterzuziehen, das wollte sie aber nicht. Also haben wir zusammen nach einer Alternative gesucht und ich habe ihr noch ihre Sofia Jacke aus dem Schrank geholt, dazu gab es dann noch Sofia-Leggings. Und so sieht es aus, wenn Motte von Kopf bis Fuß auf Sofia eingestellt ist:

IMG_6213-1 IMG_6214-1

Und Murmel? Ausnahmsweise durfte ich heute mal entscheiden, was mein Baby anzieht 😉 Und der Kleine kann ja noch nicht protestieren 😉 Bei ihm fragte ich mich heute allerdings, wofür Kinder eigentlich Spielzeug brauchen/haben? Er spielte heute intensiv mit leeren Flaschen und anschließend mit dem Staubsauger…

IMG_6132